iPad Dock

Praktische Docks für Smartphones und Tablets werden immer beliebter und sind immer häufiger in den verschiedensten Haushalten zu sehen. Jeder Hersteller setzt hierbei auf ein anderes Material: Von glänzendem Aluminium, über starkem Beton bis hin zu qualitativem Naturholz. Kein Wunder, denn Geschmäcker sind verschieden und jeder favorisiert zumeist ein bestimmtes Material. Es kristallisiert sich heraus, dass unter den genannten Materialien meist Holz die beliebteste Art eines Docks ist. Aus diesem Grund stellen wir euch heute mal die bezaubernden Docks von Woodcessories vor. Dieser Hersteller bietet seine Produkte für iPhone, iPad & Co. an und macht aus jedem Dock ein absolutes Unikat. Wer also gedacht hat, wir stellen jetzt mal die klassischen Docks aus Holzarten vor, die man in jedem Möbelhaus sieht, der hat sich geschnitten. Woodcessories hat sich auf einzigartiges Massivholz in verschiedenen Tönen spezialisiert, die man in dieser Art nicht leicht wiederfinden wird.

iPhone Dock

Ein Modellbeispiel: Das iPhone 4 4s Massivholz Dock Abraham!

Schon die Fotos sorgen beim Betrachter dafür, dass die Augen erst einmal fokussiert sind und dieses wunderbare Stück Natur in vollem Zuge genossen werden kann. Woodcessories verfolgt bei der Herstellung seiner Docks klare Linien und differenziert sich meilenweit von anderen Manufakturen und deren Herstellungsprozessen. Warum? Die Docks bestehen aus echtem Schiffsholz, welches aufgrund seines Alters und der Einzigartigkeit sicherlich vielen jungen Hüpfern nicht sofort bekannt ist. [weiterlesen…]

Die neue Dockingstation für alle mobilen Apple Geräte (iPhone, iPad und iPad mini aller Generationen) liegt schwer in der Hand. Kein Wunder, besteht diese doch aus hochwertigen Materialien wie z.B. gebürstetem Aluminium. Aus zwei mach eins und so verwandelt sich der praktische Aufsteller mit einem Griff zur 2-IN-1 Dockingstation für iPhone und gleichzeitig iPad. Außerdem ist im Dock auch noch ein praktisches Kabelfach integriert, in dem Ihr z.B. Eure Apple Kopfhörer aufbewahren könnt. CoolerMaster DUO iPhone & iPad Dockingstation, so der Name unseres polarfrischen Tipp des Tages, den Ihr ab sofort für nur 49,95 Euro ab Lager bei uns bestellen könnt. Wir stellen Euch das multifunktionale Dock für aktuell alle derzeit am Markt erhältichen mobilen Apple Geräte vor, egal ob iPhone 4/4s, iPhone 5/5s/5c oder iPad, iPad mini bzw. iPad Air. Auch der iPod touch findet in dieser wertigen Dockingstation sein Zuhause.

Übrigens, bei arktis.de findet Ihr noch viel mehr coole iPhone Docks bzw. iPad Dockingstationen.

Cool: Swabian iBlocz iPad Dockingstation

von Rainer Wolf am 28. Januar 2013 in Allgemein,iPad

Ab sofort vertreibt arktis.de die hochwertigen Designerprodukte von Swabian, darunter z.B. auch diese hochwertige iPad Dockingstation mit dem Namen iBlocz. Millimetergenau gefräst aus einem Block Aluminium mit vorgefrästem Kabelkanal und schütztenden Gummifüßen passt dieses Dock nicht nur optisch perfekt zum iPad. Für 89,95 Euro könnt Ihr damit jetzt Euren Schreibtisch verschönern und gleichzeitig Euer iPad perfekt in Szene setzen.

Frisch im arktis.de Lager gesichtet, die iBlocz iPad Dockingstation

Frisch im arktis.de Lager gesichtet, die iBlocz iPad Dockingstation

Swabian Stil iBlocz iPad Dock

Swabian Stil iBlocz iPad Dock

b ( 1 )

Im Retro-Stil einer guten alten Wurlitzer Jukebox inkl. Neonlicht und Wurzelholzelementen gibt es in Kürze ein neues iPad Dock inkl. Lautsprechersystem für alle iPad Modelle. Das iPad Jukebox Dock von ION Audio dürfte das Herz aller Retrofans höher schlagen lassen und ist garantiert der Blickfang in Ihrem Wohnzimmer oder in der Eckkneipe. Der Preis steht noch nicht fest, dürfte sich aber hoffentlich deutlich unter 100,- Euro bewegen.

Neues iPad Jukebox Dock im Retro Style von ION Audio

Neues iPad Jukebox Dock im Retro Style von ION Audio

Das verrückteste iPad Dock der Welt…

von Rainer Wolf am 14. März 2012 in Allgemein,iPad

… ist es wahrscheinlich nicht, denn irgendwer auf diesem Planeten wird eine noch verrücktere Idee haben das iPad „stilvoll“ auf dem Schreibtisch zu platzieren, zum Synchronisieren und zum Laden. Dennoch ist das Jackpot Slot für iPad eine witzige Sache und wird sicherlich für viele Stunden Spaß in Euren Mittagspausen sorgen. In Kürze werden wir den Jackpot Slot für´s iPad samt kostenloser App auf arktis.de anbieten können. Übrigens, das neue iPad 3 passt perfekt hinein in dieses coole iPad Dock. Hier ein erstes Foto:

Abgefahren, das iPad Dock Jackpot Slot samt App

Abgefahren, das iPad Dock Jackpot Slot samt App

Auf langen Meetings, auf Langstreckenflügen oder aber auch in der Pampas, gerade wenn man noch ein paar dringende Anrufe tätigen muss oder noch eine wichtige Mail verfassen muss, geht einem schon mal der Saft vom iPhone oder auch iPad aus. Klar, dafür gibt es doch eine große Auswahl an iPhone & iPad Zusatzakkus, die genau dies verhindern sollen von namhaften Herstellern. Doch jetzt gibt es ein ganz neues Gadget, mit dem Ihr noch viel mehr machen könnt, als mit einem einfachen Zusatzakku, das A-Solar Power Dock für iPad & iPhone . Im A-Solar Power Dock ist nämlich nicht nur ein leistungssstarker 6000 mAh Akku verbaut, der gleichermaßen iPhone wie iPad mit Saft versorgt und damit dessen Laufzeiten verdoppelt (iPhone) bzw. vervierfacht (iPad), auch eine große Solarzelle befindet sich im Dock, mit der Ihr zusätzlich zum normalen Netzstrom den Akku immer wieder mit der Kraft der Sonne laden könnt. Gleichzeitig öffnet Ihr mit einem Ratsch das iPad-/ iPhone Dock, so das der Zusatzakku gleichzeitig perfekt als iPad- bzw. iPhone Ständer dient. Genial! Wenn Ihr also zu den Digitalnomaden gehört, die oft und viel Ihr iPhone oder iPad nutzen und das auch mal fernab der Steckdosen-Infrastruktur, dann könnte das A-Solar Power Dock für iPad & iPhone ein cooles Gadget für Euch sein. Gleichzeitig könnt Ihr mit diesem Dock natürlich ganz normal Euer iPad bzw. iPhone mit Strom am Rechner laden bzw. synchronisieren. Für 79,90 Euro gibt es das Power Dock jetzt vorerst EXKLUSIV BEI arktis.de!

A-Solar Power Dock für iPad & iPhone

A-Solar Power Dock für iPad & iPhone

6000 mAh Akku inkl. großer Solarzelle für noch mehr Power

6000 mAh Akku inkl. großer Solarzelle für noch mehr Power

[weiterlesen…]

Ihr habt ein iPod Soundsystem mit Dockanschluß und überlegt Euch jetzt, wie Ihr das iPad in den Dockport stecken könnt? Antwort: Gar nicht! Es geht nämlich viel einfacher, mit dem BeeWi Bluetooth Receiver für jedes iPod Dock könnt Ihr nämlich ab sofort ganz bequem Eure Playlist direkt vom iPad auf Eure alte iPod Soundanlage senden, kabellos via Bluetooth. Einfach den Receiver auf den Dockport Eures Boxensystems stecken, im iPad Bluetooth Menü den BeeWi Receiver auswählen und schon hört Ihre Eure Musik in brillanter Qualität über Eure alten iPod Soundsysteme mit Dock-Port. Den BeeWi Bluetooth Receiver könnt Ihr für 39,90 Euro hier bei arktis.de bestellen.

So könnt Ihr ganz einfach iPod Soundsysteme am iPad nutzen.

So könnt Ihr ganz einfach iPod Soundsysteme am iPad nutzen.

iPad Ständer für nur 4 EUR?

von Rainer Wolf am 13. April 2010 in iPad

Machbar ist alles. 🙂

Die Kollegen aus den Niederlanden haben sich da was lustiges einfallen lassen, was es auch noch für einen „schmalen Taler“ geben soll: das iPad Dock für 4 EUR.

via iFUN.de.

Ich hoffe das ich hier jetzt nicht auch noch einen Link zur Kettensäge aus dem Baumarkt und zum Holzscheit aus dem Wald setzen muss! 😉

b ( 2 )

Apple macht noch ein großes Geheimnis um die genaue Spezifikation des iPad Dockanschluss, doch jetzt sind erste technische Details durchgesickert, die die Kollegen von ifun.de zusammengefasst haben:

iPod-Zubehör am iPad-Dock? Apple hält sich noch mit genauen Details zurück...

iPod-Zubehör am iPad-Dock? Apple hält sich noch mit genauen Details zurück...

1. Das iPad ist ein vollwertiger USB-Host
Dies bedeutet, das man am Dock-Port beliebige USB-Geräte anschließen könnte, zum Beispiel auch externe Festplatten oder Drucker. Dazu ist natürlich erstmal Apples Einverständnis die Voraussetzung. Vermutlich wird Apple außerdem den Strom an der Schnittstelle auf 5V/100mA begrenzen, damit exterene Geräte nicht gleich den iPad Akku leersaugen. Eventuell würde daher ein separates Dock inkl. Netzteil Sinn machen, das dann als aktiver USB-Hub fungieren könnte.

2. Kein Mikro am Dock, dafür aber am Ohrhöreranschluss
Offenbar lässt sich kein externes Mikrofon am iPad Dock anschließen, wie es vom Apple iPod her bekannt ist. Dafür fungiert aber, wie vom iPhone oder iPod touch her bekannt, der Ohrhöreranschluss gleichzeitig auch als Eingang für Audiosignale.

3. Digitaler Videoausgang
Apple spricht derzeit lediglich von der Möglichkeit der analogen Videoausgabe über entsprechende Adapterkabel, die technische Voraussetzung für eine digitale Ausgabe jedoch ist bereits im iPad integriert. Die bei vergangenen iPod Generationen für den Anschluss über FireWire genutzten Pins sind jetzt mit einem digitalen Monitorinterface neu belegt.

Sonst gestalten sich die technischen Vorgaben des iPad Docks ähnlich wie beim iPod oder iPhone. Apple behält sich allerdings (wie sollte es anders sein) jederzeit Änderungen vor. Auch die intergrierte iPad Kamera ist ja noch passend zum Verkaufsstart eine Option. Wir werden also erst zum Vertriebsstart genau wissen, welches iPod bzw. iPhone Zubehör (z.B. iPod Soundsysteme oder iPod Adapterkabel) sich auch am iPad nutzen lassen wird. Wir bleiben aber natürlich dran und werden umgehend jedes verifizierte iPad Zubehör in unserer iPad Kategorie neu listen, so daß Ihr dort immer aktuell informiert seid.