iDJ Live ist der einfachste Weg mit dem iPod touch, iPhone oder iPad ein DJ zu werden. Perfekt für alle Musikliebhaber, die sich vorher noch nicht wirklich mit den Abläufen eines DJ’s vertraut gemacht haben, aber natürlich auch geeignet für Fortgeschrittene. Das System nutzt die Arbeitsstärke des verwendeten Apple Devices und ermöglicht euch unvergessliche DJ-Partys, indem ihr einfach die gespeicherte Musik von eurem iPad über die App “Algoriddim’s djay” oder anderen Core MIDI-fähigen Apps abspielen könnt.

Aber was genau kann das Set und was bringt es mit sich?

Zwei große Performance Platter, eine Mixersektion mit Crossfader, Knöpfen und Reglern ermöglichen spektakuläre Live-Performances. Der klassische 2-Deck Aufbau inklusive Mixer sollte sich von selbst erklären, sodass man sich innerhalb kürzester Zeit an die Abläufe gewöhnt und voll loslegen kann. Natürlich könnt ihr zwischendurch auch kreativ sein und auf den Wheels Scratchen was das Zeug hält. Eine Halterung für das iPad ist im Lieferumfang des iDJ Lives enthalten und über das eingebaute Dock sind iPhone, iPad oder iPod touch in wenigen Sekunden mit dem DJ-System verbunden. Darüber hinaus kann man an dem vorhandenen AUX-Port Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen.

Hier noch einmal die kompletten Features für euch:

  • DJ Software Controller für iPad, iPhone oder iPod touch
  • Perfekt für Anfänger und fortgeschrittene DJs
  • Große Scratch Wheels
  • Crossfader zur Überblendung zwischen den Songs
  • Kopfhörer/Lautsprecher Splitkabel ermöglicht separates Cueing
  • iPad Halterung im Lieferumfang enthalten
  • Plug-and-Play mit nahezu jeder iOS Core MIDI DJ software
  • Perfekte Mixe mit Bass und Trebleregelung
  • Direkter Zugriff auf die Music Library

b ( 0 )

Was war denn da los?

von Rainer Wolf am 26. März 2014 in Allgemein,arktis.de inside

Nein, wir wollen nicht auf die nächste Anti-Atom Demo und wir verklappen auch keinen Sondermüll auf dem Arktis Firmengelände. Wir brauchen statt dessen neue Kulissen für den nächsten Arktis Filmdreh. Da das gelbe Fäßchen noch ziemlich frisch und unbenutzt aussieht, müssen erstmal ein paar Beulen rein und etwas Rost drauf (Der abschreckende Aufkleber kommt übrigens von den Spaßvögeln aus der Kreativabteilung).

Arktis Mitarbeiter bei der Arbeit... :)

Arktis Mitarbeiter bei der Arbeit… :)

Anti-Agressionstherapie für Mitarbeiter ;-)

Dem Fass fehlen noch ein paar Beulen und Rostflecken

 

b ( 0 )

Es werde Licht!

von Rainer Wolf am 26. März 2014 in Allgemein,iPad News,iPhone News,Samsung News

Innovative Lichtsteuerung via iPhone App ist schon ein spannendes Thema. Ab sofort haben wir ein neues cooles Produkt aus diesem Sektor bei uns im Arktis Sortiment, eine via Bluetooth fernsteuerbare RGB LED-Glühbirne mit App Steuerung via iPhone oder Android Smartphone. Bis zu 16 Millionen RG Farben könnt Ihr mit einem einfachen Touch auf Ihrem iPhone anwählen oder ganz einfach eine gewünschte Lichtstimmung erzeugen. Das funktioniert natürlich auch mit mehreren LED Lampen, geschaltet in einer Licht-Gruppe. Damit habt Ihr also die Möglichkeit Euer Zuhause, Büro oder aber die nächste Party effektvoll zu beleuchten, ganz einfach via App. Der Spaß ist leider noch nicht ganz billig, aber sicherlich für den ein oder anderen von Euch trotzdem das Geld wert. In den nächsten Monaten dürften allerdings die Preise für Bluetooth LED Glühbirnen nochmal deutlich fallen.

LED RGB Lichtsteuerung via iPhone App

LED RGB Lichtsteuerung via iPhone App

Komfortable Steuerung via App

Komfortable Steuerung via App

 

b ( 0 )

Gestern wurde also das neue Flaggschiff von HTC vorgestellt, das in die Fußstapfen des Vorgängers HTC One treten soll. HTC CEO Peter Chou stand stolz auf der Bühne und präsentierte die Fertigkeiten des HTC One (M8)!

Das neue HTC One (M8)

Das neue HTC One (M8) (Bild: macerkopf)

Optisch betrachtet hat sich soviel nicht verändert, denn im Vergleich zum HTC One wurden lediglich kleine Designanpassungen vorgenommen. Das Innenleben dagegen, das wurde auf ein neues Level gehoben und es die Karten um die Spitzenposition unter den Android-Smartphones sind neu gemischt! Wahrlich kann das HTC One (M8) problemlos mit dem neuen Samsung Galaxy S5 und dem Sony Xperia Z2 mithalten!

[weiterlesen…]

b ( 0 )

Manchmal sind die Dinge doch so naheliegend. Da stehen zwei riesige 40 Fuß Seecontainer direkt auf unserem Grundstück vor dem Arktis Gebäude und wir machen uns seit Wochen Gedanken über einen großen Greenscreen für Außendrehs. Dabei bietet sich die blaue Fläche des Containers mit den Maßen 12,192 Meter Länge x 2,591 Meter Höhe doch perfekt an zum Keying für den bekannten Greenscreen (hier dann eher Bluescreen) Effekt in Final Cut Pro oder Motion. Drauf gekommen sind wir eher zufällig bei unserem letzten Dreh. Eigentlich sollte Tobi da im Regen stehen vor einem Container, doch plötzlich war der ganze Hintergrund ausgestanzt beim Schneiden. Denn egal ob Grün oder Blau, hauptsache die Fläche hat eine einheitliche Füllung und eine andere Farbe als die Dinge davor. Unser Tobi hat sich dann auch gleich mal in Pose gestellt dafür zwecks einer kleinen Demonstration.

Greenscreen selbst gebaut a la Arktis

Greenscreen selbst gebaut a la Arktis

Der Greenscreen Freistelleffekt funktioniert super mit dem Container

Der Greenscreen Freistelleffekt funktioniert super mit dem Container

 

b ( 0 )

Wir erweitern unser arktis.de Angebot und bieten in wenigen Tagen den Druck Eurer selbstgestalteten Handyhüllen an. Damit wir in der Druck-Branche jedoch kräftig durchstarten können, benötigen wir erstmal Platz im Arktis-Lager. Eine komplett neue Abteilung muss her und vor allem brauchen wir Platz für unseren neuen Roland LEF-20 UV-LED Drucker, der morgen schon angeliefert wird. Am Freitag erhalten wir dann die Einweisung durch die Roland Techniker und dann sollte dem Start unseres neuen Geschäftsbereichts “Handyhüllen selbst gestalten” nicht´s mehr im Wege stehen… bis auf aktuell noch diverse Kartons, Regal und Prüddelkram… ;-)

Wir räumen unser Lager um...

Wir räumen unser Lager um…

... und wundern uns über den Krempel, den man alles so wieder findet. :)

… und wundern uns über den Krempel, den man alles so wieder findet. :)

 

b ( 0 )

Ab sofort ist der Doorbot, die App gesteuerte Haustürklingel samt Kamera und Mikrofon bei arktis.de verfügbar. Mit dem Doorbot könnt Ihr, egal ob von Zuhause oder unterwegs, alle Besucher vor Eurer Haustür empfangen und direkt mit Ihnen sprechen. Via Kamera seht Ihr den jeweiligen Besucher direkt auf Eurem iPhone oder Android Smartphone und könnt entsprechend mit Ihm über Euer Smartphone kommunizieren. Selbst in der Nacht seht Ihr Besucher vor der Tür gestochen scharf, denn der Doorbot hat ein entsprechendes LED Lichtsystem integriert. Mit dem Doorbot sorgt Ihr damit gleichzeitig auch für ein Stück mehr Sicherheit für Euer Zuhause, denn der vermeintliche Besucher hat jederzeit den Eindruck, dass Ihr Euch im Haus oder in der Wohnung befindet, auch wenn Ihr grad im Urlaub seid. Der Doorbot ist damit unser Gadget des Tages und ab sofort neu im arktis.de Sortiment verfügbar.

Doorbot für iPhone und Android Smartphones

Doorbot für iPhone und Android Smartphones

Geliefert wird der Doorbot mit einem umfangreichen Montageset

Geliefert wird der Doorbot mit einem umfangreichen Montageset, sogar inkl. Wasserwaage

 

b ( 0 )

Seit kurzem schneiden wir all unsere kleinen Arktis Filmchen mit einem neuen Apple Mac Pro. Unserer Meinung nach die beste Anschaffung des Jahres! Das muss hier mal so erwähnt werden, denn Apples neues Flagschiff spart uns wirklich mächtig Zeit beim Schneiden und Rendern. Früher dauerte das Rendern eines Films schon mal ein paar Stunden, jetzt kann ich nicht einmal einen Kaffee kochen in der Zeit. Klasse Produkt Apple! :-)

Filmschnittplatz bei arktis.de mit Apple Mac Pro

Filmschnittplatz bei arktis.de mit Apple Mac Pro

b ( 0 )

Ganz frisch eingetroffen sind diese schicken Hüllenmuster für iPhone und iPad Hüllen im edlen, matten Vintagelook. Wie gefallen Euch diese Echtlederhüllen? Sollen wir welche davon in unser Sortiment aufnehmen? Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

Coole Vintagehüllen für iPhone und iPad

Coole Vintagehüllen für iPhone und iPad

b ( 0 )

Mit viel Spaß bei den Dreharbeiten haben wir für Euch ein neues Azubi Tobi Filmchen abgedreht, das Ihr ab sofort in unserem YouTube Kanal bzw. direkt hier im Arktis Blog anschauen könnt. Azubi Tobi soll den heiß begehrten iPhone 6 Prototypen überreicht bekommen, damit wir von Arktis rechtzeitig passende Hüllen dafür produzieren und liefern können. Doch die Konkurrenz schläft nicht und will ihn auch haben, den iPhone Prototypen… Wir wünschen Euch 6 Minuten polarfrische Unterhaltung mit unserem kleinen arktis.de Spaß-Filmchen “Der Prototyp“:

Making-of: Wer sich dafür interessiert, hier unser Filmequipment, mit dem wir diesen Film produziert haben:
Gedreht haben wir mit einer Canon EOS 5D Mark II Kamera mit EF 24-105 mm Objektiv, ArktisPRO Cinema Motor Kamera Slider DELUXE für die butterweichen Kamerafahrten, einem Foton Flamingo JIB Kamerakran sowie diversen Stativen und Schulterstativ-Rig plug Steadycam. Außerdem wurden die Luftaufnahmen mit einer DJI Phantom Drohne samt GoPro Hero3 Kamera gefilmt. Ihr seht, wir haben einiges an Equipment aufgefahren, das wir teilweise in dieser Produktion selbst zum ersten mal genutzt haben. Besonders begeistert waren wir vom Motor Kamera Slider, den wir ja gleich direkt in unser Produktsortiment mit aufgenommen haben. Bearbeitet haben wir die Bilder mit Final Cut Pro X sowie Motion 5. Als Filter PlugIns kamen u.a. mLooks2 (für den cineastischen Blockbuster Look) zum Einsatz sowie diverse Filter von Pixel Film Studios.

Geschossen wird im Film übrigens mit Lasertag “Waffen” von Think Geek, welche wir leider aufgrund diverser Vertriebs-Bestimmungen in Deutschland nicht weiter vertreiben dürfen. Dabei sind die Dinger echt super cool!

b ( 0 )