arktis.de inside

Trotz dichten Bodennebels konnten wir sie heute beobachten, die Partielle Sonnenfinsternis 2015 am 20. März 2015. Mit unserer DJI Inspire 1 Drohne haben wir uns in luftige Höhen durch den dichten Nebel gekämpft und dann war sie plötzlich da, die Sonne. Hier ist er, unser kleiner Film-Beitrag zur Sonnenfinsternis 2015:

DJI Inspire 1 Drohne, unser Sunseeker

Sonnenfinsternis 2015 – wir haben Sie gesehen trotz dichtem Nebel

Im Drohnenlabor…

von Rainer Wolf am 16. März 2015 in Allgemein,arktis.de inside

Bei mir im Büro sieht es aktuell etwas so aus, wie in einem geheimen Versuchslabor (hat fast schon was von “iRobot” irgendwie). Wir machen heute unsere DJI Inspire 1 sowie Phanton Drohnen fit für den nächsten Einsatz und installieren dafür diverse Update und testen die Stabilität der Rotorblätter. Die Geräuschkulisse ist entsprechend, überall piepsen die Drohnen und Steuereinheiten und die Rotoren surren. Dazu kommen flackernde Lichter und ein ziemliches Chaos mit Fernbedienungen, iPads, Drohnen und Ladekabel auf meinem Schreibtisch. Meine Kollegen stecken schon den ganzen Tag befremdet Ihre Köpfe bei mir ins Büro um genau das hier zu sehen. Das Bild wollte ich Euch nicht vorenthalten…

DJI Inspire 1 Drohnen beim Upgrade

Bauarbeiten bei Arktis

von Rainer Wolf am 16. März 2015 in Allgemein,arktis.de inside

Der Frühling naht und da wird es höchste Zeit sich etwas um die Außenanlagen rund um unser Arktis Firmengebäude zu kümmern. Nicht nur dringend benötigte neue Parkplätze entstehen grad in Höchstgeschwindigkeit, auch die Fassade unserer Logistikhalle hat dringend eine Reinigung nötig. Diverse Bepflanzungs- und Verschönerungsarbeiten rund um das Arktis Firmengebäude folgen in Kürze. “Where is the beach… ?”

Im September stand der Euro noch bei 1,30 US$, seit gestern nur noch bei 1,06 US$ – das ist ein Preisverfall von fast 20 Prozent in nur wenigen Monaten. Das wird aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein, in Kürze dürft die Parität von 1 Euro = 1 US-Dollar erreicht sein. Dieser dramatische Preisverfall des Euros macht natürlich viele Hersteller und unsere Lieferanten nervös. Man merkt es deutlich in den letzten Tagen, drastische Preiserhöhungen kündigen sich an. Entsprechende EMails unserer Zulieferer mit der Ankündigung von teils drastischen Preiserhöhungen schlagen aktuell hier täglich auf. Erste namhafte Hersteller wie Griffin, Twelve South oder Element Case haben bereits die Preise erhöht, diese gelten schon ab nächster Woche Montag. Viele weitere Markenprodukte dürften ebenfalls deutlich teurer werden, Apple Hardware eingeschlossen. Wir können daher leider auch keine Preissteigerungen auf arktis.de mehr ausschließen, sollte der Euro weiter absacken. Zu gewaltig steigen unsere Einkaufspreise für viele Artikel an und die Marge wird hier leider für uns verschwindend gering. Natürlich sind nicht nur wir, sondern quasi alle deutschen Anbieter von Elektronik-Produkten insbesondere betroffen. Wir bemühen uns aber alle Preissteigerungen so moderat wie mögich ausfallen zu lassen. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Dramatischer Euro Preisverfall. Egal ob Apple HighTech aus den USA oder Schutzhüllen aus China. Alles wird teurer.

Schon zum 2. mal hat es uns leider in der Nacht auf den 4. März erwischt. Trickreiche Einbrecher haben zunächst das Hauptversorgungskabel der Telekom direkt vor unserem Firmengebäude ausgebuddelt und dann sauber gekappt, zeitgleich die Scheibe eingeschlagen hinter der sich unsere Alarmanlage befand (es muss also definitiv Insiderwissen bestanden haben) und gleichzeitig die Alarmsirene aus fast 7 Meter Höhe abmontiert (dafür braucht man ja schon mal eine lange Leiter).

Tatort arktis.de – durch dieses Fenster sind die Einbrecher eingedrungen. Eingeschlagen mit einer dicken Holzstange.

Keine Frage, hier waren wie vor ein paar Jahren wieder echte Profis am Werk. Allerdings hat man wohl nicht dran gedacht, dass wir seit dem letzen Einbruch unser Sicherheitssystem kräftig aufgestockt haben. Ganze 4 Alarmwege gibt es nämlich seit damals für die Meldung ungewöhnlicher Aktivitäten (wir verraten natürlich hier nicht welche). Die Kappung der Telekomleitung gehört sicherlich genau zu einer solchen ungewöhnlichen Aktivität. Demzufolge hatte ich dann zeitgleich mit der Polizei um 23.54 Uhr eine Störungsmeldung erhalten. Schon auf der Arktis Auffahrt war mir klar, dass hier etwas anders war also normal. Sämtlich Scheinwerfer unseres Firmengebäudes waren mit schwarzen Tüchern verhangen (die schwarzen Tücher stellten sich später als Azubi Tobis Hosenreste vom letzten Filmdreh heraus). Die kurz darauf eintreffende Polizei hatte daraufhin das Gebäude auch direkt umstellt, die Täter waren allerdings schon mit kleiner Beute ausgeflogen (wir machen grad noch eine Inventur um zu schauen, was wirklich alles fehlt).

Einbruch bei Arktis.de !!!!!

Ein von arktis.de (@arktisde) gepostetes Video am


 

[weiterlesen…]

b ( 1 )

Wieder ein Einbruch bei arktis.de

von horchposten am 4. März 2015 in Allgemein,arktis.de inside

Bei Arktis wurde letzte Nacht eingebrochen. Wir arbeiten uns noch durch das Chaos – und sind daher zur Zeit nicht erreichbar. Bitte habt Verständnis, dass wir heute den gewohnten Service nicht bieten können. Die offizielle Polizeimeldung zum Arktis-Einbruch lautet so:

“Am 03.03.15, um 23.54 Uhr, kappten unbekannte Täter das Telefonkabel und zerstörten anschließend die komplette Alarmanlage, nachdem sie in das Gebäude eingedrungen waren. Durch den Sicherheitsdienst wurde der Geschädigte informiert. Die eingesetzten Beamten umstellten das Gebäude. Die Täter waren aber bereits ohne Diebesgut geflüchtet. “

Wo die Einbrecher in unser Arktis-Firmengebäude eingestiegen sind, zeigt dieser nächtliche Schnappschuss.

Arktis Einbruch im März 2015

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Telefonnummer 02541/140 entgegen. Bereits vor einigen Jahren hatte eine dreiste Einbrecherbande auf spektakuläre Art unser Arktis-Lager ausgeraubt. Damals sind die Täter nicht erwischt worden. Mal abwarten, wie es diesmal läuft…

 

b ( 1 )

Dieses Kleid sorgt für Furore!

von Michael am 27. Februar 2015 in Allgemein,arktis.de inside

Es geht um die ganze Welt: Ein Kleid, was zunächst wie ein ganz normales Kleid scheint. Doch wenn es um die Farben geht, werden aus besten Freunden, schlimmste Feinde. Caitlin McNeill, Sängerin der schottischen Band Canach postete das Fotos vom Kleid auf Tumblr.

Seitdem berichtet eine Vielzahl von bekannten Seiten im Internet über dieses Kleidungsstück und gerade Social Media Netzwerke wie Twitter, Facebook & Co. ziehen mit diesem Beitrag die Aufmerksamkeit in Form von User-Anregungen auf sich. Hier ist das Prachtstück:

Naaaa welche zwei Farben hat dieses Kleid?

Soooo, wie lautet eure Antwort? Blau/Schwarz oder Weiß/Gold? Diese beiden Farbgruppen stehen scheinbar zur Debatte und haben scheinbar schon die ersten Ehen zerstört. Uns interessiert eure Entscheidung!

Heute ist Welteisbärtag! ;-)

von Rainer Wolf am 27. Februar 2015 in Allgemein,arktis.de inside

Heute huldigen wir mal ganz besonders unserem Arik, denn heute ist Welteisbärtag (ja, den gibt´s tatsächlich auch). Unser Arktisbär wird daher heute einmal auf Händen getragen und darf sich so manches herausnehmen. Was nicht heißt, dass er das sonst nicht sowieso auch immer tut. Also lieber Arik, viel Spaß heute am “Welteisbärtag” und vielleicht denkst Du auch mal an unsere Kunden und verwöhnst sie als Dankeschön mit ein paar besonders polarfrischen Schnäppchenangeboten

27. Februar – Heute ist Welteisbärtag

Mädels aufgepasst! Ab sofort findet Ihr coole Styles, exklusive Taschen und echte Unikate nur für Euch auf arktis.de in unserer brandneuen Arktis Mädelsecke. Unser ziemlich männerlastiges Team vom Einkauf hat nämlich seit ein paar Tagen weibliche Unterstützung mit der Mission, genau die coolen Hüllen und Taschen für Euch aufzustöbern, die Ihr diesen Sommer lieben werdet. Geplant ist in den nächsten Wochen eine Arktis Mädelsecke mit eigener Blogkategorie, Facebookseite sowie YouTube Blog-Channel. Heute startet unserer Arktis Mädelecke zunächst mit der Arktis Mädelsecke Facebook-Seite, betreut von Sandra und Dawina. Viel Spaß und funkelnde Grüße von unseren beiden Arktis Mädels.

NEU: Die Arktis Mädelsecke

DJI Inspire 1 in Action

von Rainer Wolf am 25. Februar 2015 in Allgemein,arktis.de inside

Unsere wendige neue DJI Inspire 1 Kameradrohne ist wieder startklar für spannende neue Missionen (wir setzen jetzt auf stabile Carbon Propeller statt der brüchtigen Plastikrotoren). Hier mal ein 15 Sekunden Videoschnipsel unserer “wilden Hummel” mit 4K On-Board Kamera beim Testflug. Ein etwas längeres Video mit Bildern direkt von der DJI INspire 1 Drohnenkamera findet Ihr hier. Wir freuen uns auf coole neue Filmprojekte und freuen uns auch auf Eure Drohnen-Filmanfragen. Einfach direkt zu mir an rainer.wolf@arktis.de, Eurem “Droneman”.

DJI Inspire 1 Drohne

Ein von arktis.de (@arktisde) gepostetes Video am

Seite 1 von 6012345...Letzte »