Felix Baumgartner

Im amerikanischen Fernsehen hat das Football-Finale, der sogenannte Super Bowl, die höchsten Zuschauerzahlen. Werbeplätze sind daher begehrt und die Werbeclips häufig grandios. Der Kamerahersteller GoPro hat in diesem Jahr bei seiner SuperBowl-Werbung auf den Fallschirmspringer Felix Baumgartner und seinen Sprung aus der Stratosphärensprung gesetzt. Parallel zum kurzen Werbclip hat GoPro bei YouTube ein weiteres Video veröffentlicht, das Baumgartners-Sprung auch aus der Ego-Perspektive zeigt:

“October 14, 2012, Felix Baumgartner ascended more than 24 miles above Earth’s surface to the edge of space in a stratospheric balloon. Millions across the globe watched as he opened the door of the capsule, stepped off the platform, and broke the speed of sound while free falling safely back to Earth. Felix set three world records that day—and inspired us all to reach beyond the limits of our own realities, and reimagine our potential to achieve the incredible. GoPro was honored to be a part of this epic achievement, with seven HERO2 cameras documenting every moment. From the airless freeze of outer space, to the record-breaking free fall and momentous return to ground—see it all through Felix’s eyes as captured by GoPro, and experience this incredible mission like never before. No one gets you closer than this.”

Wahnsinn – man spürt regelrecht das Herzrasen und die Adrenalinschübe. Einige Zahlen und Fakten zum Stratos-Sprung findet ihr außerdem hier.

 

Google hat für seinen Jahresrückblick erneut Milliarden Suchanfragen analysiert, kategorisiert und als Zeitgeist 2012 veröffentlicht. Die optische Präsentation und einige Kategorien unterscheiden sich etwas vom Zeitgeist 2011. Erstmals wurden beispielsweise auch die Google+ Hashtags berücksichtigt: #SOPA, #Awesome und #Sandy liegen weltweit an der Spitze.

Wir haben uns für Deutschland, Österreich und die Schweiz mal einige Suchtrends des Jahres 2012 herausgesucht und gegenüber gestellt. Die Top-Ten-Listen hat Google allerdings geschönt. Der amerikanische Internetkonzern hat aus den Suchanfragen nicht nur SPAM herausgefiltert, sondern zum Schutz der Jugend auch den Sex (und manch anderen beliebten Suchbegriff).


Die Top 10 Suchanfragen bei der allgemeinen Google-Suche 2012:

  • Deutschland: EM 2012, Dirk Bach, Olympia 2012, Felix Baumgartner, Samsung Galaxy S3, Bettina Wulff, iPad 3, Whitney Houston, Kate Middleton und Voice of Germany
  • Österreich: Felix Baumgartner, Dirk Bach, Red Bull Stratos, ACTA, Samsung Galaxy S3, iPad 3, Whitney Houston, Costa Concordia, Westbahn und Kate Middleton
  • Schweiz: Zalando, RTS, Coop, SBB Online Fahrplan, Costa Concordia, iPad 3, Felix Baumgartner, Whitney Houston, 9GAG und Bref


D
ie Top 10 Suchanfragen bei der Google-Bildersuche 2012:

  • Deutschland: Wallpaper, Liebe, Megan Fox, iPhone 5, Blumen, Cro,Tattoo, Selena Gomez, Frisuren und Minecraft
  • Österreich: Von Google.at gibt es leider keine Auswertung der Bildersuche.
  • Schweiz: Von Google.ch gibt es leider keine Auswertung der Bildersuche.

Hmmm … hat Google für Österreich und die Schweiz gleich die komplette Top 10 herausgefiltert? Wie auch immer, unter Google.com/Zeitgeist findet ihr jedenfalls für 2012 die Auswertung der weltweiten Suchanfragen – auch für spezielle Kategorien:


N
ach diesen Menschen (Künstler, Schauspieler, Sportler, Politiker, Promis) wurde 2012 gesucht:

  • Deutschland: Dirk Bach, Felix Baumgartner, Bettina Wulff, Sebastian Vettel, Whitney Houston, Kate Middleton, Brigitte Nielsen, Mitt Romney, Lana del Rey und Cro
  • Österreich: Felix Baumgartner, Dirk Bach, Whitney Houston, Kate Middleton, Adam Sandler, Sido & Heinzl, Brigitte Nielsen, Amanda Todd, Michael Clarke Duncan und Silvia Seidel
  • Schweiz: Felix Baumgartne, Whitney Houston, Micaela Schaefer,Dirk Bach, Kate Middleton, Luca Hänni, Lucio Dalla, Amanda Todd, Lana Del Rey und Michel Telo


Nach diesen Fernsehsendungen wurde 2012 gesucht:

  • Deutschland: Voice of Germany, Dschungelcamp, Der Bachelor, DSDS – Deutschland sucht den Superstar, Schlag den Raab, Game of Thrones, Wetten, dass…, Bauer sucht Frau, Let’s Dance und Eurovision
  • Österreich: Club 2, Liebesgschichten und Heiratssachen, Im Zentrum, Musikantenstadl, Am Punkt, Dancing Stars, Die große Chance, DSDS – Deutschland sucht den Superstar, Bauer sucht Frau und Wetten, dass…
  • Schweiz: Von Google.ch gibt es leider keine Auswertung zu Fernsehsendungen.


N
ach diesen Fußballvereine wurde 2012 gesucht:

  • Deutschland: Borussia Dortmund, FC Bayern München, Hamburger SV, FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt, SV Werder Bremen, Fortuna Düsseldorf , Hertha BSC und Hannover 96
  • Österreich: WAC, SC Wiener Neustadt, Red Bull Salzburg, Admira Wacker, Austria Wien, Rapid Wien, Sturm Graz, Wacker Innsbruck, SV Mattersburg und SV Ried
  • Schweiz: Von Google.ch gibt es leider keine Auswertung zu Fußballvereinen.


Nach diesen Automarken wurde 2012 gesucht:

  • Deutschland: Opel, BMW, Audi, VW, Mercedes, Renault, Porsche, Ford, Honda und Toyota
  • Österreich: BMW, VW, Audi, Mercedes, Ford, Mini, Opel, Porsche, Honda und Renault
  • Schweiz: Mercedes, BMW, Audi, VW, Hyundai, Citroen, Porsche, Renault, Peugeot und Toyota


U
nd die zehn meistgesuchten Städte und Dörfer waren 2012:

  • Deutschland: Berlin, München, Frankfurt, Köln, Hamburg, Dresden, Stuttgart, Hannover, Leipzig und Bremen
  • Österreich: Wien, Graz, Salzburg, Linz, Innsbruck, Klagenfurt, Bregenz, St. Pölten, Eisenstadt und N.A.
  • Schweiz: Zermatt, Basel, Lausanne, Winterthur, Luzern, Davos, Bern, Zurich, Lugano und Saas-Fee

Alle weiteren Analysen der Google-Suche findet Ihr unter Google.com/Zeitgeist! Für Deutschland hat Google beispielsweise auch die Suche nach Gadgets analysiert, für Österreich die Suche nach Regisseuren und für die Schweiz die Suche nach Berggipfel. :-)

Als erster Mensch ist der Extremsportler Felix Baumgartner aus über 39 Kilometern Höhe gesprungen – und hat dabei eine Geschwindigkeit von 1342,87 km/h erreicht. Fünf bis sieben Jahre haben sich Baumgartner, sein Team und sein Sponsor Red Bull auf das 50 Millionen Euro teure Projekt vorbereitet. Der Sprung aus der Stratosphäre war ein Rekordsprung – in jeder Hinsicht.

Das Projekt hatte bereits in den klassischen Medien große Aufmerksamkeit bekommen, aber die Reaktionen im Social Web sprengten einfach alle Dimensionen. Baumgartners Stratosphärensprung war auf sämtlichen Social Media Plattformen das Thema schlechthin. Auf Youtube haben 8 Millionen Zuschauer den Live-Stream von Red Bull verfolgt – mehr als bei der Amtseinführung von Obama. Und die Bilder von Baumgartners Sprung und seiner Landung wurden in allen Netzwerken unzählige Male geteilt. Die Social Media Akademie hat die Aktivitäten im Social Web in einer Infografik gut dokumentiert.

Fazit: Aus reiner Marketingsicht hat Red Bull seine 50 Millionen gut investiert, denn mit klassischer Werbung hätte das Unternehmen niemals soviel Aufmerksamkeit bekommen. Und als Bonus werden Baumgartners Stratosphärensprung und sein Sponsor auch noch in jedem Jahresrückblick erwähnt. Das Projekt war aber auch ein Social Media Stunt, denn dieser Sprung hätte auch tödlich enden können – und zwar live vor einem Millionen Publikum.

Der Stratosphärensprung im Social Web

Bildnachweis: Die Infografik wurde von Stefanie Bamberg für die Social Media Akademie (SMA) angefertigt und steht unter Creative Commons Lizenz (CC BY-ND 3.0).