iPad News

Mit nur 6,1 Millimeter ist das neue iPad Air 2 unglaubliche 18% dünner geworden! Man kann sogar zwei neue iPad Air übereinanderlegen – und beide Tablets sind zusammen trotzdem dünner, als das erste iPad aus dem Jahr 2010.

Dank einer neuen Display-Generation mit Antireflexionsbeschichtung gibt es beim Retina-Display jetzt 56% weniger Reflexionen, sowie höhere Kontraste und lebendigere Farben. Auch wer von der Seite auf das iPad Air 2 schaut, wird diesen Effekt deutlich wahrnehmen. Laut Apple soll das neue iPad das einzige Tablet mit dieser innovativen Antireflexionsbeschichtung sein.

Mit dieser neuen Display-Generation ist es den Ingenieuren gelungen das iPad so zu verschlanken, dass Apple jetzt mit dem iPad Air 2 den weltweit dünnsten Tablet-Computer im Angebot hat. 🙂

 

Das neue Apple iPad Air 2

von Azubi Tobi am 18. Juni 2014 in Allgemein,Apple,iPad

Bei den französischen Kollegen von NoWhereElse kann man aktuell Bilder eines Dummys bewundern, der detailgetreu dem neuen iPad Air 2 entsprechen soll. Im Vergleich zum Vorgängermodell weist es optisch kaum Unterschiede auf!

iPadAir2Da Apples neues Tablet auch mit einem Touch-ID-Button glänzen soll, erinnert der Homebutton natürlich an den des iPhone 5s. Etwas anders designed wurden auch die Lautstärke- und die Stand-by-Taste. Das Gehäuse wirkt dort leicht eingedrückt. Ähnlich wie bei dem iPhone 6, erwartet man auch für das iPad Air 2 ein Release im Herbst diesen Jahres, also unmittelbar vor dem großen Weihnachtsgeschäft.

iPadAir2Dummy
Da es sich bei den Bildern lediglich um einen nachgestellten Dummy handelt, ist ein Fake natürlich nicht ausgeschlossen. Das iPad Air war allerdings ein riesiger Sprung zu seinen Vorgängern, daher rechne ich bei seinem Nachfolger nicht mit vergleichbar großer Innovation. Gut vorstellbar, dass es sich tatsächlich um das Design des iPad Air 2 handelt.

Apple iPad Pro 12,9″ Leak

von Azubi Tobi am 19. Mai 2014 in Allgemein,Apple,iPad

Im Netz macht aktuell ein Bild die Runde, dass einen Dummy eines iPad Pro zeigt – mit einem großen 12,9 Zoll Display!

Bereits seit geraumer Zeit wird über ein iPad-Modell dieser Größenordnung debattiert. Apple plant mit dem möglichen iPad Pro besonders die Business-Kunden zu erreichen und diesen ein Tablet mit mehr Leistung, aber auch einem größeren Display zu bieten.

Ein realsitisches Konzept für das iPad Pro

Ein realistisches Konzept für das iPad Pro

Auf der Internetplattform „Weibo.com“ wurde das Foto zuerst veröffentlicht, das die Rückseite des iPad Pro zeigen soll. Das Bild beeindruckt zwar nicht in Sachen Qualität und Schärfe, dennoch gibt es einen Einblick über Maße des Modells.

Der im Internet aufgetauchte iPad Pro 12,9" Leak (Foto: weibo.com)

Der im Internet aufgetauchte iPad Pro 12,9″ Leak (Foto: weibo.com)

Laut Experten ist mit dem iPad Pro allerdings erst im Jahr 2015 zu rechnen, da in diesem Jahr neben dem Highlight iPhone 6 auch die iWatch auf dem Programm von Apple steht. Konkurrent Samsung dagegen plant bereits in diesem Jahr ein 12 Zoll-Tablet auf den Markt zu bringen.

iPad-Dieb verrät sich selbst durch Selfie!

von Azubi Tobi am 24. April 2014 in Allgemein,Apple,iPad

Es ist keine Seltenheit, dass Diebe sich auf extrem kuriose Art und Weise selbst verraten. Außergewöhnlich dumm stellte sich nun ein Langfinger in Italien an, der es auf ein Tablet der Marke Apple abgesehen hatte. Der ursprüngliche Besitzer des iPads machte mit seiner Familie in Venedig Urlaub, als ihm plötzlich das geliebte Tablet gestohlen wird. Aufgrund des hohen Wiederverkaufswertes sind Apple-Produkte bei Gaunern sehr beliebte Zielobjekte.

iPad-mini.jpg

Stolz auf seinen gelandeten Coup, konnte der Ganove es kaum erwarten ein paar fröhliche Selfies mit dem geraubten iPad zu knipsen. Schön blöd, dass der Eigentümer das iPad via iCloud mit seinem iPhone synchronisiert hat und auf die Bilder zugreifen konnte!

Der Gang zur Polizei hat sich gelohnt, denn diese konnte den Täter aufgrund der Selbstaufnahmen identifizieren. Der Kleinkriminelle war der Polizei vor Ort schon bekannt. Das Apple iPad befindet sich nun wieder ordnungsgemäß im Besitz des ursprünglichen Eigentümers.

Seit iOS7 setzt Apple gezielt auf den Activation Lock, der es ermöglicht, das iDevice aus der Ferne zu sperren oder löschen. Damit will man den Langfingern den Kampf ansagen, denn diese können das geraubte Smartphone, bzw. Tablet dann nicht ohne Apple ID und Passwort auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um es dann teuer zu verkaufen!

Das Apple iPad ist ein wahrer Allrounder. So vielseitig einsetzbar, dass es in zahlreichen Berufssparten seinen Einsatz findet. Das gilt auch für die Filmbranche. Klar, dass in vielen Filmen iPads oder andere Tablets vorkommen, ist nun wirklich keine Neuheit. Doch in dem neuen Kino-Blockbuster Noah ist ein iPad dafür zuständig, dass die biblische Prophezeiung sich überhaupt erfüllt!

Die Dreharbeiten zum Bibel-Epos waren natürlich eine extrem nasse Angelegenheit. Satte 19.000 Liter Regen pro Minute prasselten vom „Himmel“, als sich die legendäre Sintflut anbahnt! Um dieses Werk zu ermöglichen, wurden neben einigen Kränen noch 100 Feuer-Spritzen und eine gigantische Sprüh- und Beleuchtungsanlage benötigt. 15 Dreh-Nächte wurden taghell ausgeleuchtet!

Die Steuerung der aufwendigen Anlagen übernahm eine eigens für den Film programmierte Applikation, die auf dem iPad installiert wurde. So konnte der epochale Regen manuell reguliert werden.

Noah läuft in den deutschen Kinos übrigens am 03. April diesen Jahres an. Regisseur Darren Aronofsky (Black Swan) gewann Superstar Russel Crowe (Gladiator) für die Hauptrolle. Ihm zur Seite stehen noch eine Menge anderer Hochkaräter wie Emma Watson (Harry Potter), Anthony Hopkins (Das Schweigen der Lämmer), Logan Lerman (Percy Jackson) und Jennifer Connelly (Tintenherz).

Der Trailer verspricht zumindest ein episches Flutszenario in absoluter Topbesetzung. Also Leute, nach dem Regen die Flut – allerdings nicht durch die Hand Gottes, sondern durch einen Fingerdruck auf’s Apple iPad! 😉

Eine Epoche nähert sich dem Ende!

von Azubi Tobi am 14. Februar 2014 in Allgemein,Apple,iPad

Drei Jahre ist es nun her, da veröffentlichte Apple sein iPad 2. Damals ein absoluter Meilenstein der Technologie. Steve Jobs hatte es im März 2011 eigens vorgestellt. Der Tablet-Trend war geboren! Selbst im vergangenen Jahr war es noch immer das beliebteste iPad in den Apple Stores und hatte einen Marktanteil von 38%.

Das begehrte Tablet überdauerte nachhaltig die Nachfolgemodelle iPad 3 und iPad 4. Letztlich biss es sich nun am neuen iPad Air und auch am iPad mini Retina die Zähne aus. Ohne Retina Display und mit lediglich 16 GB Speicherkapazität kann es in der Preisklasse einfach nicht mehr mithalten. Die Leute bezahlen lieber etwas mehr Geld und greifen zu dem iPad Air!

iPad2

Appleinsider hat aus sicheren Quellen nun erfahren, dass das iPad 2 nun in naher Zukunft aus den Stores verschwinden wird. Es hat eine Epoche geprägt und war das Vorzeige-Tablet schlechthin. Wer noch kein iPad 2 in seiner Sammlung hat, wird also nicht mehr allzu viel Zeit bekommen um zuzuschlagen.

Sichert euch einen Teil Apple Geschichte! Das iPad 2 und vielfältiges iPad 2 Zubehör könnt ihr noch heute bei uns im Shop bestellen! 😉

Strassenpreise bei Apple?

von Azubi Tobi am 12. Dezember 2013 in Allgemein,Apple,iPad,iPhone,Macintosh

Ungewohntes tut sich auf, in der Welt von Apple. Wenn eine Faustregel immer oberste Priorität besaß, dann die, dass man die begehrte Apple-Hardware überall zu nahezu identischen Preisen erwerben konnte. Egal ob MacBook, iPad, iPhone, iPod oder andere Produkte, die Preise wichen auch bei Apple-Händlern kaum von den aus dem Apple Online Store oder Apple Store Filialen ab, wenn überhaupt dann höchstens um maximal 10 – 20 Euro. Doch was einst verhöhnt wurde, scheint zeitgemäß eine Modeerscheinung darzustellen: Strassenpreise bei aktuellen Hardware-Generationen!

AppleStore

Besonders in diesem Winter ist es nicht so einfach, sich für ein iPhone 5c oder einen AppleTV zu entscheiden, denn die Preise unterscheiden sich mittlerweile von denen des Apple Online Stores. Dort konnte man einst immer bedenkenlos bestellen, ohne sich großartig Gedanken über preisliche Differenzen zu machen. Doch nun scheint man nicht mehr um einen Preisvergleich herum zu kommen!


Das Internet bietet eine ideale Plattform, um den günstigsten Preis für die beliebte Hardware aus Cupertino auszulotsen. Dank der Kollegen von iPhone Ticker sind wir auf die neueren Preisschwankungen aufmerksam geworden. Der Strassenpreis für das neue iPhone 5c liegt beispielsweise bei 499 Euro (Apple’s Preis: 599 Euro) und an guten Tagen macht man bei Ebay einen Deal für 480 Euro! Wer am heutigen Tage dem Radio intensiv gelauscht hat, der hat vielleicht auch mitbekommen, dass T-Mobile das iPhone 5c inklusive einem kleinen Vertrag schon für nur einen Euro anbietet!

Da wir ein kolossales Sortiment an iPhone 5c Hüllen auf Lager haben, ziehen wir natürlich mit und reduzieren unsere Preise stark. Wir bieten euch im Shop etliche iPhone 5c Hüllen schon ab 3,90 Euro !!!
[weiterlesen…]

Captain Sir James – König der Lüfte!

von Azubi Tobi am 2. Dezember 2013 in Allgemein,iPad

Das Ziel: Eine Revolution der manntragenden Fortbewegung mit elektrischem Antriebssystem! Das Karlsruher Unternehmen e-volo entwickelte für diesen Zweck den Volocopter VC 200. Der Doppelsitzer besitzt 18 Einzelmotoren, welche die 450 kg Abflugmasse in die Höhe bewegen. Der Volocopter weist ähnliche Flugeigenschaften wie ein Helikopter auf, ist aber deutlich leichter konstruiert und viel einfacher zu bedienen. Vor allem ist der „grüne Flieger“ (Anmerk.: Grün bezieht sich nicht auf die Farbe, sondern auf den schadstofffreien Betrieb) immens leiser und umweltfreundlicher! Aufnahmen vom kompletten Design könnt ihr euch auf diesem YouTube-Video ansehen. Zur Steuerung des Volocopters benötigt man keinerlei mechanische Komponenten. Lediglich ein Joystick und ein als Bordcomputer verwendetes iPad stellen die geniale „Fly-by-wire“ Elektrosteuerung dar. Und wen haben wir im Cockpit noch entdeckt? Richtig, unseren Sir James Car Autohalter!

Sir James Car wird zum König der Lüfte!

Sir James Car im Cockpit des Volocopter VC 200 von e-volo!

Mit seinem enorm stabilen und flexiblen Schwanenhals eignet sich die Sir James Car Autohalterung perfekt für das schlicht konzipierte Cockpit des Volocopter VC 200! Das iPad wird sicher und wackelfrei gehalten, damit der Pilot sorgenfrei navigieren kann. Der Schwanenhals ermöglicht auch jederzeit die ideale Bedienhöhe – Sir James Car wird zum König der Lüfte!

[weiterlesen…]

Der Rubel rollt! Wie erwartet schlagen unsere Arktis Black Friday Angebote voll ein. Wenn unser Shop ein Wühltisch wäre, dann wäre es sicher schon zu handfesten Auseinandersetzungen gekommen, denn die Leute reißen sich um die hochwertigen Apple Produkte und coolen Gadgets! Als für normale Arbeitnehmer der Berufsalltag begann, verzeichnete unsere arktis.de – Seite schon mehrere tausend Besucher! Kein Wunder, denn neben kratzfestem Echtglas für iPhone und Samsung Galaxy, coolen Smartphone-Hüllen und anderem praktischen Zubehör, hauen wir heute auch witzige Gadgets und sogar iPad Airs raus!!! Kein Scherz, binnen weniger Minuten gingen über 100 iPads raus!

Im Arktis-Lager herrscht Black Friday Action!

Im Arktis-Lager herrscht Black Friday Action!

Der Andrang macht sich hier auf der Arktis deutlich bemerkbar. Die Server laufen heiß, die Leitungen glühen und im Lager herrscht soviel Action, wie um 12 Uhr mittags auf einem orientalischen Basar! Wenn ihr euch als Kind damals auch immer vorgestellt habt, wie die Werkstatt des Weihnachtsmannes aussehen mag, genauso wie in unserem Lager hab ich sie mir immer vorgestellt. Berge von Kartons und Paketen und tausende Gebrauchsgüter die einem das Leben versüßen! Und unsere Lagerelfen sind wirklich fleißig, es scheint beinahe magisch, wie sensationell sie die überdimensionale Anzahl an Aufträgen bewältigen.

[weiterlesen…]

Wilde Schießereien und Autodiebstahl auf iOS!

von Azubi Tobi am 27. November 2013 in Allgemein,iPad,iPhone

Endlich! Nach langer Wartezeit dürfen alle Zocker jetzt aufhorchen. RockStar Games bringt Grand Theft Auto: San Andreas auf iOS heraus! Nach Grand Theft Auto: Vice City und Grand Theft Auto III ist GTA: San Andreas bereits die dritte GTA-Generation für das iPhone und iPad. RockStar Games gab bekannt, dass das Spiel schon im kommenden Monat Release haben soll. Und alle Gamer dürfen richtig was erwarten!

GTA-iOS

Im Jahr 2004 erschien GTA: San Andreas für die Playstation und Xbox. Bis zu dem Erscheinen von GTA V galt San Andreas als der beste und umfangreichste Teil der Reihe. Die iOS-Version soll dem in nichts nachstehen! In den frühen 90ern erlebt ihr mit CJ spannende Storys und könnt euch frei durch die gesamte Karte bewegen. Eine exorbitante  Fläche von 36 Quadratkilometern und über 240 Fahrzeuge stehen CJ zur Verfügung, San Andreas umfasst nämlich Los Santos, San Fierro, Las Venturas und alles was dazwischen liegt.

RockStar Games verspricht einen famosen Spielspass. Es wird einen vollen MFI-Controller Support geben, was das Zocken noch viel komfortabler macht. Außerdem erwartet uns die bestaussehende San Andreas Version überhaupt, mit detaillierteren Schatten, einer kraftvollen Farbpalette und größerer Sichtweite! Die Vorfreude steigt und wir sind gespannt, ob das Game seinen hohen Erwartungen gerecht wird 😉

Seite 1 von 41234