iPhone 5C Kratztest

Das Leben eines iPhones ist hart. Es teilt sich eine Hosentasche mit Kleingeld und Autoschlüsseln, landet achtlos in Rucksäcken und Schubladen oder wird auch mal als Schreibunterlage mißbraucht. Autsch – das gibt Kratzer. Doch ausgerechnet beim neuen Plastik-iPhone sollen solche Kratzer der Vergangenheit angehören.

In Taiwan hat die Redaktion von Apple Daily angeblich ein original iPhone 5C Gehäuseteil in die Finger bekommen. Die Plastikrückseite des iPhones wurde einem ausführlichen Test unterzogen – mit einem erstaunlichem Ergebnis. Das Appel Bauteil wurde mit Schrauben, Münzen und anderen Gegenständen in einen Beutel gesteckt und alles zusammen kräftig geschüttelt – doch das iPhone 5C Gehäuse überstand die Tortur unversehrt! Das iPhone 5C mag zwar aus Plastik bestehen, scheint aber trotzdem ziemlich resistent gegen Kratzer zu sein.Toll.

Ob Apple das iPhone 5C Gehäuse mit einer speziellen Lackierung versehen hat oder ob es sich um eine speziellen Kunststoff handelt, dass war leider nicht zu erfahren. Das iPhone 5C Backcover soll es in fünf Farben geben – Apple Daily ist an Gehäuserückseiten in in den Farben Blau, Weiß, Grün und Rot herangekommen.

Ein unempfindliches iPhone 5C mag für Journalisten eine fantastische Meldung sein, doch für den Zubehör-Handel klingt es eher nach einem Alptraum. Mit welchen Argumenten soll man den Besitzern eines kratzfesten iPhone 5C noch eine Schutzhülle verkaufen? Für den Handel scheint das neue iPhone ungeahnten Herausforderung bereit zu halten.

Immerhin soll das neue Plastik-iPhone noch nicht wasserdicht sein – es wird bei Arktis also bestimmt wasserdichte iPhone 5C Outdoor-Schutzhüllen geben. Und Hüllen mit Kamerobjektiven … und lustige Tierhüllen … und kuschlige Fellhüllen … und … alles was man halt sonst so braucht. ;-)