ARKTIS

Guten Rutsch ins Jahr 2013!

von Rainer Wolf am 31. Dezember 2012 in Allgemein,Arktisbär,Behind the Scenes

Lasst es ordentlich krachen heute abend aber vor allem, kommt gut und gesund rein ins neue Jahr 2013! 🙂

Böllermania

Böllermania

Weihnachtsglanz im Arktis Lager

von Rainer Wolf am 23. Dezember 2012 in Allgemein,Behind the Scenes

Wer braucht schon einen hell illuminierten Weihnachtsbaum, wenn er solche leuchtenden Lagerregale wie wir in unserem Arktis Warenlager hat?! 😉

Weihnachten im Arktis Lager, alle Regale leuchten grün :)

Weihnachten im Arktis Lager, alle Regale leuchten grün 🙂

25 Jahre nach der Gründung ist die GRAVIS Computervertriebsgesellschaft von der Freenet-Tochter mobilcom-debitel übernommen worden. Diese Nachricht hat uns am Dienstag umgehauen – und wird uns auch noch einige Zeit beschäftigen.

Noch vor ein paar Tagen haben wir zufällig einige GRAVIS-Leute auf dem Weihnachtsmarkt getroffen, fröhlich Glühwein getrunken und über die Zukunft von Apple philosophiert. Da war von einer Übernahme durch die mobilcom-debitel GmbH noch keine Rede. Allerdings haben die Jungs viel von ehemaligen GRAVIS-Mitarbeitern erzählt, die jetzt in den Apple-Stores arbeiten. Das macht die Probleme von GRAVIS eigentlich recht deutlich: Für Händler ist Apple mit seinen Flagship-Stores zum Konkurrenten geworden.

Auch Arktis bekommt das zu spüren, darum haben wir konsequent in unserem Online-Store bei Zubehör und Gadgets das Angebot ausgeweitet, die Eigenmarke ArktisPro aufgebaut und vertreiben unsere Produkte auch über andere Online-Channel. Diese Strategie war bisher erfolgreich. Noch im November 2012 hatte der Online-Händler Arktis 20 neue Mitarbeiter eingestellt, bei der Handelskette GRAVIS hat man dagegen schon im Februar 60 Mitarbeiter entlassen und seitdem auch auslaufende Verträge nicht verlängert.

Zur Übernahme durch mobilcom-debitel schreibt Cornelia Lindberg in einer GRAVIS-Pressemitteilung:

„Bereits seit Oktober 2011 arbeiten die GRAVIS Computervertriebsgesellschaft mbH und die freenet Group zusammen: GRAVIS vermarktet in seinen Stores exklusiv Mobilfunkprodukte von mobilcom-debitel. Diese erfolgreiche Partnerschaft wird nun mit der Übernahme von GRAVIS durch mobilcom-debitel konsequent weitergeführt.“

Klingt gut, doch redet man mit GRAVIS-Mitarbeitern, dann sehen die Zukunftserwartungen schon anders aus.

Bereits jetzt hat mobilcom-debitel 550 Shops – und zeitnah sollen Apple-Produkte und Zubehör in 300 Shops verkauft werden. Darüber hinaus gibt es etwa 6.000 sogenannte Vertriebsstellen im Fachhandel und in verschiedenen Märkten. Die 28 GRAVIS-Stores bekommen also reichlich Konkurrenz vom neuen Eigentümer. Laut Mac & i hat das GRAVIS-Managment schon 2011 in internen Papieren darüber geklagt, dass sich Umsätze ins Internet verlagern, die Zahl der Wettbewerber steigt und der Preiskampf zunimmt. Die Pläne des neuen Eigentümers werden diese Probleme nicht beseitigen, sondern noch verschärfen – und die Umsätze der einzelnen GRAVIS-Filialen wird sich mobilcom-debitel ab jetzt sehr genau anschauen. Ein prüfender Blick dürfte dabei auch auf den Wartungs- und Reparaturservice fallen, denn solche Arbeiten werden bei mobilcom-debitel schon lange nicht mehr im Shop durchgeführt.

Auch für die freenet Group ist dieser Deal nicht ohne Risiko. Wenn mobilcom-debitel sich mit Apple-Produkten und Zubehör vom Mobilfunkanbieter zum „Digital-Lifestyle-Provider“ entwickeln will, dann gerät man in Konkurrenz zu seinen bisherigen Kooperationspartnern Media-Markt und Saturn. In deren Märkten darf mobilcom-debitel exklusiv Verträge für Telekom, Vodafone und e-Plus vertreiben. Das brachte mobilcom-debitel ordentlich Umsatz, doch der Kooperationsvertrag läuft jeweils nur zwei Jahre. 2013 muss mit Media-Markt und Saturn wieder über eine Vertragsverlängerung verhandelt werden. Ob die Kooperation der neuen Konkurrenten dann wohl noch weitergeht?

Noch ist nicht absehbar, welche Auswirkungen die Übernahme von GRAVIS auf uns andere Apple-Händler haben wird. Für GRAVIS und dessen Zukunft als eigenständige Handelskette bedeutet dieser Deal jedoch nichts gutes. Zur Erinnerung: Es gab auch mal mit der Computerhandelskette Comtech eine hochgelobte Kooperation – samt anschließender Übernahme. Nach einigen Jahren wurde beim Mobilfunkanbieter die Unternehmensstrategie geändert und man konzentrierte sich wieder auf sein Kerngeschäft. Das hat Comtech am Ende nur Insolvenz und Schließung von 62 Filialen gebracht.

Auf dem Weihnachtsmarkt hatten wir uns mit den Jungs von GRAVIS eigentlich für nächstes Wochenende zu einer neuen Glühweinrunde verabredet. Das Treffen wurde abgesagt – die GRAVIS-Mitarbeiter sind nicht mehr in Weihnachtsstimmung.

Update: Die ersten Mobilcom Shops tragen Apple Reseller Logos!

In Frankfut gesichtet: Gravis Filiale oder Mobilcom Telefonbude?

Heute ist der 24. und in 1 Monat ist schon wieder Weihnachten! Am 1. Dezember starten wir daher durch mit dem großen arktis.de Adventskalender und täglich einem ausgewählten Schnäppchenangebot rund um Apple Hardware, Zubehör und natürlich coole Gadgets. Unter den Angeboten befinden sich z.B. auch günstige iPods oder iPads, natürlich auch iPhone 4S bzw. 5 Hüllen, aber auch verrückte Geschenkideen für Technikfans. Lasst Euch überraschen und schaut ab dem 1. Dezember täglich vorbei auf unserer arktis.de Adventskalender Aktionsseite. Es lohnt sich ganz bestimmt für Euch!

Der arktis.de Adventskalender - noch sind alle Türchen geschlossen...

Der arktis.de Adventskalender - noch sind alle Türchen geschlossen...

Wir sind der Meinung, Versandkosten sind nicht mehr zeitgemäß und daher versenden wir ab sofort alle Bestellungen (egal welcher Warenwert) innerhalb Deutschlands versandkostenfrei! Das ist dochmal was, oder? Nach unserer Facebook Umfrage ist klar, über 90% unserer Kunden würden öfters bei arktis.de bestellen, wenn keine Versandkosten anfallen. Wir haben Eure Stimme gehört und haben kurzerhand bis auf Weiteres die Versandkosten abgeschafft und das egal bei welchem Bestellwert. Ob Ihr nun ein MacBook Pro für 2000,- Euro oder aber z.B. einen iPhone Staubschutzstöpsel für 3,90 Euro bestellt, es werden keinerlei Portokosten mehr aufgeschlagen bei allen Bestellungen innerhalb Deutschlands!

arktis.de liefert ab sofort alle Bestellungen Frei Haus ohne Versandkosten!

arktis.de liefert ab sofort alle Bestellungen Frei Haus ohne Versandkosten!

b ( 3 )

… möge das geniale Wetter halten! 🙂

Schönen 1. Mai!

Schönen 1. Mai!

Wie Ihr wisst, haben wir diesen Sommer umgestellt auf unsere brandneue, moderne Lagerlogistik. Wir setzen dabei auf die Warenwirtschaft PIXI der mad geniuses GmbH sowie das coole Scan2Light Lagersystem von iX-tech. Wenn Ihr mal sehen wollt, was nach Eurem Bestellklick bei uns im Lager alles passiert, dann schaut Euch doch mal unser neues Arktis Filmchen an. Viel Spaß! 😉

Großes haben wir bei arktis.de vor. Fast 11 Jahre schon sind wir in unserem Rosendahler Firmengebäude und hier bricht so langsam alles aus den Nähten (man erkennt es vor allem an der stetig steigenden Anzahl von Seecontainern vor unserer Haustür). Platz muss her und diverse Umstrukturierungen und Optimierung unserer Arbeitsabläufe sind dringend erforderlich. Als wir das Arktis-Gebäude im Oktober 1999 bezogen haben lag unser tägliches Paketvolumen noch bei ca. 100 bis 150 Stück. Jetzt gehen wir stark auf 3000 bis 4000 Sendungen täglich zu und da ist sicherlich noch viel Luft nach oben, würden wir alle Vertriebskanäle noch effizienter nutzen und genau das ist unser Plan. Im folgenden Video erklär ich Euch einmal kurz, was wir hier bei arktis.de in den nächsten 100 Tagen so vorhaben. Attackeee, los geht der Wahnsinn! 😉

Schon seit über 25 Jahren verschicken wir Pakete in alle Welt. Damals noch für Commodore AMIGA (ganz laaaaange her) unter der Fimierung „Rainer Wolf Computertechnik“, dann „Wolf Software & Design GmbH“ und später für Apple Macintosh als „Arktis Software GmbH“. Als autorisierter Apple Händler führen wir natürlich das ganze Mac, iPad, iPhone und iPod Sortiment aber arktis.de hatte auch immer schon einen Hang zu ausgefallenen, coolen Gadgets und „Dingen, die die Welt nicht braucht“. Unsere größten Erfolge waren da zum Beispiel der Vertrieb des bekannten Aquarium Bildschirmschoners, Sonnenfinsternisbrillen und LED-Duschköpfen, wer hätte das gedacht.. Aber auch Innovation z.B. in virtuellen Welten gehört zum Arktis Erfolgsrezept, auch wenn wir da manchmal unserer Zeit etwa voraus waren… Ganz egal was wir in den letzten Jahren auch verkauft oder veranstaltet haben, wir hatten ganz viel Spaß dabei und das kommt hoffentlich irgendwie auch bei Euch an.  😉 Danke Arktis-Team für die tolle Unterstützung!!!

 

b ( 3 )

Er ist gefürchtet bei Kollegen und Paketdienst-Fahrern. Er ist unerbittlich, zielstrebig und pfeilschnell. Der GADGET HUNTER! Patrick, unser Team-Neuzugang, hat es sich auf die Fahne geschrieben Euch coole neue Gadgets als Erster zu präsentieren und zwar direkt nach erstmaligem Eintreffen in unserem Arktis Logistikcenter. „Unboxing“ einmal etwas anders, auch schon mal direkt von der LKW-Laderampe präsentiert Euch der GADGET HUNTER cooles neues Zeugs und Zubehör rund um die Apple Welt. Habt viel Spaß mit unserem neuen „Gadget Hunter“ und seinen Unboxing YouTube Videos direkt aus dem Arktis-Lager! Gebt uns Euer Feedback zu seinen Videos, am besten direkt auf unserer arktis.de Facebookseite.

Ein Mann, eine Mission! Der GADGET HUNTER!

Ein Mann, eine Mission! Der GADGET HUNTER!

Unser GADGET HUNTER! Der Mann kann sich durchsetzten, schließlich gehört Wrestling zu seinen außergewöhnlichen Freizeitbeschäftigungen. 😉

Seite 5 von 6« Erste...23456