ARKTIS

Wir machen eigene Produktfotos

von Rainer Wolf am 26. September 2014 in Allgemein,arktis.de inside

Wenn Ihr auf arktis.de stöbert, seht Ihr zu über 95% unsere eigenen Produktfotos. Wir erstellen sämtliche Fotos direkt in unserem kleinen Fotostudio bei uns im Arktis Lager. Damit können wir gewährleisten, dass die Produktfotos auch wirklich so aussehen wie die Produkte, die Ihr kauft und es sich hierbei nicht um künstlich gerenderte Fotos der jeweiligen Hersteller handelt. Ihr bekommt also genau das, was Ihr auf den Bildern seht. “What you see is what you get!”. Alles ist authentisch. Zum iPhone 6 Start und der über uns hereinbrechenden Hüllenflut herrscht natürlich Dauergewusel im Fotostudio. Schließlich wollen wir alle Hüllen mit einem echten iPhone 6 neu fotografieren und nicht nur wie in den letzten Wochen geschehen, mit einem iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus Dummy. Es gibt also wahrlich noch viel zu tun. Die Kollegen shooten quasi rund um die Uhr. Unser Michael (siehe Foto) hat bestimmt schon einen echten Hüllenkoller. :)

Hier entstehen die Arktis Produktfotos

Hier entstehen die Arktis Produktfotos – Michael in Action.

b ( 0 )

Stacheliger Hausgast im Arktis Lager

von Rainer Wolf am 28. August 2014 in Allgemein

Schaut mal, wer sich da versucht hat in unserem Arktis Versandlager zu verstecken. Nein, eine knallgelbe DHL Kiste war definitiv keine gute Wahl für deinen neuen Schlafplatz. Du suchst aber noch nicht etwa jetzt schon ein Winterquartier, oder? ;-)

Unser stacheliger Hausgast bei arktis.de

Unser stacheliger, kleiner Hausgast bei arktis.de

Danke Steffi für das tolle Foto und die spontane Igelrettung, Du hast mir eine schlaflose Nacht mit mindestens einem Fehlalarm im Lager erspart! :-)

Schon die ersten Ostereier gefunden? Im letzten Jahr mussten wir die bunten Eier ja noch mühsam im Schnee suchen, doch diesmal gibt es auch bei uns wieder sonniges Osterwetter. :-) Uns freut es – nur unser “Arktishase” scheint leichte Verstimmungen zu haben…

Frohe Ostern wünscht Euch das gesamte Team von arktis.de – und natürlich auch unser Arktisbär. ;-) Bis nach den Feiertagen!

 

Wenn man an Kalifornien denkt, kommen einem ganz schnell Sonne, Strand und Meer in den Sinn. Coole Surfer mit lockigen Haaren, knackige Mädels in knappen Bikinis – und all dies trifft auch auf den US-amerikanischen Bundesstaat zu. Das wirklich Besondere am Golden State aber, ist der unbekümmerte, freisinnige Lifestyle. Das Gefühl von Party-all-night und grenzenloser Freiheit!

Den Beweis für dieses Feeling liefern kalifornische Musikbands wie die Red Hot Chili Peppers, The Doors und auch die Beach Boys schon seit Jahrzehnten. Wollen wir doch alle einen großen Teil von dieser Lebensfreude abhaben, holt arktis.de sich ein Stück kalifornischer Kultur nach Deutschland.

Die Geburtsstätte des Stylelabels YOUNG WILD & FREE ist das wundervolle San Diego. Die Gründer waren so sehr angetan vom Lebensstil der Kalifornier, dass sie gleich eine ganze Generation mit ihrem Motto prägen! Nun konzentriert man sich bei YW&F auf poppige, freche Designs im Bereich der Smartphone- und Tablet-Hüllen, damit jedem Bürger ermöglicht wird, den außergewöhnlichen Lifestyle zu verinnerlichen und zu präsentieren!

Das kultige Designlabel YOUNG WILD & FREE aus San Diego / Kalifornien!

Das kultige Designlabel YOUNG WILD & FREE aus San Diego / Kalifornien!

Freut euch bereits jetzt auf die ausgefallenen, freshen Designs, die wir euch in Kürze ausführlich präsentieren werden, sobald die gewaltige Ladung aus Übersee bei uns eintrifft. Und mal ehrlich – wollen wir nicht alle YOUNG WILD & FREE sein? In diesem Sinne, ein kräftiges Eureka!! ;)

Arktis Planspiele

von Rainer Wolf am 28. Februar 2014 in Allgemein,arktis.de inside

Noch stecken wir mitten in unserer Arktis Komplettrenovierungsphase, schon gehen die Planspiele in Sachen Zukunft unseres Arktis Firmengebäudes munter weiter. Es ist klar, dass der noch frei zur Verfügung stehende Platz in unserem Gebäude sehr begrenzt ist (quasi nicht mehr vorhanden – vor der Tür stehen schon diverse Seecontainer zur Zwischenlagerung). Apple bringt sicherlich noch das ein oder andere spannende neue Gadget in den nächsten Monaten auf den Markt, für das wir wiederum entsprechendes Zubehör anbieten werden. Es ist also fast schon absehbar, wann unser Lager aus allen Nähten platzen wird. Außerdem fehlt uns definitiv noch das ein oder andere Büro bzw. Besprechungszimmer. Die ersten Pläne für einen möglichen Anbau liegen jetzt auf dem Tisch und wir planen munter weiter. Noch sind das alles ja reine Gedankenspiele und Vorfreude ist doch immer noch bekanntlich die schönste Freude… ;-)

Arktis Planspiele

Arktis Planspiele

Chaos 2.0 – Wir renovieren die Arktis

von Rainer Wolf am 23. Februar 2014 in Allgemein,arktis.de inside

Sonntag morgen und keiner da in der Arktis. Zeit mal kurz ein kleines Filmchen zu drehen und Euch unser aktuelles Chaos zu zeigen, das in der akuten Renovierungsphase bei uns in den Büros herrscht. Trotz des ganze Kuddelmuddels läuft der Geschäftsbetrieb ganz “normal” weiter. Eigentlich schon ein Wunder, wenn man diese Bilder sieht, oder? ;-)

Euch allen einen schönen Sonntag, morgen geht die Action wieder los. Wir kriegen dann endlich unseren neuen Vinyl Fußboden und das Chaos sollte sich dann in den nächsten Tagen Schritt für Schritt wieder lichten. Wir halten Euch hier im Blog natürlich auf dem Laufenden!

Baustellenfotos

von Rainer Wolf am 20. Februar 2014 in Allgemein,arktis.de inside

Das Chaos hat mit der Räumung der Büros des Kundenservice jetzt einen ersten Höhepunkt erreicht. Wenn Ihr mal schauen wollt, wie es derzeit bei uns in den heiligen Hallen so aussieht…. Baustelle 2.0! ;-)

Baustelle 2.0

Baustelle 2.0

Wir erhalten morgen einen komplett neuen Vinyl Boden

Wir erhalten morgen einen komplett neuen Vinyl Boden

Irgendwo müssen wir ja weiter arbeiten... ;-)

Irgendwo müssen wir ja weiter arbeiten… ;-)

Noch mehr Arktis-Baustellen-Fotos gibt´s nach dem Break…

[weiterlesen…]

Wir bauen um!

von Rainer Wolf am 19. Februar 2014 in Allgemein,arktis.de inside

Seit 1999 steht unser arktis.de Firmengebäude in Rosendahl-Osterwick, mitten im schönen Münsterland. Über die Jahre haben wir immer wieder das Lager und auch die Büros erweitert um umstrukturiert, doch jetzt geht gar nichts mehr. Der Boden in den Büros ist abgenutzt (unter meinem Drehstuhl klafft ein großes Loch im Teppich) und in der Halle ist es so eng, wie nie zuvor. Zeit für eine Komplettrenovierung mit Teilexpansion. Bevor wir allerdings jetzt an unsere Halle ein Stück anbauen (ich will endlich mein großes Filmstudio mit 10 x 3 Meter Greenscreen haben!), wird erst einmal bestehendes Potential ausgeschöpft. Sprich, wir ziehen eine neue Zwischendecke im Lager ein und nutzen so bisher verschenkten Platz. Bis Freitag sollte diese Maßnahme schon abgeschlossen sein, danach sind die Büros dran. Alles muss raus, denn wir erhalten nächste Woche einen komplett neuen Fußboden und einen lange überfälligen Anstrich. Danach erstrahlt dann arktis.de im wahrsten Sinne im neuen Glanze und wir werden uns sicher fühlen, wie in einem ganz anderen Firmengebäude. Ach ja, ganz wichtige Info für unsere Kunden vor Ort, wegen der Komplettrenovierung schließt unser Lagervorkauf ab Morgen für komplette 2 Wochen. Online-Kunden via arktis.de werden dagegen von unserer Renovierung so gut wie gar nicht´s mitbekommen, der Versand wird in keiner Weise beeinträchtigt und auch unser Kundenservice kümmert sich weiter fleissig um Eure Anfragen. Lediglich den Telefonservice werden wir am Freitag und Montag in eingeschränkter Form mit etwas weniger Personal wahrnehmen können. Dafür schon mal danke für Euer Verständnis.

arktis.de Lagererweiterung

Die Bauarbeiten sind schon in vollem Gange bei arktis.de.

Das hätte sich der gute Dong Nguyen so sicherlich auch niemals ausmalen können. Der Entwickler der App Flappy Bird gab nämlich bekannt, dass er an seinem Spiel täglich 50.000 Dollar verdient! Kaum zu glauben eigentlich, wenn man sich die im Mai 2013 veröffentlichte App etwas genauer ansieht.

In einer plumpen Retrowelt, die stark an Super Mario erinnert, fliegt man mit einem verpixelten Vogel zwischen Röhren hindurch, welche von oben und von unten in den Bildschirm ragen. Berührt man nur den kleinsten Pixel von einer dieser Röhren, ist Game Over angesagt. Was sich total einfach anhört, ist zum Ausrasten schwer!

flappy-bird

Mit Tippen auf dem Display verpasst man dem Pixelvogel Aufschwung und selbst mit mehr Übung bringt das Spiel einen an den Rande des Wahnsinns! Wenn man dennoch einen sehenswerten Score erreicht, bekommt man die Möglichkeit, diesen mit diversen Netzwerken wie Facebook oder Twitter zu teilen.

Dass Flappy Bird nichts für Leute mit einer niedrigen Frustrationstoleranz ist steht außer Frage, trotzdem macht es jeden User süchtig und stieg im vergangenen Monat zur meist heruntergeladenen App auf. Aufgrund der Wutanfälle und der Eskalationsgefahr die das Spiel birgt, fielen die Kritiken auch überwiegend negativ aus. Doch die Kehrseite mit dem enormen Suchtfaktor lässt die Dollarscheine für Dong Nguyen regnen. Das Geld bezieht er übrigens nur aus den Einnahmen durch eingeblendete Werbebanner, denn Flappy Bird ist kostenlos im AppStore und im PlayStore erhältlich!

Zum Schluss noch eines von vielen Youtube-Videos die untermauern, wie fuchsteufelswild man beim Spielen dieser App werden kann :D

Der Blickfang auf jedem Schreibtisch! Die coolen Wasserlautsprecher für iPhone & Co. bieten zu jedem Beat das passende Lichtspektakel. Die beiden Lautsprecher lassen sich ganz simpel über den standardisierten 3,5 mm Klinkenanschluss mit eurem Smartphone verbinden. Wählt einen Song eurer Wahl und schon geht die Party richtig los! Bunte Wasserfontänen tanzen im Takt zum knackigen Sound – was für ein hammermäßiger Anblick!

Neben diesen stylishen Boxen führen wir auch noch coole Outdoor Funk-Lautsprecher und geniale SoundBox Bluetooth Lautsprecher in unserem Sortiment! ;)