Arktis News

Hohoho … wart ihr in diesem Jahr alle schön artig? Dann dürfte euer Stiefel, den ihr ganz sicher vor eure Tür gestellt habt, bis zum Rand gefüllt mit den leckersten Naschereien sein. Wie in jedem Jahr, feiern wir am 6. Dezember den heiligen Nikolaus. Eine schöne Tradition, wenn man bedenkt, dass zu früheren Zeiten dieser Tag bereits der Tag der Bescherung war. Heutzutage fällt die Bescherung in den meisten Familien auf Heiligabend oder den ersten Weihnachtstag. Am Nikolaustag wird man zusätzlich beschenkt, meist mit schmackhaften Kleinigkeiten. Oder man wird mit einer Rute bestraft, wenn man böse war.

Wir wünschen euch natürlich vollgepackte Stiefel mit Unmengen an Nüssen, Schokolade, Clementinen und Lebkuchen. Das gesamte arktis.de Team wünscht euch einen fröhlichen Nikolaustag!

Für unser nettes Foto für euch musste übrigens die arme Frühschicht hinhalten. Für alle lieben Arbeitskollegen die nicht auf dem Foto zu sehen sind bleibt zu sagen: Glück gehabt! 😉

nikolaus

Der Rubel rollt! Wie erwartet schlagen unsere Arktis Black Friday Angebote voll ein. Wenn unser Shop ein Wühltisch wäre, dann wäre es sicher schon zu handfesten Auseinandersetzungen gekommen, denn die Leute reißen sich um die hochwertigen Apple Produkte und coolen Gadgets! Als für normale Arbeitnehmer der Berufsalltag begann, verzeichnete unsere arktis.de – Seite schon mehrere tausend Besucher! Kein Wunder, denn neben kratzfestem Echtglas für iPhone und Samsung Galaxy, coolen Smartphone-Hüllen und anderem praktischen Zubehör, hauen wir heute auch witzige Gadgets und sogar iPad Airs raus!!! Kein Scherz, binnen weniger Minuten gingen über 100 iPads raus!

Im Arktis-Lager herrscht Black Friday Action!

Im Arktis-Lager herrscht Black Friday Action!

Der Andrang macht sich hier auf der Arktis deutlich bemerkbar. Die Server laufen heiß, die Leitungen glühen und im Lager herrscht soviel Action, wie um 12 Uhr mittags auf einem orientalischen Basar! Wenn ihr euch als Kind damals auch immer vorgestellt habt, wie die Werkstatt des Weihnachtsmannes aussehen mag, genauso wie in unserem Lager hab ich sie mir immer vorgestellt. Berge von Kartons und Paketen und tausende Gebrauchsgüter die einem das Leben versüßen! Und unsere Lagerelfen sind wirklich fleißig, es scheint beinahe magisch, wie sensationell sie die überdimensionale Anzahl an Aufträgen bewältigen.

[weiterlesen…]

Unser neuer polarfrischer Service! Firmen und alle Gewerbetreibende mit Gewerbeschein kaufen ab sofort bei arktis.de zu coolen Sonder-Nettopreisen ein und genießen darüber hinaus viele Vorteile unseres neuen arktis.de/BUSINESS Portals. Egal ob Einzelprodukte oder gleich größere Mengen eines gewünschten Apple Produkts, einer Smartphone Hülle, einer Displayschutzfolie oder aber eines iPad Bodenständers. Wir liefern nicht nur günstiges Apple Zubehör an Firmen, sondern auch für Samsung, HTC und Co.! Ab sofort genießen Firmen bei arktis.de im B2B Geschäftskundenbereich nach einmaliger Anmeldung mit Ihrem Handelsregisterauszug oder einfachem Gewerbeschein unsere coolen neuen BUSINESS-Preise. Zur Bezahlung der Bestellung auf arktis.de wählt man ganz einfach seine bevorzugte Zahlungsart, z.B. ist hier auch ein Kauf auf Rechnung möglich. Alle Bestellungen bis 18 Uhr werden dabei noch am gleichen Werktag verschickt, per DHL und sogar versandkostenfrei ab nur 250 Euro Warenwert. Wenn Sie sich für die neue „Business-Class“ auf arktis.de interessieren, dann melden Sie sich jetzt unter diesem Link kostenlos an!

arktis.de/business - das neue Geschäftskundenportal

arktis.de/business – das neue Geschäftskundenportal von arktis.de ist online!

Seit Juni verstärkt Arktis das Händlernetz von Bang & Olufsen. Der münsterländische Apple-Händler Arktis und das jütländische Traditionsunternehmen Bang & Olufsen – das passt in mehrfacher Hinsicht gut zusammen. Die Produkte des Premiumherstellers B&O vereinen ästhetisches und funktionales Design mit hochwertiger Technik. Damit spricht Bang & Olufsen genau die designorientierte und trendbewusste Zielgruppe an, die auch der kalifornische Apple-Konzern im Blick hat.

Mit ihrem Smart Brand B&O Play bringen die Dänen zudem seit 2012 ihre hochwertige Technik einem jüngeren Publikum nah. Natürlich waren die Designer bei dieser Produktlinie ebenfalls kompromisslos bei Klang, Optik und Bedienbarkeit – und überzeugten so mit B&O Play auch die kritische Presse. Beim Anblick des Kopfhörer BeoPlay H6 schwärmt beispielsweise der FAZ-Journalisten Wolfgang Tunze von „guter alter HiFi-Schule“ und schrieb:

„Wir haben ihn als ein feinsinniges Wiedergabeinstrument schätzen gelernt, das musikalische Details genau, präzise und gewissenhaft herausarbeitet. Präzision wahrt der Kopfhörer auch, wenn er schwere Bassläufe zu verarbeiten hat. Natürlich stimmt dann auch das Volumen, aber die exakte Definition mächtiger Vibrationen ist ihm eher noch wichtiger.“

Bang & Olufsen BeoPlay H6 Kopfhörer

Bang & Olufsen BeoPlay H6 Kopfhörer

Mit B&O Play setzen die Dänen auch auf eine Zusammenarbeit mit Apple. Der erste Bang & Olufsen Lautsprecher mit Airplay-Technologie war innerhalb von Monaten das bestverkaufte Produkt der Konzerngeschichte. Kein Frage: Das Geschäft mit dem guten Klang ist eine Wachstumsbranche.

Als Bang & Olufsen Vertragshändler verspricht sich der Apple-Händler Arktis nicht nur Synergieeffekte, sondern auch weitere Perspektiven für die eigene Produktwelt. Beim autorisierten B&O Händler arktis.de sind jetzt die ersten Lautsprecher und Kopfhörer erhältlich – innerhalb Deutschlands ist die Liefererung versandkostenfrei!

Seit Montag 11 Uhr hat bei arktis.de endlich Umstellung des Webshop begonnen – unser Redesign konntet Ihr ja im Blog schon einige Tagen früher bewundern. Wegen einiger technischer Probleme dauert der arktis.de Relaunch leider viel länger, als wir ursprünglich geplant hatten. Wundert Euch also nicht, wenn unser Server zwischenzeitlich mal wieder nicht erreichbar ist. Wie sagte doch unser Chef:

„Alles wird gut … hoffentlich.“

Wir hoffen alle mit. 😉

 

Großes haben wir bei arktis.de vor. Fast 11 Jahre schon sind wir in unserem Rosendahler Firmengebäude und hier bricht so langsam alles aus den Nähten (man erkennt es vor allem an der stetig steigenden Anzahl von Seecontainern vor unserer Haustür). Platz muss her und diverse Umstrukturierungen und Optimierung unserer Arbeitsabläufe sind dringend erforderlich. Als wir das Arktis-Gebäude im Oktober 1999 bezogen haben lag unser tägliches Paketvolumen noch bei ca. 100 bis 150 Stück. Jetzt gehen wir stark auf 3000 bis 4000 Sendungen täglich zu und da ist sicherlich noch viel Luft nach oben, würden wir alle Vertriebskanäle noch effizienter nutzen und genau das ist unser Plan. Im folgenden Video erklär ich Euch einmal kurz, was wir hier bei arktis.de in den nächsten 100 Tagen so vorhaben. Attackeee, los geht der Wahnsinn! 😉