WWDC 2016

WWDC 2016: iOS 10 Neuerungen im Video

von horchposten am 14. Juni 2016 in Allgemein,Apple,iPhone

Auf der WWDC 2016 wurde von Apple mit iOS 10 eines der größten System-Updates für iPhone, iPad und iPod touch vorgestellt.

Bei iOS 10 haben die Systementwickler den Sperrbildschirm, das Control Center und viele System-Apps grundlegend überarbeitet. So wurde bspw. das Interface von Apple Maps nicht nur neu gestaltet, es können jetzt auch Dienste direkt in Apple Maps integriert werden. Auch die überarbeiteten Messaging- und Music-Apps fallen bei iOS 10 sofort ins Auge. Apple hat beiden Apps zahlreiche neue Funktionen verpasst und sie wesentlich übersichtlicher und nutzerfreundlicher gemacht.

Im folgenden YouTube-Video mit dem Titel „Hey Hi Hello“ werden die meisten iOS-Neuerungen kurz angerissen.

Der offizielle Release von iOS 10 ist im Herbst 2016, eine öffentliche Beta wird es im Juli geben.

 

WWDC 2016: Aus Mac OS X wird macOS

von horchposten am 13. Juni 2016 in Allgemein,Apple,Macintosh

Das beste Computer-Betriebssystem der Welt wird umbenannt. Auf der WWDC 2016 gab Apple in einer Keynote bekannt, dass sein Macintosh Operating System in Zukunft kurz macOS heißen wird. (Ältere Mac-Nutzer werden sich wahrscheinlich erinnern, so wurde das Betriebssystem schon vor einigen Jahren mal genannt.)

Macht die Umbenennung  des Betriebssystem Sinn? Ja – denn der neue Name passt nun endlich zu allen anderen Apple Systemen. Nach iOS, tvOS und watchOS ist es nur konsequent, dass aus Mac OS X jetzt macOS wird.

Den neuen Beinamen hat Apple auch gleich bekannt gegeben: macOS Sierra. Nach dem Monolithen El Capitan aus dem Yosemite-Nationalpark hat sich Apple mit Sierra jetzt also ein Hochgebirge als Namenspatron für die neueste Version seines Desktop- und Laptop-System ausgesucht.

Der offizielle Release von macOS Sierra ist im Herbst 2016, eine öffentliche Beta wird es im Juli geben.