Filmen mit dem iPhone

Wenn Ihr mit dem iPhone Gimbal filmt und Wert auf einen guten Ton beim Filmen legt, dann stoßt ihr mit der Soundqualität des internen Apple iPhone Mikrofons rasch an die Grenzen. Ein externes Mikrofon muss her. Doch wie schließt man das Mikrofon an das iPhone an, wenn das iPhone im Gimbal steckt und der Lightning Port von diesem verdeckt wird. Dieses Problem haben offenbar sehr viele von euch und wir präsentieren euch heute eine raffinierte Lösung. Noch besser: Wir zeigen euch nicht nur wie man mithilfe eines kleinen iPhone Lightning Port Splitters den Gimbal zusammen mit einem externen Mikrofon nutzen kann, mit unserer Lösung könnt ihr sogar gleichzeitig beim Filmen euren iPhone Akku über eine ebenfalls am Gimbal installierte Powerbank laden!

Die Kameras in modernen Smartphones, z.B. im neuen iPhone XS bzw. iPhone XS Max werden immer besser. Immer mehr Menschen nutzen daher verstärkt ihr Smartphone um damit professionelle Videos zu erstellen. Egal ob für Hochzeitsvideos, Imagefilme oder Dokumentar- bzw. Kurzfilme, das Smartphone ist bei Filmemachern immer beliebter. Doch was sind genau die Vorteile der Smartphone Filmemacherei und vor allem wie stark fallen die doch nicht unerheblichen Nachteile ins Gewicht. Dieser spannenden Frage gehe ich in meinem neuen Video-Tutorial nach und präsentiere euch knackig und ungeschönt die Vorteile bzw. die Nachteile der Handy-Filmerei. Entscheidet danach selbst, ob ihr bei eurem nächsten Filmprojekt wieder zur guten DSLR Kamera oder doch mal zum iPhone greift. Gute Unterhaltung!

ROV MOBILE Smartphone Motorslider von Rhino Slider

Der motorisierte ROV MOBILE Smartphone Slider von Rhino Camera Gear mit Apple iPhone XS im Einsatz

Filmen in 4K mit dem iPhone

von Rainer Wolf am 26. November 2018 in Filmen mit dem iPhone

Normalerweise ist die Kamera des iPhones für die Aufnahme eingestellt auf einfache HD Auflösung mit 1080p. Als ambitionierter Smartphone Filmer sollte man seine Kamera jedoch am besten auf 4K umstellen. Ab dem iPhone 6s ist dies problemlos möglich. Im folgenden „Quick Tip“ Video zeige ich euch kurz, wie ihr eure iPhone Kamera ganz einfach auf 4K umstellen könnt und was ihr dabei beachten müsst:

Vor einigen Wochen haben wir einen Werbetrailer für ein neues TV-Automagazin bei uns im hauseigenen Arktis-Filmstudio gedreht. Statt großem, schwerem Equipment haben wir den kompletten Filmdreh mit dem Apple iPhone XS durchgeführt inkl. diversem Smartphone-Filmzubehör wie z.B. dem hervorragenden Freefly Movi Smartphone Gimbal. Gefilmt haben wir mit der iPhone App FiLMiC Pro. In unserem neuen Video geben wir euch zudem noch ein paar spannende Tipps und Tricks rund ums Filmen mit dem Smartphone. Gute Unterhaltung!
 

Noch viel mehr spannende Tutorials rund ums Filmemachen mit dem Smartphone findet ihr auf unserer Wolffilms-Webseite.

Unser Wolffilms Koffer für alle Smartphone Filmemacher erfreut sich ja schon seit einiger Zeit großer Beliebtheit, gerade auch bei bekannten Influencern und YouTubern. Wir haben unseren Koffer in den letzen Wochen und Monaten um die Welt geschickt und ausgiebig testen lassen. Dank eures tollen Feedbacks konnten wir daraufhin den Kofferinhalt weiter modifizieren und noch besser auf eure Bedürfnisse als Handy Filmemacher abstimmen. Der Wolffilms Koffer ist jetzt das perfekte Komplett-Starterkit für die, die professionell mit ihrem Telefon filmen möchten, egal ob Apple iPhone, Samsung Galaxy, Huawei, etc. Für sensationelle 299,- Euro erhaltet ihr einen Koffer mit allem, was ihr zum Start eurer Influencer-, YouTuber- oder Filmemacher Karriere benötigt. Wir stellen euch den Wolffilms Koffer kurz im Video vor:

Der Wolffilms Koffer - Alles für Smartphone Filmemacher

Der Wolffilms Koffer – Alles für Smartphone Filmemacher

In unserem neuen Film-Videotutorial für alle, die besser mit ihrem Smartphone oder einer DSLR-Kamera filmen möchten dreht sich heute alles um typische Anfängerfehler beim Filmen. Wir geben euch 10 handfeste Tipps & Tricks rund ums Filmen, egal ob ihr einen YouTube Kanal betreibt, Kurzfilme, Imagevideos oder Events filmen wollt.

Der bekannte Hersteller Rhino Slider liefert normalerweise vollautomatische Motor-Slider für DSLR- und Filmkameras. Seit kurzem gibt es jetzt allerdings auch eine motorisierte Sliderschiene für Smartphones, den sogenannten RHINO ROV Mobile, welcher in zwei unterschiedlichen Längen verfügbar ist. Seit einigen Tagen testen wir mit dieser auf den ersten Blick durchaus vielversprechenden Smartphone Sliderschiene und unserem Apple iPhone XS. Der akkubetriebene ROV Mobile lässt sich leicht transportieren und ist in Sekundenschnelle einsatzbereit. Soweit alles noch sehr schön.

Rhino ROV Mobile Smartphone Slider

Rhino ROV Mobile Smartphone Slider mit iPhone XS

Via spezieller iPhone App von RHINO lässt sich der Slider kinderleicht bedienen – aber da liegt leider auch schon das Problem. So schön es ist, butterweiche Kamerafahrten automatisiert mit dem Smartphone mal in langsam oder mal in schnell zu filmen, wahlweise im SlowMotion oder Timelapse coole Aufnahmen zu schießen. Für ambitionierte Amateurfilmer eignet sich der ROV Mobile leider nur bedingt:

[weiterlesen…]

Im neuen Wolffilms Video-Tutorial für alle Smartphone Filme gebe ich euch 10 praktische Tipps und Tricks mit denen eure iPhone Videos einfach besser aussehen. Neben der passenden Film-App (FiLMiC Pro) und einem entsprechenden Gimbal verrate ich euch wichtige Grundlagen zur optimalen Bildkompositionen. „Fill the Frame“, Goldene Stunde, die Drittel-Regel oder aber das Nutzen von Führungslinien sind nur einige der Themen in diesem Video, welches ich vor zwei Wochen auf der wunderschönen Nordseeinsel Juist gedreht habe. Gefilmt hab ich übrigens mit meinem brandneuen Apple iPhone XS sowie einem Freefly MOVI Gimbal. Den Ton habe ich mit einem auf den Gimbal aufgeschraubten Rode VideoMic Mikrofon samt Windschutz aufgenommen. Gute Unterhaltung.

b ( 1 )

Für ein neues TV Automagazin haben wir einen Werbetrailer gedreht. Das besondere an diesem Filmdreh: Wir haben das ganze Projekt ausschließlich nur mit einem Apple iPhone XS bzw. einem iPhone XS Max gedreht inkl. diversen Zubehör (iPhone Gimbal, Dolly, externe Mikros, Filter und der App FiLMiC Pro). Kommt mit hinter die Kulissen, wir verraten euch spannende Tipps und Tricks für eure eigenen Smartphone Filmprojekte.

Für den Dreh haben wir entsprechend groß bei den Requisiten aufgefahren. Gedreht haben wir mit einem Ferrari 458 Speciale (605 PS Saugmotor) sowie einer Dukati Panigale V4 S (226 PS). Mola Adebisi und Mischa File, die Moderatoren der neuen TV-Sendung legten sich beim Filmdreh entsprechend auch gleich mächtig ins Zeug. Großes Kino. Hier ein paar Impressionen vom Filmdreh mit dem iPhone XS:

[weiterlesen…]

Egal ob die klassische 3-Punkt Beleuchtung, Lichttechniken wie „Rembrandt-“ oder „Paramount-Lighting“ oder aber die Grundlagen der High Key bzw. Low Key Beleuchtung. All diese Fachbegriffe arbeiten wir Schritt für Schritt anschaulich ab in einem Grundlagen Tutorial zur Lichtsetzung im Film. Egal ob ihr ein YouTube Video produzieren wollt, einen Instagram Video-Post oder aber einen Kurzfilm dreht. Die Lichtsetzung ist das A und O eines jeden Films und entscheidet darüber, ob eure Aufnahmen amateurhaft oder professionell wirken. Gute Unterhaltung mit unserem neuen Tutorial für alle Filmemacher, mehr gibt’s auf wolffilms.de.

Seite 1 von 912345...Letzte »