iPhone App

Wer kennt sie nicht, diese unangenehme Situation: Man kommt an seinem Urlaubsziel an und da man die Sprache nicht so gut beherrscht, wird man dirkekt vor zahlreiche Probleme gestellt. Unmengen von Schildern stellen sich einen in den Weg, Aushänge in Schaufenstern die man nicht versteht und die Speisekarten im Restaurant lassen einen verzweifeln!

Na klar, man schlägt im Reiseführer nach oder googlet den nächstbesten Übersetzer. Doch damit ist nun Schluss! Die coole Applikation Word Lens übersetzt mit Leichtigkeit Schilder, Reklamen oder Speisekarten in eure Muttersprache und das ohne lästiges eintippen. In Echtzeit wird die Übersetzung auf eurem Display angezeigt, wenn ihr den Text in die Kamera haltet!

Word Lens übersetzt den fokussierten Text in Echtzeit auf eurem Display!

Word Lens übersetzt den fokussierten Text in Echtzeit auf eurem Display!

Die praktische App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar und funktioniert offline, eine Internetverbindung ist also überflüssig! Das innovative Programm beherrscht übrigens die Sprachen Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Russisch. Ihr merkt, da gibt es also so einige Reiseziele, für die Word Lens den perfekten Begleiter darstellt.

Wir haben für euch einmal den Livetest gemacht:

Zockt ihr auch schon alle wie verrückt Timberman? Wenn nicht, wird euch die Sucht ganz sicher noch befallen! Ähnlich wie einst Flappy Bird, verbreitet sich auch dieses 8-Bit-Retro-Game wie ein Lauffeuer und erobert aktuell die App-Store-Charts!

In diesem Geschicklichkeitsspiel übernimmt man die Rolle eines kantigen Holzfällers und muss grenzenlos hohe Bäume fällen. Gleichzeitig muss man den Ästen des Baumes ausweichen. Ein richtiger Test für die Reflexe! Umso mehr Holz man verarbeitet, desto mehr Punkte bekommt man. Von den Points kann man dem Holzfäller witzige neue Outfits kaufen und natürlich stetig auf Rekordjagd gehen!

Timberman
Binnen weniger Tage kann das Game nun Millionen von Spielern vorweisen! Timberman ist kostenlos im AppStore und im PlayStore erhältlich. Die Mindestvorraussetzung ist iOS 4.3, bzw. Android 2.2. Die Applikation finanziert sich einzig durch die eingeblendete Werbung. Wer darauf keine Lust hat, kann jederzeit auf die werbefreie Premium-Version für 0,98  Euro zurückgreifen.

Wer von euch ist der Timberman-Sucht bereits verfallen? ;)

Viber knackt die 100 Millionen-Marke!

von Jens Dean am 11. Juni 2014 in Allgemein,App News

Der Messenger und Voice over IP-Dienst Viber mausert sich so langsam zu einem echten WhatsApp-Konkurrenten. So verfügt die Applikation aktuell über gut 100 Millionen aktive User!

Viber

Doch warum erfreut sich der Nachrichten- und VoIP-Dienst einer so großen Beliebtheit? Zum einen kam dem Unternehmen die WhatsApp-Übernahme von Mark Zuckerberg und seiner Facebook Inc. sehr gelegen, da viele WhatsApp-Benutzer plötzlich mehr um ihre Privatssphäre fürchteten und nach Altermativen ausschau hielten. Zum anderen ist Viber sehr breit aufgestellt und somit kompatibel mit iOS, Android, Windows Phone, BlackBerry und fern von allen Mobile-Devices auch mit Desktop-PCs!

Im Rahmen der damaligen WhatsApp-Übernahme stellten wir euch ja bereits Threema als Gegenmodell vor. Viber ist momentan allerdings die beliebteste Alternative zu WhatsApp, das mit seinen etwa 450 Millionen Nutzern weiterhin ganz oben auf dem Thron der Messenger ausharrt.

Facebook plant derzeit, seiner Applikation eine Musikerkennung als neues Feature hinzuzufügen, ähnlich wie man es von Shazam kennt. Diese neue Funktion kann man nach Belieben aktivieren oder deaktivieren. Zunächt einmal wird diese Neuheit nur in den USA zur Verfügung stehen, doch auch hierzulande wird in Zukunft damit zu rechnen sein.

FBshareInAppTeilen leicht gemacht! Dafür ist Facebook bekannt. Das Teilen von Musik soll künftig ohne eine Texteingabe erfolgen. So erkennt das neue Feature automatisch den Song den man hört und bezieht diesen einfach in den Post ein. Bei Bedarf kann man noch einen Kommentar abgeben. Seinen Freunden präsentiert man obendrauf eine 30-sekündige Vorschau des Liedes.

Die innovative Funktion soll auch bei TV-Sendungen funktionieren, wobei Facebook direkt verspricht, dass weder Stimmen, noch Informationen die im Hintergrund klingen, abgehört werden! Wenn die Musikerkennung auch bei uns aktiv wird, ist es sowieso fraglich, ob diese ebenfalls für Sendungen und Filme gilt.

Sicher ist, dass dieses Feature für iPhones und für Android-Smartphones gleichermaßen kommen wird. Was haltet ihr von dieser neuen Funktion? ;)

Schrilles Licht, melodische Klänge und spektakuläre Farben. Das Geschicklichkeitsspiel Smash Hit vom Entwicklerteam Mediocre führt jeden Spieler auf eine fesselnde, faszinierende Reise durch vollkommen surreale Welten und stürmt dabei an die Spitze der App-Charts!

Smash-Hit-jpg

Das hypnotische Tutorial bietet 50 riesige Räume, durch die man sich bewegen kann. Das Ziel ist es, durch die entsprechende Tür in den nächsten Raum zu gelangen. Doch immer wieder stellen sich gläserne Hindernisse und Kristalle in den Weg. Diese gilt es mit Wurfkugeln zu zerstören. Die Kristalle füllen übrigens den Vorrat an Kugeln wieder auf, also zerschmettert sie was das Zeug hält!

Die Applikation ist kostenlos für iPhone, iPad und iPod Touch ab iOS 4.3 im AppStore erhältlich. Die PREMIUM-Version kann man sich per In-App-Kauf für 1,79 Euro zulegen. Der Vorteil dabei ist, dass man nach einer Niederlage nicht wieder von vorne beginnen muss, sondern an einem beliebigen Speicherpunkt starten darf.

[weiterlesen…]

Liebe Eltern aufgepasst – das Schnüffeln an stinkenden Windeln hat nun ein Ende! Der per App gesteuerte Sensor iPups ist global der erste seiner Zunft. Der Sensor wird einfach in der Windel befestigt und via Bluetooth mit Ihrem iPhone verbunden!

In Kombination mit der kostenlosen App erfasst der iPups wichtige Daten wie die Saugkraft der Windel, die Konsistenz des Inhalts und natürlich die Intensitätswerte. Die gesammelten Daten werden von der App ausgewertet und grafisch dargestellt!

Erhalten Sie präzise Angaben über den Füllstatus, die Saugkraft, Konsistenz und den Intensitätswert!

Erhalten Sie präzise Angaben über den Füllstatus, die Saugkraft, Konsistenz und den Intensitätswert!

Der innovative iPups Sensor steckt voller technischer Raffinesse! Sobald der Füllstatus der Babywindel einen kritischen Punkt erreicht, versendet der Chip automatisch eine Push-Nachricht! Der ausgeklügelte Historymodus speichert die grafisch aufgearbeiteten Daten und ermöglicht es auch nach 10 Jahren noch auf diese zuzugreifen. Zeigt euren Kindern in 10 Jahren, wie voll ihre Windeln waren!

Der sensationelle Früherkennungsmodus errechnet dank gelieferter Datenwerte schon im Vorhinein den Zeitpunkt eines brenzligen Füllstatus. Lehnt euch entspannt zurück und wartet auf das alarmierende Signal des Sensors!

Wählt euren individuell regulierbaren Alarmton. Neben hysterischem Babykreischen oder lautstarken Pupstönen gibt die App auch optische Warnsignale von sich! Natürlich ist der total sterilisierbare iPups nach gründlicher Reinigung jederzeit wieder verwendbar.

[weiterlesen…]

Kennt ihr Tinder?

von Jens Dean am 4. März 2014 in Allgemein,App News

Die Trend-App aus den USA findet auch hierzulande immer mehr User. Tinder stellt eine interessante Möglichkeit dar, neue Leute aus der Umgebung kennenzulernen. Die Applikation ist aktuell für iOS und Android verfügbar und kostenlos in den entsprechenden Stores erhältlich. Allerdings ist eine Anmeldung über das Facebook-Konto zwingend erforderlich (Tinder verspricht, niemals etwas im Namen eines Nutzers auf Facebook zu posten)!

Nach der Bestätigungs-SMS kann es auch schon los gehen. Man wählt zunächst den Radius aus, in welchem Tinder Personen suchen soll. Zudem kann man noch das gesuchte Geschlecht und die Altersgruppe bestimmen.

TinderApp

In Windeseile bekommt man dann Personen mit den ausgewählten Kriterien vorgeschlagen. Man sieht nur Fotos der Person, ihr Alter und die Entfernung. Was nun zählt, ist die Anziehungskraft auf den ersten Blick! Gefällt einem die Person eher weniger, kann man auf “x” klicken oder auf dem Display einen Wisch nach links machen. Die Person wird dies niemals erfahren. Findet man das Individuum auf Anhieb interessant und ansprechend, kann man auf das Herz klicken oder einen Wisch nach rechts vornehmen. Der Clou ist nun, dass die Person nur sehen kann dass man sie mag, wenn auch sie bei eurem Foto auf das Herz geklickt hat!

Kommt es zu einer Übereinstimmung, vermittelt Tinder zwischen beiden Personen und ermöglicht es Nachrichten auszutauschen. Es findet sich, was sich sympathisch findet. Man kann also nicht von irgendwelchen Leuten genervt werden, die man selbst unattraktiv findet und mit denen man sich keinen Kontakt wünscht.

Unser Fazit: Natürlich ist es ein Minuspunkt, dass man sein Facebook-Profil zur Anmeldung freigeben muss, ansonsten ist die App aber sehr interessant. Man hat einen sehr übersichtlichen Blick über alle Funktionen und lernt wirklich nur Menschen kennen, die man auch kennenlernen möchte. Einfach mal ausprobieren ;)

Threema stürmt die App-Charts!

von Jens Dean am 21. Februar 2014 in Allgemein

Nachdem Facebook nun WhatsApp übernommen hat (wir berichteten), fällt die Reaktion der Allgemeinheit negativer aus als vermutet. Plötzlich fühlt sich jeder seiner Privatsphäre beraubt und hat Angst um seine persönlichen Daten. Klar, WhatsApp verzichtete auf jegliche Art von persönlichen Daten, Facebook dagegen frisst diese wie sein täglich Brot. Nun springen tatsächlich seit gestern überraschend viele User vom WhatsApp-Zug ab und suchen nach Alternativen!

Abhilfe scheint nun aus der Schweiz zu kommen! Der Messenger Threema stürmt auf einmal die Charts und erobert den AppStore und den PlayStore. Die Applikation steht für einen vollkommen sicheren Versand von Kurznachrichten von Smartphone zu Smartphone. Ein gewaltiger Pluspunkt ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, sprich nur Absender und Empfänger können die gesendete Nachricht lesen, denn die Verschlüsselung findet direkt auf dem Samrtphone statt!

threema

Um an Kontakte zu gelangen, synchronisiert die App das Adressbuch. Ansonsten steht einem auch die Eingabe der persönlichen ID zur Verfügung. Da der wirklich sehr gute Messenger leider noch nicht sehr weit verbreitet ist, stellt sich die Kommunikation als schwierig dar, denn man kann nur mit Leuten schreiben, die Threema ebenfalls installiert haben!

Im Vergleich zu WhatsApp ist Threema nicht kostenlos in den Stores erhältlich, kostet im Gegenzug aber keine jährliche Gebühr und ist nach einmaliger Zahlung kostenlos nutzbar. Die iOS Version kostet 1,79 € und für Android zahlt man 1,60 €.

You wreck it like Miley’s head

von Jens Dean am 19. Februar 2014 in Allgemein,Musik Tipps

Lachen ist gesund! Deshalb möchte ich ein bisschen was für eure Lachmuskeln tun. Dass die ehemalige “Hannah Montana” Miley Cyrus mit dem Song “Wrecking Ball” einen absoluten Welthit gelandet hat, ist denke ich jedem bekannt. Natürlich gab es auch unzählige Parodien aufgrund des freizügigen und anstößigen Videos.

Falls ihr die witzige Star Wars Parodie zu “Wrecking Ball” noch nicht kennt, gönnt sie euch jetzt und hier: ;)

Seit kurzem zählt das aus dem AppStore entfernte Spiel “Flappy Bird” zu den absoluten Tophits unter den Apps. Hat sich nicht jeder von euch schonmal vorgestellt anstatt eines Vogels einfach Miley Cyrus zu spielen (natürlich mit blonder Kurzhaarfrisur und rausgestreckter Zunge) und anstelle von langweiligen Röhren lieber Abrissbirnen und Hämmern auszuweichen?

Schaut,s euch selbst an:

Und schon wieder Flappy Bird!

von Jens Dean am 11. Februar 2014 in Allgemein,iPhone News

Das Thema der letzten Tage, es reißt einfach nicht ab. Nachdem Entwickler Dong Nguyen sein Highscore-Spiel Flappy Bird aus dem AppStore und PlayStore zurückgezogen hat (wir berichteten), überschlagen sich die Ereignisse!

Nguyen kündigte das Löschen seiner App bereits einen Tag zuvor  an, was ihm Berichten zufolge nun nicht mehr 50.000 Dollar pro Tag einbringt, sondern durch noch mehr Downloads kurz vor dem Löschen sind es jetzt unglaubliche 100.000 Dollar an jedem Tag!

Flappy Bird ist eine Geldquelle!

Flappy Bird ist eine Geldquelle!

Natürlich gibt es reihenweise Nachahmer und Klone in den Stores, doch für einige ist das einfach nicht genug. Das verpixelte Game ist in kürzester Zeit zum absoluten Liebling und Trendspiel aufgestiegen und geniesst jetzt schon Kultstatus!

Und da man aus jedem Kult immens viel Geld schöpfen kann, haben viele Leute schon die Fühler ausgestreckt. Aktuell werden zahlreiche Smartphones inklusive der originalen Flappy Bird App auf eBay und anderen Plattformen angeboten. Der absolute Oberhammer: Ein Verkäufer stellte sein iPhone 5s mitsamt Flappy Bird auf eBay aus und hat nach 74 Geboten bereits einen Preis von 99.900 $ erzielt!!!

iPhoneFlappy

Bildquelle: Apfelpage

Ernst gemeintes Angebot? Kaum zu glauben! Aber so oder so schwimmen die Profithaie im großen Flappy Bird-Gewässer mit gefletschten Zähnen ;)