Arktis Mitarbeiter campen für das iPhone 6

von Rainer Wolf am 18. September 2014 in Allgemein,iPhone News

Was´n nu los? Seit heute morgen tut sich seltsames vor unserer Arktis Lagerhalle. Arktis Mitarbeiter haben Ihre eigene Campingschlange für das iPhone 6 eröffnet und warten auf den DHL Paketfahrer! Hey, wer packt denn dann jetzt noch die ganzen Pakete mit den iPhone Hüllen? Naja, eine Nacht werdet Ihr noch durchhalten müssen. Morgen kommen dann das Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch bei uns in der Arktis an. Hoffentlich! ;-)

Camping bei arktis.de

Mitarbeiter Camping bei arktis.de für iPhone 6

b ( 0 )

Seit letzten Freitag kann man nicht nur bei Apple das neue iPhone bestellen, auch Zubehör für iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus erlebt den erwarteten Nachfrageschub. Erste iPhone 6 Hüllen sind bei uns bereits vergriffen, iPhone 6 Plus Hüllen waren bislang so gut wie noch gar nicht ab Lager verfügbar. Die Liefersituation wird sich ab morgen dramatisch verbessern, glaubt man dem Pakettracking der namhaften Logistiker. DHL und UPS liefern sich aktuell fast ein Kopf an Kopf Rennen in der Zustellung unseres Hüllennachschubs. Palettenweise dürften morgen entsprechend frische iPhone 6 Hüllen bzw. iPhone 6 Plus Hüllen unser Lager füllen und unser Logistikteam ordentlich auf Trab bringen. Natürlich versuchen wir morgen alle Vorbestellungen direkt zu versenden, damit Ihr pünktlich am Freitag zu Eurem neuen iPhone auch die passende Hüllen in Händen halten könnnt. Wir geben morgen alles und planen schon mal entsprechend Sonderschichten ein. Mögen die Paletten kommen. Aktuell sind die ersten Hüllen bereits im Zollager in Köln angekommen, andere dümpeln noch in Dubai rum und weitere wurden gerade schon im nahegegenen Greven in den Zustellwagen gepackt. Es wird also morgen einiges los sein in der Arktis – notfalls muss der ganze Kundenservice auch noch mithelfen Pakete packen. Hauptsache alles geht raus. Wundert Euch also nicht, wenn Ihr morgen ggf. einmal etwas länger am Telefon durchklingeln lassen müsst. Dann sind bestimmt alle im Lager fleissig Hüllen packen… ;-)

Ruhe vor dem Sturm im Arktis Lager

Ich mach nochmal fix einen entspannten Lagerrundgang, bevor der Wahnsinn hier so richtig ausbricht… ;-)

b ( 0 )

Neben den beiden neuen iPhone-Modellen, stellte Apple auf seiner grandiosen Keynote die eigene Smartwatch-Linie Apple Watch vor. Wie sicherlich jedem mittlerweile bekannt, setzt der Apfelkonzern dabei auf drei unterschiedliche Versionen: Watch / Watch Sport / Watch Edition. Preislich bewege man sich bei einem Betrag “ab 349 US-Dollar”. Eine Bezifferung, die eine Menge Luft nach oben lässt.

Es gilt als sicher, dass die verschiedenen Ausführungen sich im Preis unterscheiden werden. Am wenigsten wird man wohl für die Apple Watch Sport zahlen. Anstelle des teuren Saphirglas-Materials verwendet Apple bei der Fertigung das günstigere Ion-X-Glass. Die normale Apple Watch wird voraussichtlich die mittlere Preisklasse ausmachen, während die in Gold gefasste Apple Watch Edition (Foto) garantiert am kostspieligsten sein wird.

AppleWatchEdition

Der Uhrenexperte Chad Rickicki aus Pennsylvania vermutet, dass allein das Gehäuse der Edition etwa 600 Dollar kostet. Hinzu kommen die Kosten für die Verarbeitung und die integrierte Elektronik, was den Preis bis auf 1200 Dollar herauftreiben könnte! Damit ist die Apple Watch Edition ein klarer Fall für den Luxusmarkt. Warten wir mal ab, wie Apple die Preise letztendlich festlegt. Ab dem Frühjahr 2015 wird die Apple Watch den Markt erobern und eine prachtvolle Ergänzung zum iPhone 6 oder iPhone 6 Plus darstellen.

b ( 0 )

Apples neue iPhone-Generation kommt mit einem Display ohne Saphirglas daher – eine echte Überraschung. Dabei wurde in der Fachpresse ständig der (angebliche) Experte Matt Margolis zitiert, der über Insiderinformationen vom Saphirglas-Produzent GT Advanced Technologies zu verfügen schien. Noch im August war Margolis sich sicher, dass Apple ein iPhone mit 5,5 Zoll-Display und mit kratzfestem Saphirglas präsentieren würde. Jetzt erklärt er nach der Apple Keynote:

“GT shipped large quantities of sapphire to the China finishers over the past month. The plan as of a “weeks ago” was to include a sapphire covered iPhone 6 in yesterday’s launch. The issue that emerged is that the finishers were still having trouble creating the sapphire edges and yields were only at 25% or less.”

Ach so. Und diese Verarbeitungsprobleme und die Entscheidung gegen den Saphirglas-Display sollen der Geschäftsleitung von GT Advanced Technologies sogar seit dem 5. August bekannt gewesen sein. Dem plauderfreudigen Matt Margolis hat man es aber offenbar nicht mitgeteilt. Dumm gelaufen. Noch schöner ist allerdings die Erklärung, die Margolis jetzt für die Unmengen an Ausschuss präsentiert:

“The sapphire screens for the iPhone that did not pass quality checks were converted into Watch screens.”

Ach was. Für die Apple Watch hat man also einfach den Saphirglas-Ausschuss verwendet? Mal bissig gefragt: Konnte man den Watch-Display da einfach ausstechen, wie man das daheim auch mit Weihnachtsplätzchen macht? Wohl kaum. Tatsächlich hat die Apple Watch bei zwei Modellreihen ein Display mit kratzfestem Saphirglas – doch ist hier nichts von Fertigungsproblemen und nicht bestandenen Qualitätsprüfungen zu hören. Gar nichts.

Wahrscheinlicher – als Margolis wendige Erklärungen – dürfte sein, dass für 80 Millionen iPhones die Produktionskapazitäten bei GT Advanced Technologies einfach nicht ausreichend waren. Schließlich stammt die Information, dass die Fabrik von GT Advanced Technologies gigantische Kapazitäten haben soll, von … Matt Margolis.

Ach ja. Die Presse schreibt jetzt, dass GT weiterhin Saphirglas in hohen Stückzahlen produziert. Es sei daher denkbar, dass Apple bereits für ein iPhone 6s vorproduzieren lässt – und daher Saphirglas einfach auf Lager legt. Die Information über die Saphirglas-Produktion stammt natürlich von … Matt Margolis. Noch Fragen?

Fest steht, solange beim iPhone das besonders kratzfeste Saphirglas nicht zum Einsatz kommt, solange werden weiterhin reichlich iPhone 6 Schutzfolien und iPhone 6 Plus Schutzhüllen gekauft. ;-)

b ( 0 )

ArktisPRO iPhone 6 Hülle im Videocheck

von Rainer Wolf am 11. September 2014 in Allgemein,iPhone News

In einem kleinen Videoclip präsentieren wir Euch heute eine der ersten iPhone 6 Hüllen, die wir bereits ab Lager lieferbar haben. Das ArktisPRO ULTRA ARMOR iPhone 6 Case. Natürlich können wir Euch die Hülle im Film aktuell nur mit einem iPhone 6 Dummy präsentieren, das iPhone 6 erscheint ja erst nächsten Freitag (keine Sorge, die Hülle passt!). Dennoch wollen wir Euch heute schon mal einen Blick auf unsere robuste iPhone 6 Schutzhülle mit den integrierten AIR COCOON Sicherheitswaaben und dem ANTI SHOCK Kantenschutz werfen lassen:

iPhone 6 Hülle mit integrierten Sicherheitswaaben

iPhone 6 Hülle mit integrierten Sicherheitswaaben

Noch viel mehr iPhone 6 Hüllen findet Ihr bei uns direkt im Shop, natürlich auch für das große iPhone 6 Plus. In den nächsten Tagen reichen wir dann weitere iPhone 6 Hüllen Videos nach, dann mit dem orginalen iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus.

b ( 0 )

Nach dem das neue Apple iPhone 6 endlich vorgestellt wurde, steht nun der Kampf um hochwertige Hüllen für das neue Smartphone an! Wir haben bereits ein umfangreiches Sortiment zusammengestellt und daraufhin stellt sich schnell die Frage, welches Case denn nun das beste ist. Zur Auswahl stehen namhafte Hersteller, innovative Designs und exquisite Materialien. Damit euch die Entscheidung vielleicht etwas leichter fällt, möchte ich euch meine Top 5 der iPhone 6 Hüllen präsentieren (Natürlich gemessen am Preis-Leistungs-Verhältnis):

Das ArktisPRO Dual Defence Case, gold-schwarz: Die Vorzüge dieser progressiven Schutzhülle liegen auf der Hand. Die duale Konstruktion aus einem nahezu unzerstörbaren Hardcase, kombiniert mit einem weichen TPU-Kern im Inneren, macht das Case zu einem wahren Schutzpanzer für das iPhone 6. Ohne Weiteres übersteht euer Smartphone sogar Stürze aus bis zu 1,5 Metern Höhe schadlos. Dafür dass die Hüllen diesen hohen Schutzfaktor besitzt, besticht sie durch ein absolut stilvolles Design. Am besten gefällt es mir in gold-schwarz, erhältlich ist es aber auch in anderen coolen Farben. Für gerade einmal 19,90 Euro ein richtiger Tophit!

ArktisPRO Dual Defence Case

ArktisPRO Dual Defence Case

Die Mobiletto ULTRASLIM DELUXE Ledertasche, schwarz: Der Name der wundervollen Lederhülle weckt große Erwartungen. Allerdings ist der Name auch Programm, denn in puncto Eleganz ist das italienische Modeprodukt in seiner Preisklasse ganz vorne mit dabei! Für lediglich 14,90 Euro ist die Ledertasche ein wahres Schnäppchen. Das iPhone 6 wird in die ultraharte Polycarbonatschale geclippt und von der Außenschicht aus exzellentem Lederimitat schützend umhüllt. Das Fashionlabel verzichtete bewusst auf echtes Leder, denn das hochwertige Lederimitat ist deutlich langlebiger als Echtleder und so ist es überhaupt erst möglich, eine so hochqualitative Ledertasche zu so einem fairen Preis anzubieten. Clevere Kreditkartenfächer und ein kräftiger Magnetverschluss runden das durchdachte Design der erlesenen Hülle ab!

Mobiletto ULTRASLIM DELUXE Ledertasche

Mobiletto ULTRASLIM DELUXE Ledertasche

Die Aviato VINTAGE BOOK Schutzhülle, braun: Diese nostalgische Schutzhülle ist ein richtiger Augenschmaus. Wer ein Herz für Antiquitäten hat, der wird diese Buchhülle sehr zu schätzen wissen. Die Einen sehen in der Hülle nur ein altes, heruntergekommenes Buch, doch die Anderen (zu denen ich eindeutig gehöre), die sehen eine zauberhafte iPhone 6 Hülle aus unfassbar hochwertigen Materialien. Das VINTAGE BOOK wurde beinahe vollständig aus feinstem Rindsleder gefertigt und das fühlt man! Jeder Hautkontakt ist eine echte Wohltat für die Hand und des Weiteren brilliert das Case mit unzähligen genialen Features, wie zum Besipiel einer Ständer-Funktion oder den eingearbeiteten Kartenfächern. Die wunderschöne Schutzhülle kostet 29,99 Euro und ist garantiert jeden Cent wert!

Aviato VINTAGE BOOK Echtleder Schutzhülle

Aviato VINTAGE BOOK Schutzhülle

Mobiletto LUXURY Echtleder Schutzhülle, dunkelbraun: Wenn ihr Besitzer dieser außergewöhnlichen Lederhülle seid, dann werdet ihr nie wieder eine andere wollen. Das LUXURY Case vom italienischen Modelabel Mobiletto bringt einfach alles mit, das man sich von einer Schutzhülle wünscht! In klassischer Handarbeit wurde jede einzelne Tasche aus feinem Rindsleder gefertigt und um dem ganzen Konstrukt die notwendige Stabilität zu gewähren, wurde eine extrem harte Schale aus Polycarbonat integriert. Selbst wenn die edle Ledertasche mal zu Boden geht, eurem iPhone 6 wird so schnell nichts passieren! Während ein Hochleistungsmagnet für den sicheren Verschluss der Tasche sorgt, verbergen sich im Inneren noch praktische Staufächer für Ausweise oder Kreditkarten und an eine geniale Aufstellfunktion wurde ebenfalls gedacht. Die fantastische LUXURY Lederhülle ist für 39,95 Euro zu haben!

Mobiletto LUXURY Echtleder Schutzhülle

Mobiletto LUXURY Echtleder Schutzhülle

ArktisPRO Walnuss Echtholz Hülle: Ein echtes Stück Natur, massiv und elegant zugleich! Zugegeben, für eine waschechte Holzhülle muss man schon einen Faible haben, doch wenn man ehrlich ist, dann gibt es auch kaum etwas Schöneres. Man fühlt sich doch gleich viel mehr mit Mutter Erde verbunden und die Widerstandsfähigkeit von Holz ist jedem bekannt. Eurer iPhone 6 braucht keine Kratzer oder Schrammen mehr fürchten und das echte Walnussholz macht das Case zu einem hinreißenden Blickfang! Die edle Schutzhülle weist zwar weniger Funktionalität als die anderen vorgestellten Hüllen auf, doch das außergewöhnliche Material spricht für sich. 19,90 Euro die sich garantiert bezahlt machen!

ArktisPRO Walnuss Echtholz Schutzhülle

ArktisPRO Walnuss Echtholz Hülle

Eigentlich auch Teil der 5 besten iPhone 6 Hüllen ist das erstklassige CAPTAIN Leder Flipcase von Aviato. Diese hatte ich euch bereits gestern vorgestellt und deshalb in meinem Ranking nicht berücksichtigt. Ich hoffe ich konnte euch einen guten Überblick über unsere bärenstarken Tophüllen verschaffen, ansonsten schaut doch einmal selbst in die Kategorie iPhone 6 Hüllen und findet euren eigenen Favoriten. Selbstverständlich haben wir auch jede Menge iPhone 6 Plus Hüllen im Angebot. Dazu aber in Kürze mehr! ;)

b ( 0 )

Für Deutschland hat Apple als Verkaufsstart für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus den 19. September 2014 genannt. Vorbestellungen sind bei Apple wohl ab dem 12. September möglich. Das iPhone 5S und iPhone 5C bleiben weiterhin erhältlich und werden im Preis reduziert, passende Hüllen und Zubehör findet Ihr weiterhin in unserem Store. Dagegen ist das alte  iPhone 4S aus dem Apple Store verschwunden, doch auch für dieses Smartphone bleiben Hüllen und Zubehör bei uns erhältlich.

Kurz vor dem Verkaufsstart des iPhone 6 und iPhone 6 Plus wird Apple wieder das kostenlose Betriebssystem-Update für alle iOS-Geräte veröffentlichen, am 17. September soll iOS 8 zum Download bereitstehen.

Die neue Apple Watch erwarten wir dagegen erst 2015, dann werden im Handel auch zahlreiche Armbänder und weiteres Appple-Watch-Zubehör erhältlich sein.

Wir gehen bei Arktis davon aus, dass die neuen Apple-Geräte ein voller Erfolg werden – und bieten reichlich Hüllen und Taschen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die erste Nachfrage war bereits während der Apple Keynote! Wie in jedem Jahr, so wird es auch diesmal wie in dem Cartoon von Nitrozac und Snaggy ablaufen. ;-)

Joy of Tech: Time for Apple Watch? Never!

Bildquelle: Der Apple-Cartoon wurde von den Kanadiern Nitrozac und Snaggy für Joy of Tech gezeichnet. Weitere kultige Cartoons zu aktuellen Themen findet Ihr jede Woche bei Joy of Tech. Im Buchhandel ist außerdem “The Best of the Joy of Tech” erhältlich – samt Vorwort von Steve Wozniak!

 

b ( 0 )

Der wohl spektakulärste Apple Release aller Zeiten ist vorbei und wie bereits zuvor spekuliert, präsentierte der Mobile-Gigant aus Cupertino zwei neue iPhone-Modelle! Neben dem neuen 4,7” großen iPhone 6, gesellt sich nun auch das 5,5” große iPhone 6 Plus zur Apple-Familie.

Zahlreiche Leaks zeigten bereits in den vergangenen Wochen das Design des neuen iPhone 6. Einige Zubehörhändler – allen voran wir von arktis.de – bewiesen ein gutes Spürnäschen und füllten ihre Lager bereits mit einem umfangreichen Sortiment an passenden iPhone 6 Hüllen.

Bereits jetzt geht eine Bestellung nach der nächsten ein, so dass man sagen kann, das iPhone 6 wird einschlagen wie eine Bombe! Abzuwarten bleibt sicherlich, wie das verhältnismäßig riesige iPhone 6 Plus bei den Apple Fans ankommen wird. Die Meinungen gehen da stark auseinander.

CAPTAIN Leder-Flipcase vom First Class Label Aviato!

CAPTAIN Leder-Flipcase vom First Class Label Aviato!

Obwohl das neue Apple iPhone 6 erst in etwas mehr als einer Woche auf den Markt kommt, kristallisieren sich schon jetzt die favorisierten Hüllen der zukünftigen iPhone 6 Besitzer heraus. Ein absoluter Renner unter den bereits bestellten Hüllen ist das stilsichere Leder-Flipcase CAPTAIN vom First Class Label Aviato!

Die starke Kombination aus langlebigem, erstklassig verarbeitetem Lederimitat und einer unverwüstlichen Polycarbonat-Hartschale fliegt das neue iPhone 6 förmlich in sichere Gefilde. Sensationeller Schutz vor den Unannehmlichkeiten des Alltags harmoniert im Einklang mit einem eleganten, mondänen Design. Die edle Markenhülle liegt preislich gerade einmal bei 17,99 Euro!

b ( 0 )

Die Gerüchte um eine Apple-Smartwatch haben sich bewahrheitet – allerdings heißt sie nicht iWatch, sondern schlicht Apple Watch! Jedoch eine Smartwatch die – laut Apple – eigentlich keine Smartwatch sein soll. Wie beschreibt man dieses neuartige Apple-Produkt jetzt? (Zumal die Bedienung nicht nur über einen Touch-Display, sondern auch über die klassische Uhr-Krone erfolgt. Sehr ungewöhnlich und schwer zu erklären.) Ein Video von der Präsentation der Apple Watch steht bereits zur Verfügung und veranschaulicht das neue Konzept:

 

Die Apple Watch wird es in zwei Größen geben und soll ab Anfang 2015 erhältlich sein.

 

b ( 1 )

In Cupertino hat Tim Cook die neue iPhone-Generation als die bedeutendsten Weiterentwicklungen in der iPhone-Geschichte vorgestellt. Der Apple CEO sagte während der Keynote:

“Das iPhone ist das am meisten geliebte Smartphone der Welt mit der höchsten Kundenzufriedenheit in der Branche und wir machen es in jeder Hinsicht viel besser. Nur Apple kann die beste Hardware, Software und die besten Services kombinieren, um dieses bisher nie da gewesene Niveau zu erreichen, und wir glauben, dass die Kunden es lieben werden.”

 

Das Design des iPhone 6

Kurz gesagt: das Design war schon auf diversen Seiten als Leak zu bestaunen. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben beide ein dünneres Unibody-Gehäuse aus eloxiertem Aluminium, das angenehm in der Hand liegt und gut zu halten ist, die Kanten und Ecken sind weicher abgerundet.

Auf der Rückseite ragt nun die Kameraoptik ein wenig über das Gehäuse hinaus. Die neuen iPhones sind in in zwei Größen erhältlich: das iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display und das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll Display. Gewöhnungsbedürftig: der Power-Knopf befindet sich jetzt an der Seite der Geräte. Als iPhone-Farben stehen weiterhin Space-Grau, Silber und Gold zur Verfügung.

 

Die Technik des iPhone 6

Die neue iPhone Generation ist vollgepackt mit innovativer Technologie. Ein leistungsstarker A8 Chip mit 64-Bit Architektur sorgt beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus für eine sehr gute Performance, Energieeffizienz und längere Batterielaufzeit. Der A8 Chip beinhaltet außerdem einen neuen Bildsignalprozessor, der verbesserte Kamera- und Videofunktionen ermöglicht. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus verfügen beide über den M8 Motion Koprozessor, der die Daten des Beschleunigungssensors, des Gyrosensors, des Kompasses und des neuen Barometers verarbeitet. Dieser Koprozessor erfasst auch die Bewegungsdaten des Nutzers, beispielsweise für den Schrittzähler oder für Fitness-Apps. Trotzt des schnelleren Prozessors gibt Apple beim iPhone 6 eine leicht erhöhte Akkulaufzeit an und beim iPhone 6 Plus sogar eine deutlich erhöhte.

Mit schnelleren LTE Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit pro Sekunde kann man mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus noch besser Daten herunterladen oder Filme streamen. Entsprechende LTE-Verbindungen sind in Deutschland jedoch nur an wenigen Orten vorhanden. Die neuen iPhones bieten außerdem Voice-over-LTE-Anrufe (VoLTE) in Breitbandqualität und WLAN Anrufe. Insgesamt werden weltweit 20 LTE-Frequenzbändern unterstützt, mehr als bei jedem anderen Smartphone. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus verfügen außerdem über 802.11ac WLAN mit Geschwindigkeiten von bis zu 433 MBit pro Sekunde und Bluetooth 4.0.

Der nicht erweiterbare Speicher beträgt beim iPhone 6 und beim iPhone 6 Plus nun 16, 64 oder 128 Gigabyte.

 

Das Display des iPhone 6

Das iPhone 6 hat ein 4,7 Zoll Retina HD Display mit einer Auflösung von 1334 x 750 Pixeln und 326 ppi – im Vergleich mit dem iPhone 5s bietet das kleinere iPhone 6 etwa 38 Prozent mehr Betrachtungsfläche, die Pixeldichte ist jedoch identisch mit der des iPhone 5s.

Das iPhone 6 Plus hat ein 5,5 Zoll Retina HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und 401 ppi - im Vergleich mit dem iPhone 5s hat das größere iPhone 6 sogar 88 Prozent mehr Betrachtungsfläche. Beide Retina HD Displays nutzen außerdem sogenannte Dual-Domain Pixel für exaktere Farben bei größeren Betrachtungswinkeln.

 

Die Kamera des iPhone 6

Die iSight Kamera und die Face Time Kamera wurden erneut verbessert – letztere erfasst nun mit einem neuen Sensor über 80 Prozent mehr Licht und hat eine größere f/2.2 Blende. Leider haben sich die Gerüchte über eine Kamera mit 13 Megapixel nicht bewahrheitet. Das iPhone 6 Plus besitzt außerdem eine optischen Bildstabilisierungs-Technologie (OIS), die – laut Apple – Handbewegungen in schlechten Lichtverhältnissen kompensiert und die Eigenbewegungen eines Objekts verringern soll. Durch eine schnellere Bildrate, Autofokus und Cinematic Videostabilisierung sind mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus noch bessere Videos möglich. Normale Full-HD-Videos sind mit 30 oder 60 FPS möglich, Slow-Motion-Videos mit 120 oder 240 FPS.

 

Das Betriebssystem des iPhone 6

Beide iPhone-Modelle werden natürlich mit iOS 8 ausgeliefert, mit neuen Funktionen bei Nachrichten, mit leistungsstarker Bildbearbeitung per Foto App und verbesserter Autokorrektur mit QuickType Tastatur, sowie mit iCloud Drive, Apple Pay, verbesserter Sicherheit und Familienfreigabe für bis zu sechs Familienmitglieder. Mit iOS 8 erscheinen beispielsweise die gemessenen Bewegungs- und Fitness-Daten außerdem direkt in der Health App, Entwickler könne naußerdem ihre eigene Fitness-App mit Health verknüpfen.

Mit der iCloud Photo Library stehen alle Fotos von allen Apple-Geräten jederzeit zur Verfügung und mit der Continuity-Funktionen in iOS 8 und OS X Yosemite verbindet Apple das iPhone und den Macintosh zudem in einer neuen Art und Weise. Die auf dem iPhone 6 begonnene eMail lässt sich beispielsweise auf dem Mac zu Ende schreiben – oder der Mac dient als Freisprechanlange für das iPhone 6 Plus. Der App Store bietet für iOS-Devices zudem mehr als 1,3 Millionen Apps in weltweit über 155 Ländern – und alle alten iPhone-Apps sollen mit den beiden neuen iPhones kompatibel sein.

 

 

b ( 0 )