Apple Keynote 2013

Apple hat seinen letzten Special Event im Yerba Buena Center natürlich aufgezeichnet und jetzt auch in seinem YouTube-Kanal veröffentlicht. Ob daheim oder im Büro – überall kann man sich jetzt die vollständige iPad Air Keynote ganz in Ruhe ansehen. Das YouTube-Video ist anderthalb Stunden lang und enthält die Präsentation aller neuen und aktualisierten Apple Produkte:

“Watch the introduction of iPad Air, iPad mini with Retina display, and incredible new versions of iPhoto, iMovie, GarageBand, Pages, Numbers, and Keynote at this special live event.”

Die glücklichen Besitzer einer Apple-TV-Box konnten sich die Aufzeichnung der Veranstaltung schon zuvor ansehen – und auch als Podcast steht die iPad Air Keynote bereits als Download zur Verfügung.

 

Apple wird auch den heutigen iPad-Event wieder per Livestream übertragen. Die Besitzer von Apple TV konnten heute als erste einen Hinweis auf den Stream entdecken. Zusätzlich zu den Aufzeichnungen der letzten Apple-Events wurde auch der Eintrag “Apple Special Event October 2013″ freigeschaltet. Folgende technische Voraussetzungen müssen gegeben sein:

“Streaming via Apple TV requires second- or third-generation Apple TV with software 5.0.2 or later.”

Da Apple TV erst nach und nach aktualisiert wird dürfte es noch einige Zeit dauern, bis auch wirklich alle Apple TV Besitzer den Hinweis auf den Livestream sehen können.

Update: Die Übertragung erfolgt nicht nur per Apple TV. Einen Livesstream für den Browser gibt es auch via Apple Event. Folgende technische Voraussetzungen müssen gegeben sein:

“Live Streaming video requires Safari 4 or later on OS X v10.6 or later; Safari on iOS 4.2 or later.

Wer um 19:00 Uhr keinen Livestream angezeigt bekommt, dem empfehlen wir unsere Liveticker-Liste.

iPad 5 Event

 

Bildquelle: Der Hinweis auf den Livestream und der Screenshot stammen von Mac Rumors.

Unter dem Slogan “We still have a lot to cover” startet heute um 19:00 Uhr in San Francisco der zweite Apple Event dieses Jahres. (Ab 18:00 Uhr ist im Yerba Buena Center bereits Einlass für das Publikum.)

Fachpresse und Techblogger rechnen fest mit der Präsentation des iPad 5 und des iPad mini 2 – und möglicherweise wird uns Apple auch noch einige kleine Überraschungen bescheren! Das Arktis-Team hat für Euch die bewährte Liste mit Livetickern und Liveblogs aktualisiert, so könnt Ihr heute nichts verpassen.

 

Deutschsprachige Liveticker und Liveblogs:

  • Apfel Live ab 18:00 Uhr (Ein Gemeinschaftsprojekt von apfelpage.de, iPlayApps.de und macintalk.de)
  • Engadget (Bisher nur der Nokia Event. Möglicherweise ein Liveticker zum Apple Event.)
  • GIGA ab 18:30 Uhr
  • iFun (Ein Gemeinschaftsprojekt von ifun.de und iphone-ticker.de)
  • iPhone Magazin
  • iTopnews ab 18:30 Uhr
  • m – Das Magazin
  • Macerkopf ab 18:30 Uhr
  • MacMania ab 18:45 Uhr
  • MacPrime ab 18:00 Uhr
  • Mac & i
  • Macwelt
  • MobileGeeks (Bisher nur der Nokia Event. Möglicherweise ein Liveticker zum Apple Event.)
  • Netzwelt ab 18:30 Uhr

 

Sollen weitere Liveticker und Liveblogs in die Liste aufgenommen werden? Einfach kurz einen Kommentar schreiben. Bis 18:oo Uhr ergänzen wir die Liste – dann holen wir uns ein Kaltgetränk und warten auf die große Apple Show.

Update: Apple bietet auch einen Livestream an. Alle Infos findet Ihr hier. Das Arktis-Team wünscht Euch einen unterhaltsamen Event!

 

Die offiziellen Einladungen zum zweiten Apple Event wurden im Laufe des gestrigen Abends verschickt. Damit ist es amtlich, dass die nächste Apple Keynote am 22. Oktober stattfinden wird. Wie üblich erwähnt Apple mit keiner Silbe, was man der Presse vorsstellen wird. Doch wie die Fachpresse und die Techblogger gehen auch wir davon aus, dass sich bei der Keynote alles um die Präsentation des iPad 5 und das iPad mini 2 drehen wird.

Einladung zum Apple Event am 22. Oktober 2013

Einladung zum Apple Event am 22. Oktober 2013

 

Auf der Online-Seite des Wall Street Journal berichtet John Paczkowski, dass Apple “noch ein paar Produkte für das Weihnachtsgeschäft in der Hinterhand” hat. Schon am 22. Oktober werden zwei neue iPads auf einem zusätzlichen Apple-Event vorgestellt werden – also das iPad 5 und das iPad Mini 2. Das haben wieder gut informierte Personen dem amerikanischen Techblog All Things Digital geflüstert. Dieser Blog gehört zum Digital Network des Wall Street Journal und ist über die letzten Apple-Events immer gut unterrichtet gewesen.

Außerdem soll Apple die finale Version des Betriebssystem OS X Mavericks vorstellen und den Verkaufsstart des neuen Mac Pro bekannt geben. Der Veranstaltungsort ist noch unbekannt und wie üblich äußert sich Apple nicht zu Terminspekulationen. Eine offizielle Einladung versendet Apple normalerwerweise eine Woche vor einem Event … also nächste Woche. :-)

In China sollen bereits die ersten iPhones für den Versand verpackt werden. Doch welches iPhone-Modell genau? Tasächlich wird Apple am 10. September zwei neue iPhone-Modelle vorstellen, dass verrät ein Artikel von Lorraine Kuk und Ian Sherr auf der deutschen Online-Seite des Wall Street Journal (WSJ). Die beiden Journalisten schreiben jedoch nichts über ein iPhone 5S und ein iPhone 5C, sondern lediglich über ein neues Premium-iPhone und eine günstigere iPhone-Variante. Das lässt Spielraum für einige Vermutungen.

 

Welche iPhone-Modelle könnte Apple im September vorstellen?

Kuk und Sherr erwähnen ein günstiges iPhone mit Plastikgehäuse und ein neues iPhone mit Metallgehäuse, dass allerdings die Größe und Bildschirmauflösung des alten iPhone 5 haben soll. Beide Modelle werden von den Journalisten und Bloggern sonst als iPhone 5C und iPhone 5S bezeichnet. Es irritiert ein wenig, das Kuk und Sherr diese Bezeichnungen vermeiden. Wird Apple im September als High-End-Modell etwa doch ein iPhone 6 präsentieren?

Interessant finden wir den Verweis auf ältere Berichte. Im April hörten WSJ-Journalisten von Apple-Lieferanten, dass beide iPhone-Modelle in verschiedenen Farben erhältlich sein werden. Zuletzt hat man eigentlich nur beim iPhone 5C andersfarbige Gehäuse erwartet – wenn man mal von der schrägen Diskussion um ein iPhone 5S Gold absieht.

 

Sind die Informationen über die zwei iPhone-Modelle verläßlich?

Offenbar haben Lorraine Kuk und Ian Sherr einige Insiderinfos aus dem taiwanischen Konzern Hon Hai Precision Industry bekommen. Dessen Tochtergesellschaft Foxconn montiert Apple-Geräte in den chinesischen Provinzen Guangdong, Henan, Shanghai, Shanxi und Sichuan. An diesen sogenannten Endfertigungsstandorten werden die Geräte auch für den Versand verpackt – und von dort hat das Wall Street Journal schon öfters verläßliche Informationen zugespielt bekommen.

Wenn neue iPhones im September pünktlich auf den Markt kommen sollen, dann müsste Hon Hai Precision Industry tatsächlich jetzt von Apple eine entsprechende Anweisung bekommen – damit Foxconn mit dem Verpacken und dem Versand beginnt. Unklar ist allerdings noch, ob Apple tatsächlich weltweit zur selben Zeit beide iPhone-Modelle auf den Markt bringen wird. Foxconn könnte im Moment also auch nur das iPhone 5C oder das iPhone 5S oder auch beide Modelle verpacken …

 

Auf der deutschen Online-Seite des Wall Street Journal schreibt Ina Fried, dass Apple sein neues iPhone am 10. September vorstellen wird. Das sollen gut informierte Quellen dem amerikanischen Techblog All Things Digital mitgeteilt haben. Der Blog gehört zum Digital Network des Wall Street Journal und ist in der Vergangenheit über zukünftige Apple-Events immer gut unterrichtet gewesen.

 

Wie schätzen Presse und Handel den Termin ein?

Für das Wall Street Journal kommt ein neues iPhone mit iOS7 genau zum richtigen Zeitpunkt. Ina Fried erklärt es außerdem zu einer zentralen Frage, ob Apple neben seinen hochklassigen und hochpreisigen Modellen auch eine günstigere iPhone-Variante anbieten wird – also gewissermaßen ein Mittelklasse-Modell. Derzeit bietet Apple neben dem iPhone 5 nur das alte iPhone 4S und das iPhone 4 als Einsteiger-Modelle an, doch gerade in Schwellen- und Entwicklungsländern sind vorallem günstige Geräte gefragt.

Bei Arktis gehen wir im Moment davon aus, dass Apple CEO Tim Cook am 10. September in einer Keynote das iPhone 5S präsentieren wird. Da deckt sich unsere Meinung mit den Ansichten zahlreicher deutscher Techblogger und Fachjournalisten. Auch das letzte das iPhone wurde von Cook im September präsentiert – wie immer im Moscone Center in San Francisco. Unklar ist für Blogger und Journalisten nur, ob Apple im September auch noch ein “iPhone C”, “iPhone Color” oder ein anderes “Low-Cost-iPhone” vorstellen wird.

 

Wann wird das iPhone 5S verkauft werden?

Das iPhone 5S wird sicherlich noch im September in den Verkauf gelangen, denn für gewöhnlich sind neue iPhones bereits eine Woche nach der Präsentation erhältlich. Aus Sicht der Analysten und Investoren gerade rechtzeitig, denn bei Apple endet das sogenannte “Fiscal Year 2013″ bereits am 28. September! Wenn Apple also die Zahlen seines vierten Quartals und des gesamten Geschäftsjahrs noch etwas aufhübschen möchte, dann muss im September ein neues Produkt in den Handel kommen. Und wir Apple-Händler müssen dann das passende Zubehör im Angebot haben.

 

Welche Spezifikationen wird das iPhone 5S haben?

Glaubt man den Gerüchten aus China, dann soll das neue iPhone bei den Abmessungen weitestgehend dem alten iPhone 5 gleichen. Bei den technischen Spezifikationen unterscheiden sich die beiden Apple Geräte jedoch. Apple soll sein iPhone 5S mit A6X oder A7-Chip, mit 2GB RAM, besserem Akku und einem Fingerabdrucksensor ausstatten, sowie einer verbesserten 12 MB Kamera mit zweifachen LED-Blitz. Möglicherweise werden sich der Fingerabrucksensor und die Änderungen an Kamera und Blitz auch auf Hüllen und Schutzfolien auswirken, da solches iPhone 5S Zubehör passende Aussparungen haben muß.

 

Hat Apple den iPhone 5S Präsentationstermin bestätigt?

Gegenüber All Things Digital und dem Wall Street Journal äußeren sich Apple und Tim Cook natürlich nicht zu Termin- und Produktspekulationen. Doch für alle Blogger und Journalisten ist sicher: Apple wird 2013 ein neues iPhone mit dem Betriebssystem iOS 7 präsentieren. Etwa eine Woche vor einer Keynote versendet Apple normalerweise seine Einladungen – und in San Francisco ist zufälligerweise am 10. September im Moscone Center noch ein Veranstaltungsraum frei. ;-)

 

Verhüllte Banner auf den Gängen steigerten im Moscone Center die Spannung der Keynote-Besucher. Die Journalisten und Blogger entdeckten unter den Besuchern auch Steve Wozniak und die Witwe von Apple-Gründer Steve Jobs, aber auch Yahoo CEO Marissa Mayer wurde gesichtet. Dann gingen im Moscone Center die Lichter aus und mit leichter Verspätung betrat Apple CEO Tim Cook die Bühne – die 24. WWDC hatte begonnen.

[weiterlesen…]