Filmen mit dem iPhone

Passend zum Star Wars Kinostart steht ein AT-ST Walker in der Arktis und bewacht ab sofort unser Firmenschild… und hoffentlich auch den Rest des arktis.de Logistikcenters im münsterländischen Rosendahl-Osterwick. Auf jedenfall ein Eye-Catcher wenn man zwischen Holtwick und Osterwick mit dem Auto pendelt. Jetzt fehlt nur noch die Felsenskulpture drumherum, die entsteht auch noch diese Woche. Selbstverständlich wird das ganze dann auch noch ordentlich illuminiert. Ihr seht schon, das Star Wars Fieber hat uns voll gepackt…

Endlich, er ist da. Unser AT-ST Walker hat seine über 1000 km lange Reise gut überstanden und wurde soeben in Einzelteilen fein säuberlich zerlegt angeliefert. Alleine der Kopf wiegt ca. 150 kg. Nun fehlt nur noch eine Rostschutz-Lackierung und dann kann das gute Stück endlich dahin, wo es hingehört. Hoch oben auf das frisch errichtete Betonpodest neben unserem Arktis-Firmenschild. Final wird dann noch eine polare Steinlandschaft um die Skulptur modeliert. Schließlich soll der Star Wars Walker nicht einfach auf irgendeinem Betonklotz thronen, sondern sich aus einer passend zur Arktis gestalteten Felslandschaft erheben (auf Hoth lag schließlich auch Schnee). Wir haben also noch einiges an Arbeit vor uns und danken den vielen Unterstütztern dieses spannenden Projektes. Wir halten Euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden…

Bildschirmfoto 2015-12-10 um 12.32.43 Bildschirmfoto 2015-12-10 um 12.32.57

Bildschirmfoto 2015-12-10 um 12.33.06 Bildschirmfoto 2015-12-10 um 12.33.38

Wir holen den AT-ST Walker in die Arktis. Pünktlich um 03:00 Uhr in der Früh hat sich daher heute unsere zweiköpfige Polarexpedition mit schwerem Arbeitsgerät in Richtung tiefestes Polen auf den Weg gemacht um den ca. 200 kg schweren überdimensionalen Star Wars AT-ST Walker abzuholen. Derweilen haben kurze Zeit später gegen 07:00 Uhr die Bauarbeiten für das Podest des Walkers direkt vor unserem großen arktis.de Firmenschild begonnen. Schon bald soll der AT-ST dort oben in ca. 2 Meter Höhe thronen und unsere Arktis bewachen. Wir halten Euch auf dem Laufenden und sind gespannt auf die ersten Infos von unserem Expeditionsteam. Letzer Kontakt war heute Morgen gegen 07:00 Uhr via WhatsApp, da hieß es „Die ersten 350 km sind geschafft“. Na, da habt Ihr ja nur noch schlappe 800 vor Euch…

Sebastian Kucharski ist ein Name, den sich Star Wars Fans unbedingt merken sollten. Der polnische Künstler verwandelt Schrott in Kunstwerke, sprich 1:1 Repliken bekannter Figuren und Vehicle aus Star Wars, Transformers oder Terminator. Unglaubliche 200 Kilo wiegt der ca. 2,6 Meter hohe Nachbau eines Star Wars AT-ST Walkers, den wir gerne schon nächste Woche vor unserem Arktis Firmengebäude in Rosendahl-Osterwick stehen haben wollen – quasi unser neuer Wachdienst. Erworben haben wir das sperrige Unikat gestern auf der Handelsplatform ETSY, dumm nur, dass der Künstler keinen Versand nach Deutschland anbietet. Montag abend macht sich daher unsere arktische Spezial-Polarexpedition mit schwerem Gerät auf den Weg nach Polen um den 2,6 Meter großen AT-ST Walker nach Rosendahl zu holen. Dort beginnen schon Montag die Arbeiten für ein ca. 1,5 Meter hohes Podest auf dem der Walker dann schon bald, rechtzeitig zum Kinostart von „Das Erwachen der Macht“, neben unserem übergroßen Arktis-Firmenschild thronen und die Arktis bewachen wird. Übrigens, der Walker ist damit schon das dritte Star Wars Replik in der Arktis, Han Solo in Carbonite und ein 1:1 Nachbau von Luke Skywalkers Lichtschwert können schon länger von Star Wars Fans bei uns im arktis.de Firmengebäude bestaunt werden.

Seite 9 von 9« Erste...56789