Apple

Unter dem Motto “It’s been way too long” hat Apple zu einem Special Event am 16. Oktober geladen. Wir erwarten die Präsentation des iPad Air 2 und eines iPad mini 3. Außerdem dürfte die finale Version von OS X Yosemite gezeigt werden – und möglicherweise hat Apple bei diesem Motto ja noch eine kleinere Überraschung im Ärmel. In der Blogger-Szene wird beispielsweise über einen neuen Retina iMac mit 27″ Screen und 5K-Auflösung, sowie über einen neuen Mac Mini spekuliert. Und nimmt Apple sein Event-Motto wirklich ernst, dann könnte endlich auch Apple TV eine Aktualisierung bekommen.

iPad Air 2 Event

iPad Air 2 Event

Das Arktis-Team ist auf den Apple Special Event jedenfalls schon gespannt. Und Ihr?

 

b ( 0 )

Neben den beiden neuen iPhone-Modellen, stellte Apple auf seiner grandiosen Keynote die eigene Smartwatch-Linie Apple Watch vor. Wie sicherlich jedem mittlerweile bekannt, setzt der Apfelkonzern dabei auf drei unterschiedliche Versionen: Watch / Watch Sport / Watch Edition. Preislich bewege man sich bei einem Betrag “ab 349 US-Dollar”. Eine Bezifferung, die eine Menge Luft nach oben lässt.

Es gilt als sicher, dass die verschiedenen Ausführungen sich im Preis unterscheiden werden. Am wenigsten wird man wohl für die Apple Watch Sport zahlen. Anstelle des teuren Saphirglas-Materials verwendet Apple bei der Fertigung das günstigere Ion-X-Glass. Die normale Apple Watch wird voraussichtlich die mittlere Preisklasse ausmachen, während die in Gold gefasste Apple Watch Edition (Foto) garantiert am kostspieligsten sein wird.

AppleWatchEdition

Der Uhrenexperte Chad Rickicki aus Pennsylvania vermutet, dass allein das Gehäuse der Edition etwa 600 Dollar kostet. Hinzu kommen die Kosten für die Verarbeitung und die integrierte Elektronik, was den Preis bis auf 1200 Dollar herauftreiben könnte! Damit ist die Apple Watch Edition ein klarer Fall für den Luxusmarkt. Warten wir mal ab, wie Apple die Preise letztendlich festlegt. Ab dem Frühjahr 2015 wird die Apple Watch den Markt erobern und eine prachtvolle Ergänzung zum iPhone 6 oder iPhone 6 Plus darstellen.

b ( 0 )

Nach dem das neue Apple iPhone 6 endlich vorgestellt wurde, steht nun der Kampf um hochwertige Hüllen für das neue Smartphone an! Wir haben bereits ein umfangreiches Sortiment zusammengestellt und daraufhin stellt sich schnell die Frage, welches Case denn nun das beste ist. Zur Auswahl stehen namhafte Hersteller, innovative Designs und exquisite Materialien. Damit euch die Entscheidung vielleicht etwas leichter fällt, möchte ich euch meine Top 5 der iPhone 6 Hüllen präsentieren (Natürlich gemessen am Preis-Leistungs-Verhältnis):

Das ArktisPRO Dual Defence Case, gold-schwarz: Die Vorzüge dieser progressiven Schutzhülle liegen auf der Hand. Die duale Konstruktion aus einem nahezu unzerstörbaren Hardcase, kombiniert mit einem weichen TPU-Kern im Inneren, macht das Case zu einem wahren Schutzpanzer für das iPhone 6. Ohne Weiteres übersteht euer Smartphone sogar Stürze aus bis zu 1,5 Metern Höhe schadlos. Dafür dass die Hüllen diesen hohen Schutzfaktor besitzt, besticht sie durch ein absolut stilvolles Design. Am besten gefällt es mir in gold-schwarz, erhältlich ist es aber auch in anderen coolen Farben. Für gerade einmal 19,90 Euro ein richtiger Tophit!

ArktisPRO Dual Defence Case

ArktisPRO Dual Defence Case

Die Mobiletto ULTRASLIM DELUXE Ledertasche, schwarz: Der Name der wundervollen Lederhülle weckt große Erwartungen. Allerdings ist der Name auch Programm, denn in puncto Eleganz ist das italienische Modeprodukt in seiner Preisklasse ganz vorne mit dabei! Für lediglich 14,90 Euro ist die Ledertasche ein wahres Schnäppchen. Das iPhone 6 wird in die ultraharte Polycarbonatschale geclippt und von der Außenschicht aus exzellentem Lederimitat schützend umhüllt. Das Fashionlabel verzichtete bewusst auf echtes Leder, denn das hochwertige Lederimitat ist deutlich langlebiger als Echtleder und so ist es überhaupt erst möglich, eine so hochqualitative Ledertasche zu so einem fairen Preis anzubieten. Clevere Kreditkartenfächer und ein kräftiger Magnetverschluss runden das durchdachte Design der erlesenen Hülle ab!

Mobiletto ULTRASLIM DELUXE Ledertasche

Mobiletto ULTRASLIM DELUXE Ledertasche

Die Aviato VINTAGE BOOK Schutzhülle, braun: Diese nostalgische Schutzhülle ist ein richtiger Augenschmaus. Wer ein Herz für Antiquitäten hat, der wird diese Buchhülle sehr zu schätzen wissen. Die Einen sehen in der Hülle nur ein altes, heruntergekommenes Buch, doch die Anderen (zu denen ich eindeutig gehöre), die sehen eine zauberhafte iPhone 6 Hülle aus unfassbar hochwertigen Materialien. Das VINTAGE BOOK wurde beinahe vollständig aus feinstem Rindsleder gefertigt und das fühlt man! Jeder Hautkontakt ist eine echte Wohltat für die Hand und des Weiteren brilliert das Case mit unzähligen genialen Features, wie zum Besipiel einer Ständer-Funktion oder den eingearbeiteten Kartenfächern. Die wunderschöne Schutzhülle kostet 29,99 Euro und ist garantiert jeden Cent wert!

Aviato VINTAGE BOOK Echtleder Schutzhülle

Aviato VINTAGE BOOK Schutzhülle

Mobiletto LUXURY Echtleder Schutzhülle, dunkelbraun: Wenn ihr Besitzer dieser außergewöhnlichen Lederhülle seid, dann werdet ihr nie wieder eine andere wollen. Das LUXURY Case vom italienischen Modelabel Mobiletto bringt einfach alles mit, das man sich von einer Schutzhülle wünscht! In klassischer Handarbeit wurde jede einzelne Tasche aus feinem Rindsleder gefertigt und um dem ganzen Konstrukt die notwendige Stabilität zu gewähren, wurde eine extrem harte Schale aus Polycarbonat integriert. Selbst wenn die edle Ledertasche mal zu Boden geht, eurem iPhone 6 wird so schnell nichts passieren! Während ein Hochleistungsmagnet für den sicheren Verschluss der Tasche sorgt, verbergen sich im Inneren noch praktische Staufächer für Ausweise oder Kreditkarten und an eine geniale Aufstellfunktion wurde ebenfalls gedacht. Die fantastische LUXURY Lederhülle ist für 39,95 Euro zu haben!

Mobiletto LUXURY Echtleder Schutzhülle

Mobiletto LUXURY Echtleder Schutzhülle

ArktisPRO Walnuss Echtholz Hülle: Ein echtes Stück Natur, massiv und elegant zugleich! Zugegeben, für eine waschechte Holzhülle muss man schon einen Faible haben, doch wenn man ehrlich ist, dann gibt es auch kaum etwas Schöneres. Man fühlt sich doch gleich viel mehr mit Mutter Erde verbunden und die Widerstandsfähigkeit von Holz ist jedem bekannt. Eurer iPhone 6 braucht keine Kratzer oder Schrammen mehr fürchten und das echte Walnussholz macht das Case zu einem hinreißenden Blickfang! Die edle Schutzhülle weist zwar weniger Funktionalität als die anderen vorgestellten Hüllen auf, doch das außergewöhnliche Material spricht für sich. 19,90 Euro die sich garantiert bezahlt machen!

ArktisPRO Walnuss Echtholz Schutzhülle

ArktisPRO Walnuss Echtholz Hülle

Eigentlich auch Teil der 5 besten iPhone 6 Hüllen ist das erstklassige CAPTAIN Leder Flipcase von Aviato. Diese hatte ich euch bereits gestern vorgestellt und deshalb in meinem Ranking nicht berücksichtigt. Ich hoffe ich konnte euch einen guten Überblick über unsere bärenstarken Tophüllen verschaffen, ansonsten schaut doch einmal selbst in die Kategorie iPhone 6 Hüllen und findet euren eigenen Favoriten. Selbstverständlich haben wir auch jede Menge iPhone 6 Plus Hüllen im Angebot. Dazu aber in Kürze mehr! ;)

b ( 0 )

Der wohl spektakulärste Apple Release aller Zeiten ist vorbei und wie bereits zuvor spekuliert, präsentierte der Mobile-Gigant aus Cupertino zwei neue iPhone-Modelle! Neben dem neuen 4,7” großen iPhone 6, gesellt sich nun auch das 5,5” große iPhone 6 Plus zur Apple-Familie.

Zahlreiche Leaks zeigten bereits in den vergangenen Wochen das Design des neuen iPhone 6. Einige Zubehörhändler – allen voran wir von arktis.de – bewiesen ein gutes Spürnäschen und füllten ihre Lager bereits mit einem umfangreichen Sortiment an passenden iPhone 6 Hüllen.

Bereits jetzt geht eine Bestellung nach der nächsten ein, so dass man sagen kann, das iPhone 6 wird einschlagen wie eine Bombe! Abzuwarten bleibt sicherlich, wie das verhältnismäßig riesige iPhone 6 Plus bei den Apple Fans ankommen wird. Die Meinungen gehen da stark auseinander.

CAPTAIN Leder-Flipcase vom First Class Label Aviato!

CAPTAIN Leder-Flipcase vom First Class Label Aviato!

Obwohl das neue Apple iPhone 6 erst in etwas mehr als einer Woche auf den Markt kommt, kristallisieren sich schon jetzt die favorisierten Hüllen der zukünftigen iPhone 6 Besitzer heraus. Ein absoluter Renner unter den bereits bestellten Hüllen ist das stilsichere Leder-Flipcase CAPTAIN vom First Class Label Aviato!

Die starke Kombination aus langlebigem, erstklassig verarbeitetem Lederimitat und einer unverwüstlichen Polycarbonat-Hartschale fliegt das neue iPhone 6 förmlich in sichere Gefilde. Sensationeller Schutz vor den Unannehmlichkeiten des Alltags harmoniert im Einklang mit einem eleganten, mondänen Design. Die edle Markenhülle liegt preislich gerade einmal bei 17,99 Euro!

b ( 0 )

Das Arktis-Team hat für Euch die bewährte Liste mit Livetickern und Liveblogs aktualisiert, so könnt Ihr heute bei der Apple Keynote nichts verpassen. Wir rechnen damit, dass die Produktvorstellungen ca. zwei Stunden in Anspruch nehmen werden.

Deutschsprachige Liveticker und Liveblogs:

Sollen weitere Liveticker oder Liveblogs in die obige Liste aufgenommen werden? Einfach kurz einen Kommentar schreiben. Bis um 18:oo Uhr können wir die Liste ergänzen – dann lehnen wir uns nur noch zurück und genießen die große Apple Show. :-)

b ( 0 )

In Cupertino macht der Neubau des Apple Campus offenbar Fortschritte. Für diesen Eindruck sorgt zumindest ein kleines Video vom Baugelände, das ein amerikanischer Apple-Fan mit seiner Phantom-Drohne und einer GoPro Hero 3+ gedreht hat. Die Arbeiten an dem 260000 Quadratmeter großen Firmengebäude haben erst kürzlich begonnen, vom berühmten Spaceship-Design des Stararchitekt Norman Foster ist also noch nicht viel zu sehen. Trotzdem ein netter Blick auf die (angeblich) streng bewachte Apple-Baustelle. :-)

 

Bis 2016 soll der Apple Campus 2 fertiggestellt werden – und dann das energieeffizienteste Gebäude seiner Art sein. Eine riesige Solaranlagen wird sicherstellen, dass der gesamte Apple-Komplex nur mit Ökostrom betrieben wird. Neben Fitness-Centern mit Basketballplätzen und Cafeterias für 13000 Apple-Mitarbeiter soll es außerdem ein großes Amphitheater für Produkt-Präsentationen und sonstige Apple-Events geben. Eine Tiefgarage für tausende Fahrzeuge wird dafür sorgen, dass die Autos der  Mitarbeiter und Besucher den Blick auf das vierstöckige Prachtgebäude nicht verschandeln. Es sei denn … Apple baut irgendwann noch ein iCar. Damit dürfte man natürlich direkt vor dem Eingang parken. ;-)

Auf der Cupertino-Website findet Ihr alle Infos des Cupertino City Council zum Bau des Apple Campus 2.

 

b ( 0 )

Ein neuer Teil der “You’re more powerful than you think” – Reihe von Apple geistert aktuell durch die Medien. In dem neuesten iPhone 5s Werbeclip “Dreams” macht Apple erneut auf den gigantischen Einssatzradius des iPhones aufmerksam, das in Kombination mit den passenden Applikationen zu einer Allzweckwaffe eines jedermans Alltag wird!

Wenn der lässige Song im Hintergrund euch ebenfalls nicht mehr los lässt, dann mache ich euch gerne darauf aufmerksam, dass dieser “When I Grow Up” heißt und von der Sängerin Jennifer O’Connor stammt ;)

What will your verse be?

von Jens Dean am 26. Mai 2014 in Allgemein,Apple News,iPad News

Die geniale Werbekampagne “Your Verse” ist bei Apple schon ein fester Bestandteil der iPad Air-Vermarktung. Es wird umfangreich hervorgehoben, dass das progressive iPad Air nicht nur alltagstauglich ist, sondern viel mehr den Alltag erleichtert!

In den USA laufen aktuell zwei neue Werbespots zu dieser cleveren Reihe. Ob diese auch Deutschlands Fernsehwelt erreichen, bleibt noch offen. Doch zum Glück vereint das Internet die große, weite Welt und bietet uns Plattformen, auf denen wir uns die Clips trotzdem ansehen können!

Im ersten Video “Esa-Pekka’s Verse” geht es um eine, von eben diesem Esa-Pekka Salonen kreierte, App für Musiker. Sie findet Anwendung bei zahlreichen Orchestern weltweit:

Spot Nummer zwei ist “Chérie’s Verse“. Chérie King reist gerne rund um den Globus und ist faszinierd von den unterschiedlichen Kulturen. Das iPad Air dient Ihr nicht nur dazu, all Ihre Erlebnisse mit ihren Freunden zu teilen, sondern dank brillanter Applikationen auch als Übersetzer:

Das iPad Air ist Innovation, regt zur Inspiration an und unterstützt jegliche Art von Interaktion. Uns interessiert: “What will your verse be”? ;)

In dieser Woche feiern alle Apple-Liebhaber ein ganz besonderes Jubiläum. Vor 13 Jahren, genau am 19.05.2001, eröffnte der erste Apple Store im Tysons Corner Center nahe Washington D.C.!

Das Online-Netzwerk kaufDA hat zu diesem Anlass eine sehr coole, interaktive Karte erstellt, die durch die 13-jährige Geschichte der Apple Stores führt. Chronologisch werden alle 427 weltweiten Stores aufgeführt, was nicht nur einen tollen Einblick auf die grandiose Entwicklung ermöglicht, sondern einfach mal in gerade einmal 60 Sekunden dargestellt wird!

Chronologische Entwicklung der Apple Stores von 2001 - 2014! (Interaktives Bild: kaufDA)

Chronologische Entwicklung der Apple Stores von 2001 – 2014! (Interaktives Bild: kaufDA)

Aus der Grafik geht ebenfalls hervor, dass fast zwei Drittel aller Stores in den USA angesiedelt sind. In 15 weitern Ländern wurden seit 2001 zusätzliche Apple Stores errichtet. Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete Apple mit ihnen einen Gewinn von 4 Milliarden US-Dollar!

Der Mobile-Gigant setzt dabei auf ein außergewöhnliches Konzept, dessen Ziel die intensive Interaktion zwischen Besuchern und Produkten ist. Wir sind gespannt, wie viele Apple Stores in Zukunft ebenfalls den Weg auf diese Karte finden werden.

Im Mittelpunkt der ganzen Debatten rund um das kommende iPhone 6 stehen zumeist Display und Design. Hartnäckig hält sich der Verdacht, dass Apple sowohl ein Modell mit einem 4,7“, als auch eines mit einem 5,5” Display herausbringen wird.

Don Esposito von den Kollegen von 9to5Mac stellte sich die Frage: Wie würde wohl das iOS-Betriebssystem auf einem iPhone 6 mit 4,7” Display aussehen? Mit dieser Frage steht er natürlich nicht alleine da, doch bemühte er sich auch um eine Antwort. Er schnappte sich ein Moto X, welches ja ebenfalls ein 4,7” Display besitzt, ersetzte  die Frontseite mit der eines iPhone 6 Dummys und simulierte die Darstellung von iOS auf dem künftigen iPhone 6.

Spekuliert wird ja aktuell um eine Auflösung von 1704 x 960 Pixel, was für die 4,7” Variante eine Pixeldichte von 416ppi bedeuten würde. Bei 5,5” wären es 356ppi. Das folgende Video gibt einfach mal einen Eindruck darüber, wie iOS auf einem vergrößerten Display wirken könnte: