Ist ein iPad Pro in Planung?

von Michael am 15. April 2014 in Allgemein,Apple News,iPad News

Es ist nichts Neues mehr: Seit mehreren Wochen füllen zahlreiche Blog-Beiträge über ein vermeintliches Apple iPad Pro das Internet. Bisher lässt sich vor allem erkennen, dass das Tablet ein sehr großes Display bieten soll. Die Rede ist vermehrt von 12 bis 13 Zoll. Gut möglich, dass Apple ein neues Riesen-Tablet auf den Markt bringt, da der direkte Konkurrent Samsung genau das mit seinem Samsung Galaxy Tab/Note Pro (12.2″-Display) bereits umgesetzt und seinen Kunden zur Verfügung stellt hat. Erste Gerüchte sagen aus, dass das Cupertino-Unternehmen das iPad Pro gezielt für professionelle Anwender fertigen möchte. Möglich wäre, dass das Tablet zusammen mit einer Tastaturhülle vorgestellt wird, die per Bluetooth ganz einfach mit dem Gerät verbunden wären kann. Um den zu erwartenden hohen Anforderungen der User gerecht zu werden, vermuten viele, dass das iPad Pro über 128 GB verfügen wird. Hinsichtlich der Namensgebung herrscht im Netz noch Uneinigkeit: Während die Einen auf “iPad Pro” schwören, erwarten Andere ein “iPad maxi”. Die chinesische Webseite United Daily News berichtet, dass man sich für die Produktion den derzeitigen Fertiger der MacBook-Air-Familie “Quanta” an Land gezogen haben soll! Das wäre durchaus vorstellbar, da ein richtiges Profi-Tablet bestimmt mehr Gemeinsamkeiten mit einem MacBook Air hat als beispielsweise das iPad Air.

iPad Pro

Mockup: Die iPad-Familie – mittendrin das iPad Pro (Foto: tech-touch.ru)

Der US-Blog AppleInsider behauptet zudem, dass Apple seit September 2013 ein neues 17-Watt-Netzteil entwickelt, welches für ein neues Produkt gedacht ist, das leistungstechnisch zwischen den derzeitigen iDevices und MacBooks liege. Denkbar, dass dieses Produkt das neue iPad Pro sein könnte. Laut des amerikanischen Blogs soll dies aufgefallen sein, da Apple Bestellungen über größere Mengen entsprechender Bauelemente bei Zuliefern getätigt haben soll.

Sollte ein iPad Pro tatsächlich in Sicht und es vernünftig umgesetzt sein, dann könnte es auf Dauer gesehen den guten alten Rechner verstauben lassen. Wenn es mit einer Tastatur kombiniert ist, ist es sicherlich noch simpler und schneller zu bedienen und ebenfalls für unterwegs geeignet ;)

b ( 0 )

Wir als autorisierter Apple Händler erhalten am Tag zahlreiche Mails von verschiedensten Lieferanten, in denen Zubehörteile für Smartphones vorgestellt werden. Ob Hüllen, Zusatzakkus oder Kabel – an Vielfältigkeit fehlt es hier sicherlich nicht. Gerade aus Fernost scheut man nicht davor, potentielle Neukunden mit neuen Produkten zu bombardieren, um sich möglicherweise einen neuen Umsatzgaranten zu angeln. Manchmal sind aber auch wirklich spannende Dinge dabei – Beispiel heute: Um 10:03 Uhr erreichte uns mal wieder eine Mail der etwas interessanteren Art. Die Nachricht des chinesischen Lieferanten beinhaltete Fotos von einer Hülle für das bevorstehende iPhone 6! Klar, da schauen wir natürlich genauer drauf ;)

iPhone 6 Hülle

Ob das neue iPhone 6 zu 100% in diese Hülle passen wird?

iPhone 6 Schutzhülle

Ein weiteres Foto dem Lieferanten aus Fernost, welches eine iPhone 6 Hülle zeigen soll..

Eins steht bereits jetzt schon fest: Diese Hülle werden wir sicherlich nicht in unser umfangreiches Sortiment an iPhone 6 Zubehör aufnehmen, selbst wenn sie passgenau sein sollte. Mal ehrlich, die Hülle ist doch an Kitsch kaum zu übertreffen oder? Und wenn die Dekoration auf den Fotos das Produkt promoten soll, dann war da wohl wahrlich auch kein Meister am Werk ;) Aber gut, Geschmäcker sind verschieden.. Aufgefallen ist uns als erstes, dass die Aussparung für den Ein/Aus-Button vom iPhone nicht mehr gewohnt oberhalb der Hülle ist, sondern sich nun rechts am Rand befindet. Wer weiß, wenn es tatsächlich so kommen sollte, dann wird Apple sicherlich seine Gründe für diese Änderung haben. Auf weiteren Fotos dieses Lieferanten, konnte man übrigens auf dem simulierten Homescreen folgendes Datum erkennen: “Tuesday, June”. Momentan kursieren im Netz Gerüchte darüber, dass das iPhone 6 auf Apple’s  Entwicklerkonferenz WWDC im Juni vorgestellt werden soll. Wenn man diese beiden Informationen miteinander kombiniert, so könnte das neue Apple-Smartphone eventuell am Dienstag, den 03. Juni 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Es bleibt weiterhin spannend und wir werden euch gerne wieder bei Neuigkeiten rund um das iPhone 6 informieren. Sicherlich werden wir auch wie bei den letzten Malen wieder mit die Ersten sein, die euch ruhigen Gewissens iPhone 6 Hüllen anbieten können, die zu 100% passgenau sind.

b ( 0 )

Geh mal Bier hol´n!

von Rainer Wolf am 12. April 2014 in Allgemein,arktis.de inside,iPhone News

Mickie Krause ist der Partygarant am Ballermann und nach “Sie hat nur Schuhe an” bringt er jetzt seinen neuen Hit “Geh mal Bier hol´n!” zur Sommersaison 2014 raus – perfekt zur anstehenden Fußball WM! Der Song wird bestimmt ein Kracher, nicht nur am Ballermann auf Malle. Warum wir Euch das hier erzählen? Wir von arktis.de werden ab sofort exklusiv die Handyhüllen für den Meister der Insel im Auftrag von “GagaCover” für die Firma Bevelope produzieren (gibt´s auch ab nächster Woche bei uns im Webshop). Mit diesen Hüllen werdet Ihr Euch garantiert trotz lautem Fußball Party-Gegröhle immer prächtig verstehen. Einfach Hülle zeigen und jeder weiß Bescheid – garantiert, auch Deine Frau wird dich verstehen! ;-) Das sind die ersten zwei Motive der Mickie Krause Kollektion, die wir direkt bei uns im Arktis Firmengebäude auf unserem neuen Roland LEF-20 Hüllendrucker produzieren werden:

Mickie Krause Hüllen - Geh mal Bier hol´n

Mickie Krause Hüllen – Geh mal Bier hol´n

GmBh !

GmBh !

Und der Meister selbst hat natürlich auch noch was beizutragen:

b ( 0 )

Halleluja…

von Rainer Wolf am 11. April 2014 in Allgemein,Arktis Videos

Stellt Euch vor, Ihr seid in der Kirche bei einer Trauung und plötzlich beginnt der Pfarrer völlig unerwartet und herzergreifend mit göttlicher Stimme den Song “Halleluja” hinzuschmettern. Passiert in einer kleinen Gemeinde Dublins. Das glückliche Brautpaar konnte sein Glück gar nicht fassen, doch schaut es Euch einfach selbst an, wenn Ihr es noch nicht gesehen habt. Das sind die schönen Geschichten, die sich dank YouTube ja in minutenschnelle um den ganzen Globus verbreiten. Da können sich so manche deutsche Priester mal eine Scheibe von abschneiden. Euch allen in diesem Sinne ein schönes Wochenende … Halleluja! ;-)

b ( 0 )

Seit dem Start unseren neuen Handyhüllen-Bedruckungsservice mit unserem HighEnd Roland LEF-20 LED-Drucker habt Ihr uns schon mit Euren Aufträgen wahrlich überschüttet – weltklasse! Egal ob Hunde- & Katzenfotos, das Bild Eurer Liebsten oder Eurer Autos & Motorräder. Wir drucken wirklich fast alles! Jetzt haben wir zu unserem neuen coolen Service auch endlich ein kleines Video gedreht in dem wir Euch zeigen, wie genau die von Euch gestalteten Handy- und Tablethüllen bedruckt werden. Werft gleich mal einen Blick in unsere Produktion… und überlegt Euch schon mal, welches Motiv Ihr als nächstes auf Eure Handyhüllen oder Leder-Flipcases drucken wollt. Fast täglich erweitern wir unseren neuen Druckservice auf arktis.de um weitere Handymodelle und neue Hüllen. Unter diesem Link findet Ihr alle weiteren Infos.

b ( 0 )

Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, ich finde Kickstarter mit seinen vielen innovativen Produkt-Projekten schon sehr spannend. So spannend, dass wir von arktis.de immer mal wieder Kontakte mit den Herstellern cooler Gadgets aufnehmen, um diese dann auch in Deutschland auf den Markt zu bringen. Doch irgendwie werden wir da fast immer wieder enttäuscht und ausgebremst. Ausgebremst von einfach unfähigen Geschäftspartnern, die offenbar nur etwas von Produktentwicklung verstehen und deren Promotion auf der Kickstarter Plattform, um entsprechende Gelder einzusammeln.

Micro auf Kickstarter

Der Micro – derzeit eines der heißesten Kickstarter Projekte

Von Vertrieb haben leider die meisten Kickstarter Unternehmen gar keine Ahnung (klar, es gibt natürlich Ausnahmen – kann mir einer welche nennen?). Nicht nur, dass es schwierig ist einen Preis für Wiederverkäufer zu erhalten (ggf. erhält man den Einkaufspreis, doch noch nach mindestens 20 Skype Sitzungen mit viel tiefgreifendem Fachgesimpel: “Wie geht´s der Familie? Schneit es bei Euch? Wo liegt überhaupt Deutschland? Doch so weit weg?”). Hat man nach viel Zeit dann doch endlich mal einen Preis erhalten (oft bestellen wir genervt einfach zum normalen Endkundenpreis, um überhaupt erstmal ein Testmuster zu erhalten), geht der Frust direkt weiter. Nach der Bestellung und Bezahlung erfolgt einfach keine Warenlieferung, das große Warten beginnt auf´s Neue. Kickstarter Unternehmen haben meistens leider überhaupt keine Ahnung von logistischen Firmenabläufen bzw. das Verarbeiten von Bestellungen und organisieren ihre eigene Produktion. Klar, es sind fast alles StartUps, aber eine gewisse Grundkenntnis im Vertrieb darf man doch voraussetzen, oder nicht? Bestellen – bezahlen – liefern. So geht das normalerweise. Es gibt leider so viele Fälle von denen ich berichten kann, wo die Erstbestellung erst nach vielen Monaten bei uns eintraf… dann oft sogar in falschen Stückzahlen. Auf manche Bestellungen warten wir vergebens auch noch nach 1 Jahr! Auch die Nachbestellung macht fast nie Spaß (“Wie, die 10 Stück aus der Erstlieferung reichen nicht? Ihr braucht schon wieder neue Ware? Die müssen wir erstmal neu produzieren? Dafür brauchen wir Rohstoffe, die müssen wir auch selbst erstmal irgendwo neu bestellen! Das kann 6 Monate dauern…”). Erwähnte ich, dass wir selbstverständlich immer per Vorkasse bezahlen – auch wenn die Lieferung manchmal Monate dauert?

Ich rede hier leider nicht von Einzelfällen, egal ob so vielversprechende Produkte wie StickNFind, Chipolo, MaCool oder damals auch der Glif (der allerdings mittlerweise gut verfügbar ist).

Dabei gibt es aktuell doch so viele coole neue Projekte wie z.B. den 199,- Euro 3-D Drucker Micro oder aber das Rescape Action Set, das Euer Büro in eine virtuelle, zerstörbare 3D Welt verwandelt. Wir lassen uns überraschen, wann wir diese Produkte wirklich erhalten werden.

Mensch Leute auf Kickstarter, Ihr habt so tolle Produkte aus denen so viel werden könnte, versaut es Euch doch nicht selbst mit einem Schmuddel-Vertriebskonzept! Erst Vertrieb planen – dann auf Kickstarter Geld einsammeln. Spart garantiert viel Frust und Stress und verspricht bessere Verkäufe!

Euer Rainer

b ( 0 )

Die zeitlos designten Produkte von Just Mobile zeichnen sich vor allem dadurch aus, das hier keine billigen Wegwerfartikel oder unpraktische “Kunstwerke” mit schickem Styling, sondern echte Alltagsprodukte aus langlebigen Materialien erschaffen werden, die das Leben der Menschen nicht komplizierter, sondern einfacher machen. Dafür sorgen zum einen die zahlreichen Designerteams von Just Mobile selbst, aber auch externe Agenturen wie die preisgekrönten Visionäre von Tools Design in Dänemark.

Wie Ihr wisst, ist arktis.de ab sofort exklusiver PREMIUM Just Mobile Partner. Was das ganze für euch bedeutet? Noch schnellere Lieferungen, noch bessere Warenverfügbarkeit, noch besserer Service und noch größere Auswahl sowie coole Aktionen!

Ihr findet jetzt nicht nur das Just Mobile Gesamtsortiment bei uns, denn wie es sich für eine großartige Kooperations-Nachricht gehört wird das ganze natürlich auch gebührend gefeiert! Den nächsten 100 Bestellungen, die ein beliebiges Just Mobile Produkt enthalten, legen wir kostenlos den preisgekrönten Just Mobile Donut Kabelorganizer bei, der unterwegs Ordnung ins Kabelgewirr bringt, aus Aluminium und Kunststoff gefertigt wird und Platz für mehrere Ladekabel bzw. Adapter bietet.

Just-Mobile-Donut

Nicht das wir uns hier falsch verstehen: Egal ob Alupen oder Gum ++ Akku und vollkommen unabhängig vom Bestellwert – JEDE der nächsten 100 Just Mobile Bestellungen wird mit dem schicken Donut bedacht!

Wir freuen uns wie irre auf die weitere Zusammenarbeit mit Just Mobile und können jetzt schon versprechen, das die Zukunft noch so einiges bringen wird und ab jetzt werdet Ihr es hier zuerst erfahren!

b ( 0 )

The Walking Dead lauert überall!

von Jens Dean am 10. April 2014 in Allgemein,Gadgets

Längst ist die erfolgreiche Zombie-Serie The Walking Dead absoluter Fernsehkult. Bekanntlich verkauft sich alles, was mit der Reihe in Verbindung steht. Jede Woche fiebern wir einer neuen Folge entgegen, um zu sehen, wie Rick Grimes die von ihm angeführte Gruppe durch die apokalyptische USA führt, immer auf der Flucht vor gefrässigen Zombies. Egal ob in der Stadt, auf dem Land oder gar in einem abgelegenen Gefängnis – nirgendwo ist man vor den Infizierten noch sicher. Wie dieses coole Badehandtuch beweist, auch nicht am Strand!

Gemütlicher Strandbesuch während der großen Zombie-Apokalypse gefällig? (Bild: ThinkGeek)

Gemütlicher Strandbesuch während der großen Zombie-Apokalypse gefällig? (Bild: ThinkGeek)

DON’T OPEN – DEAD INSIDE! Eine klare Message, der man zu solch einer Zeit besser folge leisten sollte. Die fleischbegierigen Hände der Zombies bahnen sich bereits durch den schmalen Spalt in der Mitte des Handtuchs ihren Weg, immer auf der Suche nach frischen Opfern. Zieht beim nächsten Strandbesuch alle Blicke auf euch und euer Badetuch!

[weiterlesen…]

b ( 0 )

Für alle eifrigen Schnäppchen-Jäger da draußen gibt es im App Store und Play Store die perfekte Application, um stets bestmögliche Deals abzuschließen: Dealbunny! Die Gründer dieser kostenlosen App beschäftigen sich jeden Tag damit, die im Netz neuesten und lohnenswertesten Angebote an alle User zu bringen. Egal ob es ein neuer Fernseher, eine Urlaubsreise oder Beauty-Artikel zum Knallerpreis sein sollen, man findet bei Dealbunny eine Auswahl an verschiedensten Angeboten! Damit man nicht Stunden lang nach etwas bestimmten suchen muss, kann man per Filter nach den unterschiedlichsten Kategorien suchen. Um die wichtigsten Deals nicht zu verpassen, kann man sich mittels Push-Nachricht ganz einfach über attraktive Angebote informieren lassen. App-Nutzer haben die Möglichkeit, die Schnäppchen zu kommentieren, um diese weiterzuempfehlen oder anderen Usern zum Beispiel mitzuteilen, dass man es woanders noch günstiger bekommen kann.

Dealbunny

Kein Schnäppchen mehr verpassen mit der kostenlose App “Dealbunny”!

Falls Sie auch Ihren Freunde ein super Schnäppchen nicht entgehen lassen möchten, besteht zudem die Möglichkeit die Angebote von Dealbunny auf Plattformen wie Facebook und Twitter zu teilen! Mails mit dem entsprechenden Knallerangebot können ebenfalls verschickt werden.

Also liebe Leute, bevor eine etwas teurere Investition ansteht, ladet euch doch lieber Dealbunny für euer Apple oder Android Device runter und profitiert evtl. von einmaligen Schnäppchen! ;)

b ( 0 )

Schrilles Licht, melodische Klänge und spektakuläre Farben. Das Geschicklichkeitsspiel Smash Hit vom Entwicklerteam Mediocre führt jeden Spieler auf eine fesselnde, faszinierende Reise durch vollkommen surreale Welten und stürmt dabei an die Spitze der App-Charts!

Smash-Hit-jpg

Das hypnotische Tutorial bietet 50 riesige Räume, durch die man sich bewegen kann. Das Ziel ist es, durch die entsprechende Tür in den nächsten Raum zu gelangen. Doch immer wieder stellen sich gläserne Hindernisse und Kristalle in den Weg. Diese gilt es mit Wurfkugeln zu zerstören. Die Kristalle füllen übrigens den Vorrat an Kugeln wieder auf, also zerschmettert sie was das Zeug hält!

Die Applikation ist kostenlos für iPhone, iPad und iPod Touch ab iOS 4.3 im AppStore erhältlich. Die PREMIUM-Version kann man sich per In-App-Kauf für 1,79 Euro zulegen. Der Vorteil dabei ist, dass man nach einer Niederlage nicht wieder von vorne beginnen muss, sondern an einem beliebigen Speicherpunkt starten darf.

[weiterlesen…]

b ( 0 )