“Ein magisches und revolutionäres Gerät…”

von Rainer Wolf am 28. Januar 2010 in Allgemein

Apple Pressemitteilung:

Ein magisches und revolutionäres Gerät zu einem unglaublichen Preis

SAN FRANCISCO, Kalifornien – 27. Januar 2010 – Apple hat heute iPad vorgestellt, ein revolutionäres Gerät für das Surfen im Web, Lesen und Senden von E-Mails, Genießen von Bildern, Betrachten von Videos, Musikhören, Spielen, Lesen von E-Books und vielem mehr. Das reaktive, hochauflösende Multi-Touch Display des iPad ermöglicht es dem Nutzer, physisch mit Programmen und Inhalten zu interagieren. iPad ist gerade einmal 13,4 Millimeter dünn und wiegt nur 680 Gramm – es ist schlanker und leichter als jeder Laptop oder jedes Netbook. iPad verfügt über 12 innovative Anwendungen, die speziell für iPad entwickelt wurden, und es werden fast alle der über 140.000 Programme aus dem App Store darauf laufen. iPad wird Ende März ab bahnbrechenden 499 US-Dollar verfügbar sein.
[weiterlesen…]

Ganz frisch ein Foto vom neuen Apple iPad von der amerikanischen Apple Seite. In 60 Tagen schon soll das Apple iPad weltweit verfügbar sein… ab nur 499,- US$. Für Deutschland wären also Einstiegspreise um die 349,- Euro bzw. 399,- Euro denkbar. Ein echtes “Haben Wollen!” Produkt!

Das neue Apple iPad

Das neue Apple iPad

Und noch ein Video: Das Apple iPad in Aktion!

von Rainer Wolf am 27. Januar 2010 in Allgemein,iPad News

Ganz frisch von der Keynote, die Weltpremiere des Apple iPad im Video:

Ja irgendwie haben wir es ja schon immer gewußt…. via geekandpoke

Cartoon

- Ohne Worte -

iTamTam: wir brauchen Dein Feedback!

von Rainer Wolf am 27. Januar 2010 in iPhone News,iPod News

Hier im Kollegenkreis werden gerade die iTamTam Lautsprecher heiß diskutiert:

Diese ca. 45 cm hohen und 30 cm (oben) breite Lautsprecher machen einen echt edlen und hochwertigen Eindruck, kosten allerdings auch gleich 399 EUR das Stück.

[weiterlesen…]

“Lasst die Spiele beginnen!” oder “Lasst die Puppen tanzen!” könnte das Motto von Battle of Puppets (Link zur Produktseite) sein.

Ort der Kampfhandlungen in diesem brandneuem, niedlichen Spiel sind süße kleine Opernbühnen. Die Gestaltung der Bühnen hängt zum einen von der Tages- bzw. Nachtzeit ab, zum anderen natürlich vom Ort, in dem sich die Oper befindet: fünf weltberühmte Opern stehen zur Verfügung. Die rivalisierenden Armeen sind nach unterschiedlichen klassischen Opern gekleidet. Es gibt drei verschiedene Benutzerprofile, fünf verschiedene Spielsysteme, über 20 verschiedene Szenen, verschiedene klimatische Effekte, und und und. Für 1,59 EUR (iTunes Partnernlink) bekommt man ein aktuelles, solides und mit viel Liebe zum Detail erstelltes Spiel, das sich von anderen Spielen des Genres angenehm abhebt.

Ihr möchtet Eure alten Vinyl Scheiben auf Euren iPod oder in Eure iTunes Playlist überspielen und dies möglichst komfortabel und ohne Qualitätsverlust? Dann gibt es jetzt aus dem Hause Ion genau das richtige Produkt: “iProfile“. Einfach einen iPod oder das iPhone in iProfile stecken, Schallplatte auflegen, Knopf drücken und schon werden Eure alten Lieder direkt als MP3 auf den iPod gespeichert. iProfile verfügt zudem über einen Line Pegel Ausgang mit integriertem Phono Vorverstärker und ermöglicht den Anschluss an jeden AUX/Line Eingang eines HIFI Verstärkers oder Receivers. Ein praktisches Feature ist darüberhinaus der Miniklinken Stereo-Eingang. Dieser ermöglicht die Digitalisierung über andere Audio Quelle wie z.B. Radio oder Tapedeck. iProfile gibt´s ab sofort neu bei arktis.de für 139,90 Euro unter diesem Produktlink.

Mit Ion iProfile können auch Ungeübte Ihr Vinyl digitalisieren

So einfach: Mit Ion iProfile können auch Ungeübte Ihr Vinyl digitalisieren

Kurz vor dem heutigen Apple Event ist offensichtlich doch noch ein Foto des Apple iPad / iSlat oder iTablet durchgerutscht, das diverse Vermutungen über das Gerät bestätigen könnte (falls es denn kein Fake ist). Die Form des Tablets jedenfalls deutet quasi auf ein größers iPhone hin inkl. dem typischen Home-Button. Auf dem Foto scheint das Gerät in irgendeiner Hülle zu stecken. Zu sehen ist auf dem Foto eine größere Version des Safari-Browsers, welche möglicherweise Tabs einsetzt. Das “No Service” oben links könnte mal als Hinweis für den 3G-Dienst von AT&T auslegen. Ebenfalls zu sehen sind WLAN-Icon und die iPhone typische Benutzeroberfläche. Könnte schon sein, dass dieses Foto echt ist, würde es doch zahlreiche Gerüchte bestätigen. Heute 19.00 Uhr wissen wir mehr. (via Engadget)

Ist das das neue Apple iPad?

Ist das das neue Apple iPad?

Die täglich polarfrische iPhone App: Skobbler

von Rainer Wolf am 26. Januar 2010 in iPhone News

Die Navigation ist schon lange auf dem iPhone angekommen. Und die professionellen Lösungen funktionieren hervorragend, kosten aber auch entsprechend. Skobbler hingegen bietet für verhältnismäßig kleines Geld eine rundum gelungene Navigationslösung.

Spätstens ab Mitte März stellt Skobbler sein Kartenmaterial endlich auf OpenStreetMap um. Neben einer Umgebungssuche gibt es auch eine gute Fußgänger-Navigation. Gefahrene Routen können aufgezeichnet werden und aus der derzeit noch 2D-Karte soll bald eine 3D-Karte werden. Die Software warnt zuverlässig vor stationären Blitzanlagen. Und das ganze für 7,99 EUR, die “großen” Anbieter sind knapp 10x so teuer!