iPhone News

Ab auf´s Wasser!

by Rainer Wolf on 30. Juni 2015 in Allgemein,iPhone News

Die große Hitzewelle ist im Anmarsch mit sagenhaften 39 Grad im Gepäck. Zeit unserem Firmennamen alle Ehre zu machen und Euch auf eine neue polarfrische Mission mitzunehmen. Raus geht´s mit dem Schlauchboot auf unseren Firmenteich zum nächsten coolen Gadget Test. Wir haben für Euch die Wasserdichte ArktisPRO iPhone 6 Hülle in den Tümpel geworfen und das iPhone oh Wunder, sogar trocken wieder rausgefischt.

Harte Arbeit bei arktis.de

Wasserdichte Beachbags

by Rainer Wolf on 27. Juni 2015 in Allgemein,Gadgets,iPhone News

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Auf geht´s nach Malle, nach Fuerteventura, an die Nordsee oder einfach direkt zum nächsten Baggersee. Praktische, wasserdichte Strandtaschen sind grad bei uns der ultimative Renner. Kein Wunder! Die Beachbags von ArktisPRO mit Ihrem Sicherheitsverschluß bieten genug Stauraum für alle wichtigen Strandutensilien und schützen gleichzeitig Euer Smartphone und andere elektronische Geräte vor Sand, Schmutz und Wasser. Für nur 14,90 Euro gibt es jetzt passend zur Sommersaison 2015 die beliebten ArktisPRO BeachBags in knalligen Farben wie Gelb, Rot, Blau oder Pink.

ArktisPRO BeachBag schützt vor Sand und Meerwasser

Perfekt für alles was man am Strand braucht

ArktisPRO BeachBag – Lieferbar in 4 knalligen Farben

Zeche Ewald am letzten Wochenende, Austragungsort der PS-starken spektakulären „Kustom Kulture Forever“ Show für Fans der US-Kultur rund um Hot Rods, Kustom Cars und Motorräder. Mit dabei unsere coolen NITRO CASE Hüllen mit echter Flip Flip Autolackierung, quasi passend zum entsprechend lackierten US-Car. Nitro Case Hüllen mit der genialen Effektlackierung findet Ihr bei uns im Shop für alle gängigen Smartphones, z.B. iPhone 6, Galaxy S6, etc.

Nitro Case Hüllen auf der Kustom Kulture Forever

Nitro Case Smartphone Hülle mit Flip Flop Effekt

Wir präsentieren Euch heute die brandneuen Beats by Dre Solo2 Wireless Kopfhörer in den frischen iPhone 6 Farben Silber, Spacegrey und Gold im Videocheck. Mit den neuen Solo2 habt Ihr bis zu 12 Stunden kabelfreien Musikgenuß und das mit dem jetzt nochmal modifizierten und verbesserten, legendären Beats-Klang. Die neuen Beats Kopfhörer in den iPhone Farben findet Ihr ab sofort neu auf arktis.de in unserem Beats Markenshop.

Übrigens, den im Video benutzten Just Mobile HeadStand Kopfhörer Halter findet Ihr natürlich auch bei uns auf arktis.de zum polarfrischen Aktionspreis.

Aktuell ist unsere wasserdichte ArktisPRO Fahrrad-Halterung für iPhone, Samsung und Co. ein absoluter Renner. Klar, bei dem perfekten Radtour-Wetter. Immer wieder erreichen uns in den letzten Tagen Anfragen über unsere Telefonhotline speziell zur Installation und dem sicheren Schutz des Smartphones in der Halterung. Daher möchten wir Euch einfach kurz in einem Video zeigen, wie schnell und einfach sich unsere iPhone Fahrrad Halterung (erhältlich z.B. für alle aktuellen iPhone oder Samsung Modelle) an jedem handelsüblichen Fahrrad befestigen lässt.

Heutzutage besitzen viele Leute ein iPhone. Ob jung oder alt, sobald man es erst einmal in den Händen hält, kann man es nicht mehr loslassen – es bringt nunmal so einige Funktionen mit sich, die langweilige Momente ganz einfach der Vergangenheit angehören lassen. Auf einmal ist man stets in Verbindung mit seinen Freunden, kann Dinge teilen, Fotos liken und seinen aktuellen Status mitteilen. Oder man lädt sich einfach schräge Apps herunter, mit denen man sich seine Zeit vertreiben kann. Man hört Musik, man macht Fotos, man gibt sein Geld in Online-Shops aus… Die Liste der Beschäftigungsarten ist unendlich.

Wer sich einmal an das iPhone gewöhnt hat, der möchte nicht mehr ohne leben. Doch irgendwann kommt der Moment, dieser unglaublich bedeutende Moment, an dem man nicht mehr das aktuellste Smartphone-Modell besitzt, weil Apple ein neues auf den Markt gebracht hat. Da kann man sich durchaus schon mal einbilden, dass das alte Smartphone nicht mehr so gut funktioniert wie vorher, langsam geworden ist und ach überhaupt, das Design ist auch oldschool – schließlich gibt es ja nun ein NEUES Modell! Als würde ein Roboter ins Leben gerufen worden sein, dessen Mission es ist, alle veralteten iPhones funktionsunfähig zu machen, sodass jeder gezwungen ist zum aktuellsten Modell zu greifen.

Moment mal… Roboter, iPhone, Apple-Fans? Da war doch was:

Irgendwie hat diese Parodie doch etwas ergreifendes, findet ihr nicht? Ein bisschen Realität verkörpert es schließlich schon auf seine ganz eigene, witzige Art. Doch egal was kommt, Apple wir lieben dich und brauchen dich!

Die Apple Watch ist noch nicht einmal auf dem Markt, da überraschen uns diverse Zubehörhersteller mit genialem neuen Apple Watch Zubehör. Jetzt gibt es eine neue Bluetooth Pille, die Daten direkt aus dem Körper auf die Apple Watch überträgt. iCaps heißt diese Kapsel, die Eure Apple Watch zum Hausarzt macht und Euch gleichzeitig rechtzeitig über wichtige anstehende menschliche Bedürfnisse informiert. Gleichzeitig könnt Ihr mit der regelmäßigen Einnahme von iCaps auch noch bares Geld sparen, diverse Krankenkassen haben sich schon bereit erklärt auf bis zu 25% Ihrer Beiträge zu verzichten, überträgt man regelmässig die von iCaps erfassten Daten an die Krankenkasse und die entsprechend angeschlossenen Ärzteverbände.

iCaps – die erste Bluetooth Pille für die Apple Watch

In Kooperation mit einem weltweiten Spezialistenteam bestehend aus Gastroenterologen und Neurologen wurde diese erste Bluetooth Pille für die Apple Watch entwickelt. Einmal geschluckt überträgt die kleine HighTech Kapsel einen ganzen Durchlaufzyklus wertvolle Körperdaten direkt auf die Apple Watch und informiert den User gleichzeitig über dringende körperliche Bedürfnisse. iCaps übernimmt die komplette Gastroenterologische Diagnostik und sendet sogar Fotos aus dem Magen-Darm-Trakt direkt an die AppleWatch und macht die Smartwatch damit zum Hausarzt und Personal Assistent direkt am Handgelenk.

Ihr vergesst in einem hektischen Meeting den Griff zum Wasserglas? Ihr befindet Euch im Shoppingwahn und denkt nicht mehr an den Gang zur Toilette? Ihr regt Euch unnötig über einen Mitmenschen auf? Schluss damit! Mit iCaps habt Ihr ab sofort Euren Körper unter der vollen Kontrolle, überwacht direkt am Handgelenk ganz einfach über die Apple Watch mit entsprechenden Alarm- und Statusmeldungen. Sämtliche Daten lassen sich außerdem direkt an den Hausarzt Eures Vertrauens zur ausführlichen Analyse weiterleiten.

iCaps App – sogar Livefotos aus dem Körperinneren können jederzeit eingeblendet werden

Integrierte 1.1 Megapixel Mini-Kamera, zahlreiche Sensoren für Viralwerte und eine lange Akkulaufzeit dank 1300mAh Mini-Lithium-Polymer-Akku. Die kleine iCaps Kapsel hat es wahrlich in sich! Ausführliche technische Daten sowie eine Übersicht aller Fuktionen findet Ihr ab sofort auf der iCaps Produktseite.

Flatulenzuloge Dr. Bernd sagt JA zu iCaps!

Die Fachwelt ist begeistert. Dr. Bernd, renomierter Flatulenzuloge ist z.B. überzeugt vom Erfolg von iCaps und empfiehlt die neue Bluetooth-Wunderkapsel in Kombination mit dem Tragen der Apple Watch als perfekte Rundum Körper-Prophylaxe.

Ausführliche Infos zu iCaps mit der direkten Bestellfunktion (nur 29,90 Euro pro mehrfach wiederverwendbarer Pille) findet Ihr hier auf der iCaps Produktseite auf arktis.de. Alternativ könnt Ihr zur Einzelpille auch eine praktische 7er Vorrats-Familienpackung von iCaps bei uns bestellen.

Mit der iCaps Apple Watch App findet Ihr z.B. auch stehts die nächstgelegene Toilette direkt in Eurer Umgebung. Diverse Ketten nutzen dieses Features bereits für Ihre Werbezwecke.

 

 

 

b ( 1 comment )

Der Branchenverband BITKOM hat erfreuliche Nachrichten für die Anbieter von Smartphone-Zubehör: 44 Millionen Deutsche nutzen inzwischen ein Smartphone. Vor zwei Jahren sah das noch etwas anders aus. Damals nutzen tatsächlich nur 40 Prozent der über 14-Jährigen ein Smartphone – der Rest der Deutschen hatte dagegen veraltete Handys ohne mobiles Internet und ohne Apps.

Besonders im letzten halben Jahr ist in Deutschland die Zahl der Smartphone-Nutzer noch mal um 2 Millionen gestiegen – an diesem Wachstum dürften iPhone 6 und iPhone 6 Plus einen ordentlichen Anteil gehabt haben. Und das sich nicht nur jüngere Menschen für den Kauf eines Smartphone entscheiden, das hat BITKOM auch festgestellt. Johannes Weicksel erklärt dazu:

„Der Trend zu größeren Bildschirmen und die steigende Bedienungsfreundlichkeit trägt sicher dazu bei, dass Smartphones auch von älteren Menschen gerne verwendet werden.“

Bei arktis.de finden diese 44 Millionen Smartphone-Nutzer ausgewähltes Markenzubehör für alle gängigen Modelle von Apple, Samsung, HTC, Sony, LG und Huawei. Und inzwischen kann man seine Smartphone-Hülle auch einfach selbst gestalten. Dank des hauseigenen Roland Hüllendruckers kann Arktis ganz individuelle Hülle liefern – und natürlich bedrucken wir auch Hüllen für alle Smartphones mit größeren Bildschirmen.

 

Im August 2014 startete Apple ein Austauschprogramm für den iPhone 5 Akku, da bei einigen Smartphones die Akkus untypisch oft aufgeladen werden mussten und sich deren Lebensdauer verkürzte. Betroffen sind nur solche iPhones, die zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden und deren Seriennummer in einen bestimmten Seriennummernbereich fallen. In so einem Fall tauschte Apple den iPhone 5 Akku nur bis zum 1. März 2015 kostenlos aus. In dieser Woche hat Apple dieses Austauschprogramm jedoch verlängert! Ob ein iPhone 5 Akku ausgetauscht werden sollte, kann direkt beim Apple Support überprüft werden.

Wie diverse Medien berichten, wird Apple auf einer für den 09.03.2015 geplanten Keynote die neue Apple Watch genauer vorstellen. Bereits im vergangenen Jahr machten Sie die Welt mit der hauseigenen Smartwatch bekannt. Nun werden aber auch alle Funktionen offenbart, über die bisher noch ein geheimnisvoller Schleier lag. Eine dieser Innovationen wird Force Touch sein!

Force Touch ermöglicht ein vollkommen neues Level in puncto Bedienbarkeit. Das progressive Display soll somit nicht nur die Berührungen, sondern auch den Druck erkennen! Diese neuartige Funktion wird künftig wohl auch in neuen iPad-Modellen zum Einsatz kommen und vor allem im neuen iPhone 6s. Das Upgrade des iPhone 6 und iPhone 6 Plus wird wohl wie gewohnt im Herbst dieses Jahres vorgestellt – ebenfalls mit einem 4,7“ und einem 5,5“ Modell. Derzeit soll in Cupertino fleißig an den Projekten mit den Codenamen „N66“ und „N71“ getüfftelt werden.

Während der Entwicklung des iPhone 6 soll Apple schon an der Force Touch Technologie gearbeitet haben. Es gab allerdings noch kleinere Probleme. Nun scheint die Zeit aber reif für diese fortschrittliche Methode. Damit das ganze funktioniert, werrden rund um das hochwertige Retina-Display kleine Elektroden eingearbeitet. Sind wir mal gespannt, für welche Zwecke sich Force Touch letztendlich auszeichnet und ob es die erhoffte Innovation der Apple Entwickler wird!

Seite 1 von 12412345...Letzte »