iPhone 5C Gerüchte

Das Leben eines iPhones ist hart. Es teilt sich eine Hosentasche mit Kleingeld und Autoschlüsseln, landet achtlos in Rucksäcken und Schubladen oder wird auch mal als Schreibunterlage mißbraucht. Autsch – das gibt Kratzer. Doch ausgerechnet beim neuen Plastik-iPhone sollen solche Kratzer der Vergangenheit angehören.

In Taiwan hat die Redaktion von Apple Daily angeblich ein original iPhone 5C Gehäuseteil in die Finger bekommen. Die Plastikrückseite des iPhones wurde einem ausführlichen Test unterzogen – mit einem erstaunlichem Ergebnis. Das Appel Bauteil wurde mit Schrauben, Münzen und anderen Gegenständen in einen Beutel gesteckt und alles zusammen kräftig geschüttelt – doch das iPhone 5C Gehäuse überstand die Tortur unversehrt! Das iPhone 5C mag zwar aus Plastik bestehen, scheint aber trotzdem ziemlich resistent gegen Kratzer zu sein.Toll.

Ob Apple das iPhone 5C Gehäuse mit einer speziellen Lackierung versehen hat oder ob es sich um eine speziellen Kunststoff handelt, dass war leider nicht zu erfahren. Das iPhone 5C Backcover soll es in fünf Farben geben – Apple Daily ist an Gehäuserückseiten in in den Farben Blau, Weiß, Grün und Rot herangekommen.

Ein unempfindliches iPhone 5C mag für Journalisten eine fantastische Meldung sein, doch für den Zubehör-Handel klingt es eher nach einem Alptraum. Mit welchen Argumenten soll man den Besitzern eines kratzfesten iPhone 5C noch eine Schutzhülle verkaufen? Für den Handel scheint das neue iPhone ungeahnten Herausforderung bereit zu halten.

Immerhin soll das neue Plastik-iPhone noch nicht wasserdicht sein – es wird bei Arktis also bestimmt wasserdichte iPhone 5C Outdoor-Schutzhüllen geben. Und Hüllen mit Kamerobjektiven … und lustige Tierhüllen … und kuschlige Fellhüllen … und … alles was man halt sonst so braucht. ;-)

In China sollen bereits die ersten iPhones für den Versand verpackt werden. Doch welches iPhone-Modell genau? Tasächlich wird Apple am 10. September zwei neue iPhone-Modelle vorstellen, dass verrät ein Artikel von Lorraine Kuk und Ian Sherr auf der deutschen Online-Seite des Wall Street Journal (WSJ). Die beiden Journalisten schreiben jedoch nichts über ein iPhone 5S und ein iPhone 5C, sondern lediglich über ein neues Premium-iPhone und eine günstigere iPhone-Variante. Das lässt Spielraum für einige Vermutungen.

 

Welche iPhone-Modelle könnte Apple im September vorstellen?

Kuk und Sherr erwähnen ein günstiges iPhone mit Plastikgehäuse und ein neues iPhone mit Metallgehäuse, dass allerdings die Größe und Bildschirmauflösung des alten iPhone 5 haben soll. Beide Modelle werden von den Journalisten und Bloggern sonst als iPhone 5C und iPhone 5S bezeichnet. Es irritiert ein wenig, das Kuk und Sherr diese Bezeichnungen vermeiden. Wird Apple im September als High-End-Modell etwa doch ein iPhone 6 präsentieren?

Interessant finden wir den Verweis auf ältere Berichte. Im April hörten WSJ-Journalisten von Apple-Lieferanten, dass beide iPhone-Modelle in verschiedenen Farben erhältlich sein werden. Zuletzt hat man eigentlich nur beim iPhone 5C andersfarbige Gehäuse erwartet – wenn man mal von der schrägen Diskussion um ein iPhone 5S Gold absieht.

 

Sind die Informationen über die zwei iPhone-Modelle verläßlich?

Offenbar haben Lorraine Kuk und Ian Sherr einige Insiderinfos aus dem taiwanischen Konzern Hon Hai Precision Industry bekommen. Dessen Tochtergesellschaft Foxconn montiert Apple-Geräte in den chinesischen Provinzen Guangdong, Henan, Shanghai, Shanxi und Sichuan. An diesen sogenannten Endfertigungsstandorten werden die Geräte auch für den Versand verpackt – und von dort hat das Wall Street Journal schon öfters verläßliche Informationen zugespielt bekommen.

Wenn neue iPhones im September pünktlich auf den Markt kommen sollen, dann müsste Hon Hai Precision Industry tatsächlich jetzt von Apple eine entsprechende Anweisung bekommen – damit Foxconn mit dem Verpacken und dem Versand beginnt. Unklar ist allerdings noch, ob Apple tatsächlich weltweit zur selben Zeit beide iPhone-Modelle auf den Markt bringen wird. Foxconn könnte im Moment also auch nur das iPhone 5C oder das iPhone 5S oder auch beide Modelle verpacken …

 

iPhone 5C Dummy in Deutschland angekommen!

von Rainer Wolf am 15. August 2013 in Allgemein,iPhone News

Das Arktis-Team hat bei den Techbloggern von iNews vorbeigeschaut und konnte sich dort einen der ersten iPhone 5C Dummys ansehen, der ganz frisch aus Fernost in Deutschland aufgeschlagen ist. Gleichzeitig konnten wir so auch die Muster der neuen iPhone 5C Hüllen auf Passgenauigkeit testen – und von denen haben wir in letzter Zeit recht viele zugesendet bekommen. Wir sind jetzt ziemlich überzeugt, so wird das neue Einsteiger-iPhone von Apple aussehen.

Der iPhone 5C Dummy von iNews

Der iPhone 5C Dummy von iNews

 

Der Name iPhone 5C ist allerdings noch nicht zu 100% bestätigt – gerade in asiatischen Foren wird der Dummy auch unter anderen Bezeichnungen gehandelt. Wir hoffen jedenfalls, dass Apple auf seiner Keynote am 10. September – deren Termin quasi als bestätigt gilt – neben dem neuen iPhone 5S auch ein günstiges, farbenfrohes iPhone 5C präsentieren wird.

Hier also nun die weiteren iPhone 5C Dummy Fotos von iNews – um die Gerüchte um das Billig iPhone auch von unserer Seite noch etwas anzufeuern. ;-) Und alles natürlich völlig ohne Gewähr! Letzter Stand der Gerüchte ist ja, dass zwar ein Billig iPhone mit dem Namen “iPhone 5C” in Kürze erscheint, aber wohl kein Siri enthalten wird. Wir sind gespannt….

Original iPhone 5 im Vergleich mit dem iPhone 5C Dummy

Original iPhone 5 im Vergleich mit dem iPhone 5C Dummy

 

Kein iPhone mini - das mögliche iPhone 5C ist nur unwesentlich dicker

Kein iPhone mini – das mögliche iPhone 5C ist nur unwesentlich dicker

 

Sogar die Muster unserer iPhone 5C Hüllen passen beim Dummy

Sogar die Muster unserer iPhone 5C Hüllen passen beim Dummy

 

[weiterlesen…]