Gestern war es nun soweit und Google hat sein neues Google Nexus One Handy aus dem bereits Tage zuvor schon sehr transparenten Sack gezaubert. Apropos zaubern, mit dem Nexus One will Google dem Apple iPhone ans Leder und den Mythos iPhone entzaubern. Aber mal ehrlich, wenn man sich die Präsentation von gestern ansieht überkommt einen schon irgendwie das Grauen. Eine schlecht ausgeleuchtete “Bühne”, herkömmliche Tageslichtprojektortechnik und ein abgekämpft aussehender Präsentator mit dem neuen Google Handy in der Hand. Hatte irgendwas von einer Unterrichtseinheit in der Schule. Manche können es halt und manche nicht! Ich möchte nur einmal die gestrige Google Nexus One Präsentation mit der iPhone Keynote von Steve Jobs anhand eines Fotos gegenüberstellen. Keine weiteren Fragen! Von einem Weltunternehmen wie Google hätte ich irgendwie anderes erwartet. Keine Frage, das Nexus One wird seinen Weg gehen, aber sicherlich wird es niemals auch nur annähernd die Magie und den “Haben Wollen” Effekt eines iPhones entfalten können. Da freu ich mich doch schon auf den 26. Januar und eine sicherlich mitreissende Apple iSlate Keynote!

Das neue Google Nexus One vs. iPhone. Fotoquelle: engadget.com

Das neue Google Nexus One vs. iPhone. Fotoquelle: engadget.com

Der Konsolenhit ist jetzt auch auf dem iPhone und dem iPod touch erhältlich. In Tom Clancy’s H.A.W.X (Link zur Produktseite) stehen Dir 26 Jagdflugzeuge zur Auswahl, die Du in 13 verschiedenen Missionen zum Ziel bringen musst.

 

 

Gesteuert werden die Bomber entweder über eine Art Joystick auf dem Display oder aber über die Bewegungssensoren des Geräts. Mit einer F-14A, einer Nighthawk, einem Eurofighter oder einem der anderen 3D-Modell der Flieger gilt es Ziele in der Luft und am Boden auszuschalten; dazu gehören feindliche Jäger, Hubschrauber, Panzer, Boden-Luft-Raketenstationen und noch mehr. Die 3D-Umgebung beruht übrigens auf GeoEye-Satellitenbildern. Und Du kannst mit bis zu 4 Leuten insgesamt über das lokale WLAN oder Bluetooth gemeinsam oder gegeneinander spielen. Top-Grafik und Windkanal-Effekte sind absolut überzeugend. Für 5,49 EUR (iTS-Partnerlink) bekommt man hier eine hervorragend gestaltete Action-Flugsimulation.

Schnee satt und es soll noch viel mehr kommen. Ui, endlich mal wieder eine feine Schneeballschlacht. Doch wenn Ihr Euch nicht selbst die Finger nass und kalt machen wollt, dann haben wir jetzt genau die richtige iPhone App für Euch ausgegraben: “Snow Brawlin´ Pro” für 0,79 Euro (iTunes AppStore Link) wird Euch bestimmt gefallen, ich weiß es! ;-)

Für Geeks: Die iPhone Bettwäsche!!!

von Rainer Wolf am 5. Januar 2010 in Allgemein,Gadgets

Manche Leute nehmen Ihr iPhone ja gerne mal mit ins Bett. Für den bekennenden iPhone Fan gibt es jetzt sogar die passende Bettwäsche im iPhone App Look. Für ein paar Tage zumindest gab es für 34,- Euro das Laken und den Kissenbezug im Webshop von Ellos. Leider schon wieder vergriffen oder von Apple abgemahnt. Wir wissen es nicht und hoffen, dass diese feine Bettwäsche auch bald hierzulande erhältlich sein wird. Na dann wohliges Schlummern! ;-)

iPhone Bettwäsche - leider schon wieder ausverkauft!

iPhone Bettwäsche - leider schon wieder ausverkauft!

Ein ziemlich cooles Gadget warnt Euch bei den hiesigen Wetterverhältnissen passend vor Eis- und Schneeglätte und zeigt Euch dank der ständigen Live-Aktualisierung auch gleich noch mobile und stationäre Radarfallen an. Der “GPS Gefahrenwarner” für 79,90 Euro ist eine kleine, zigarettenschachtelgroße Box, die Euch ab sofort auf Euren Autofahrten begleiten und diese sicherer machen soll. Dabei warnt Euch der GPS Gefahrenwarner per Sprachausgabe vor gefährliche Stellen auf und neben der Straße (z.B. Kindergärten, Radarfallen, etc.) und zeigt die Entfernung zur Gefahrenstelle im Display an. Ab sofort neu im Vertrieb von arktis.de  und bei den hiesigen Witterungsverhältnissen sicherlich eine Überlegung wert. Besonders die live Warnung vor Aquaplaning hat es mir gerade angetan. Ich hoffe, das funktioniert auch so alles wie der Hersteller das in der Produktbeschreibung auslotet, vor einem Jahr hätte ich das Ding echt gut gebrauchen können.

Bereits kurz vor Weihnachten veröffentlichte Electronic Arts Nederland BV zwei Klassiker in einem: Das Simpsons-Arcade Spiel (Link zur Produktseite). In über 20 Leveln muss Homer entweder alleine oder mit Hilfe seiner Familie versuchen, den Schergen von Mr. Burns zu entkommen um. Schließlich ist er hungrig und möchte den Donut zurück … gelingt ihm das nicht rechtzeitig gereicht der Donut Mr. Burns als Schlüssel zu seiner Intrige.

In sechs verschiedenen Umgebungen – z.B. in der Innenstadt von Springfield, im Fernsehsender oder im Krustyland – muss Homer darum kämpfen, seinen eben erst ergatterten und gleich wieder verlorenen Donut (in dem ein USB-Stick versteckt ist) zurück zu ergattern. In Arcade-Manier kämpft er sich dabei gegen viele bekannte Gesichter durch. Kleine “Power-Ups”, die man z.B. erhält, wenn man eine Holzkiste zerschlägt in der soetwas enthalten ist, helfen Homer bei seinem Kampf um das Leckerli. Je nach Art des Power-Ups wird er von einem oder mehreren Familienmitgliedern bei seiner Jagd unterstützt. Auch “große” Gegner sind enthalten, allerdings sollte es keine allzu große Aufgabe darstellen, diese zu erledigen; Chief Wiggum z.B. legt einem die Lösung quasi fast schon vor die Füße.

Zwar gibt es weder einen Pause- noch einen Speicher-Knopf, aber immer hin speichert sich das Spiel sich selber nach entsprechenden Spielabschnitten ab. Man sollte also zumindest diese Spielabschnitte zu Ende spielen, sonst fängt man beim nächsten mal von vorne an. Wer Arcade-Spiele und/oder die Simpsons mag, der wird um dieses App für 3,99 EUR nicht herumkommen (Partnerlink zum App-Store).

2010 ist das Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft und da gilt es natürlich wieder sich rechtzeitig mit den passenden Fanartikeln einzudecken. Bei der Europameisterschaft waren es noch die kleinen Deutschlandfähnchen für die Autoscheiben, 2010 zur Fußball-WM werden es wohl die Vuvuzela Fanfaren sein. Vuvuzela, das sind die Fanfaren, mit denen in Südafrika die Besucher die dortigen Stadien zum Beben bringen und aus der Bantusprache übersetzt soviel wie “Krach machen” bedeuten. Also dann wollen wir unsere Jungs bei der WM mal so richtig anfeuern bzw. antröten! Bei arktis.de findet Ihr jetzt die original Vuvuzela, für deutsche Stadien zertifiziert und natürlich im Deutschland-Fanlook, für nur 7,90 Euro das Stück unter diesem Produktlink. Trööööööööööööööööööööööööööööööööööt!!!

Original Vuvuzela Fan-Tröten jetzt bei arktis.de

Original Vuvuzela Fan-Tröten jetzt bei arktis.de

Alles deutet daraufhin, dass Apple am 26. Januar die nächste Revolution nach iPod und iPhone einläuten wird und das “Apple iSlate” Tablet vorstellen wird. Doch was wird die digitale Schiefertafel letztlich alles können, außer dass man damit “Im Badezimmer surfen kann” (O-Ton Steve Jobs). Alle Infos und dazu wieder die coolsten und schrägsten Produkte aus der Welt der Gadgets gibt´s wieder polarfrisch im neuen “arktis.de unplugged” Podcast Folge 119. Unter diesem iTunes Link jetzt gratis downloaden!

Am 26. Januar könnte Apple das neue iSlate vorstellen!

Am 26. Januar könnte Apple das neue iSlate vorstellen!

Grafik auf Basis der genialen CryEngine 2, Flash 10 Einbindung, günstige Landpreise und SIMs mit bis zu 1500 Besuchern gleichzeitig. Die Features der neuen 3D Welt “Blue Mars” lassen aufhorchen, haperte es in Second Life doch genau an diesen Features: Zu wenig gleichzeitige Besucher auf einer SIM (maximal 100), keine zeitgemäße Grafikengine, teure Landpreise und auch keine Flash Unterstützung. Die Softwareschmiede Avatar Reality aus Honolulu steht hinter Blue Mars, bei der es gilt die Oberfläche des Mars zu besiedeln und zu entdecken gilt. Wie in Second Life kann der User auch in Blue Mars Landflächen in Form von Städten kaufen und diese gestalten. Ähnlich wie die “Linden Dollar” in Second Life gibt es in Blue Mars die “Blue Mars Dollar” (warum das Rad neu erfinden). In Blue Mars soll es laut Hersteller virtuelle Spiele, Konferenzräume für Firmen, Events & Konzerte, Shops und vieles mehr zu entdecken geben. Der Betatest von Blue Mars ist eröffnet, die Grafik ist fantastisch aber das Interface sicherlich noch etwas gewöhnungs- bzw. überarbeitungsbedürftig. Aufgrund der CryEngine 2 Unterstützung läuft Blue Mars bisher leider nur auf Windows PC Kisten oder aber z.B. unter Bootcamp bzw. Paralles Desktop auch auf dem Macintosh. Hier ist der Link zur Webseite von Blue Mars.

Die 3D Welt von Blue Mars ist wesentlich detailreicher als die von Second Life

Die 3D Welt von Blue Mars ist wesentlich detailreicher, als die von Second Life

Nach dem Break gibt es noch einen spannenden Video Trailer zu Blue Mars….

[weiterlesen…]

Die Simpsons im Mapple Store bei Steve Mobs ;-)

von Rainer Wolf am 1. Januar 2010 in Allgemein

Das arktis.de Team wünscht Euch ein fröhliches neues Jahr 2010! Starten wir doch gleich mal mit einer gehörigen Portion bissigen Simpsons Humor durch mit Bart und Lisa, die Ihren ersten MyPod bekommt. ;-)