Arktis Videos

Halleluja…

von Rainer Wolf am 11. April 2014 in Allgemein,Arktis Videos

Stellt Euch vor, Ihr seid in der Kirche bei einer Trauung und plötzlich beginnt der Pfarrer völlig unerwartet und herzergreifend mit göttlicher Stimme den Song “Halleluja” hinzuschmettern. Passiert in einer kleinen Gemeinde Dublins. Das glückliche Brautpaar konnte sein Glück gar nicht fassen, doch schaut es Euch einfach selbst an, wenn Ihr es noch nicht gesehen habt. Das sind die schönen Geschichten, die sich dank YouTube ja in minutenschnelle um den ganzen Globus verbreiten. Da können sich so manche deutsche Priester mal eine Scheibe von abschneiden. Euch allen in diesem Sinne ein schönes Wochenende … Halleluja! ;-)

b ( 0 )

Die beiden Arktis-Commander Michael und Jens bekamen den Top Secret Auftrag, den epochalen, immens wichtigen Start der Seifenblasenrakete durchzuführen. Das ursprüngliche Ziel war der Mars … doch scheiterte die Mission früher als geplant und endete glitschig und hart. Aber seht selbst:

Die Seifenblasenrakete bekommt ihr bei uns übrigens für gerade einmal 12,90 Euro. Welchen Spaß man mit ihr haben kann, konntet ihr dem Video ja entnehmen ;)

Die Rakete ist die ultimative Geschenkidee für kleines Geld. Ihre Kinder, Neffen oder Enkel werden sich freuen, denn mit ordentlich Schwung fliegt die witzige Rakete bis zu 10 Meter hoch und hinterlässt dabei einen Schweif unzähliger Seifenblasen!

Und sollte der Start mal in die Hose gehen, so haben alle Beteiligten noch einen riesigen Spaß daran. Bei prächtigem Wetter ist es schließlich nicht dramatisch, wenn das ein oder andere Tröpfchen durch die Gegend spritzt!

b ( 0 )

Endlich ist sie da, die neue Folge unserer arktis.de GadgetCouch! In diesem informativen und auch sehr schrägen Clip dreht sich alles um die Berlin BoomBox – ein ausgeklügeltes Soundsystem für Smartphones im coolen Ghettoblaster-Look!

Die Berlin BoomBox ist kompatibel mit jedem Smartphone mit 3,5 mm Klinkenanschluss!

Die Berlin BoomBox ist kompatibel mit jedem Smartphone mit 3,5 mm Klinkeanschluss!

Der stylishe Lautsprecher wurde aus umweltfreundlicher Wellpappe gefertigt, ist dennoch sehr robust und ein absolut ausgeklügeltes Soundsystem. Mit der simplen Anleitung lässt sich die BoomBox kinderleicht aufbauen. Über den integrierten 3,5 mm Klinkeanschluss verbindet man den kraftvollen Lautsprecher mit seinem Smartphone und kann sofort zu dem kristallklaren Sound abtanzen. Die Berlin BoomBox verwandelt jeden beliebigen Ort in eine riesige Party!

In unserem Shop könnt ihr die Berlin BoomBox für polarfrische 59,95 Euro erwerben !

Nun aber viel Spaß mit Michael und Jens, die euch nicht nur die wichtigsten Informationen über das Soundsystem nahebringen, sondern in proletarischer Art die geniale Klangqualität der BoomBox präsentieren :D

b ( 0 )

Mit viel Spaß bei den Dreharbeiten haben wir für Euch ein neues Azubi Tobi Filmchen abgedreht, das Ihr ab sofort in unserem YouTube Kanal bzw. direkt hier im Arktis Blog anschauen könnt. Azubi Tobi soll den heiß begehrten iPhone 6 Prototypen überreicht bekommen, damit wir von Arktis rechtzeitig passende Hüllen dafür produzieren und liefern können. Doch die Konkurrenz schläft nicht und will ihn auch haben, den iPhone Prototypen… Wir wünschen Euch 6 Minuten polarfrische Unterhaltung mit unserem kleinen arktis.de Spaß-Filmchen “Der Prototyp“:

Making-of: Wer sich dafür interessiert, hier unser Filmequipment, mit dem wir diesen Film produziert haben:
Gedreht haben wir mit einer Canon EOS 5D Mark II Kamera mit EF 24-105 mm Objektiv, ArktisPRO Cinema Motor Kamera Slider DELUXE für die butterweichen Kamerafahrten, einem Foton Flamingo JIB Kamerakran sowie diversen Stativen und Schulterstativ-Rig plug Steadycam. Außerdem wurden die Luftaufnahmen mit einer DJI Phantom Drohne samt GoPro Hero3 Kamera gefilmt. Ihr seht, wir haben einiges an Equipment aufgefahren, das wir teilweise in dieser Produktion selbst zum ersten mal genutzt haben. Besonders begeistert waren wir vom Motor Kamera Slider, den wir ja gleich direkt in unser Produktsortiment mit aufgenommen haben. Bearbeitet haben wir die Bilder mit Final Cut Pro X sowie Motion 5. Als Filter PlugIns kamen u.a. mLooks2 (für den cineastischen Blockbuster Look) zum Einsatz sowie diverse Filter von Pixel Film Studios.

Geschossen wird im Film übrigens mit Lasertag “Waffen” von Think Geek, welche wir leider aufgrund diverser Vertriebs-Bestimmungen in Deutschland nicht weiter vertreiben dürfen. Dabei sind die Dinger echt super cool!

b ( 0 )

Morgen gibt´s einen neuen epischen “Azubi Tobi” Film in unserem arktis.de YouTube Kanal. Freut Euch drauf, unser Tobi gibt wieder alles auf der Jagd nach dem vermeintlichen iPhone 6 Prototypen. Hier ein Foto vom Filmset als Vorgeschmack auf den fertigen Film morgen. Es war wieder ein riesen Spaß für unser Team… ;)

Arktis Dreharbeiten im Regen

Eine nasse Angelegenheit waren die letzten Arktis Dreharbeiten…

b ( 0 )

Endlich dürfen wir uns mal wieder so richtig austoben beim finalen Dreh für unseren kleinen Filmspaß “Der Prototyp“. Im Film dreh dreht sich alles um den neuen iPhone Prototypen, den unser “armer” Azubi Tobi auf einem scheinbar verlassenen Schrottplatz überreicht bekommen soll. Bei leichtem Nebel mit fiesem Nieselregel herrscht heute das perfekte Filmwetter für die finalen Szenen und daher packen wir doch gleich direkt mal wieder unser Filmequipment bestehend aus Kamerakran, Motor-Sliderschiene, Kamera-Drohne, Steadycam samt Stady Weste und diversen anderen Kamera Halterungen zusammen. Los geht´s… Ich packe meinen Koffer und nehme mit….  :-)

Drehtag bei arktis.de

Drehtag bei arktis.de

b ( 0 )

Wie Ihr wisst, drehen wir ja immer gerne mal das ein oder andere Spaßfilmchen. Dabei lernen wir natürlich selbst von Produktion zu Produktion immer wieder selbst was dazu. Jetzt haben wir uns überlegt, dass dieses Basiswissen ja auch vielleicht für den ein oder anderen von Euch interessant sein könnte, der sich für das Filmedrehen interessiert. Zumal wir ja auch immer selbst gerne wieder cooles neues Filmequipment wie Slider, Gimbal, Drohnen oder Kamarakrane testen. Daher starten wir jetzt einmal eine neue Serie auf unserem YouTube Kanal (und vielleicht auch bald eine eigene neue passende Seite dazu) in der wir Euch hinter unsere Kulissen schauen lassen und wir Euch Tipps und Tricks zur Filmproduktion geben. Einfache Kniffe ohne viel Schnickschnack für maximale Ergebnisse. In der ersten Folge der “funfilmer” (so nennen wir uns einfach mal) dreht sich dann auch alles um den cineastischen Filmlook, mit dicken Kinobalken und coolen Blockbuster Farben. Und so funktioniert´s:

b ( 0 )

Es juckt uns ja schon wieder in den Fingern und wieder einmal haben wir uns einen coolen Arktis Filmdreh einfallen lassen. Hier ein erstes Foto der ersten Filmszene. Das sieht doch schon mal episch aus, oder? Lasst Euch überraschen, was wir da wieder skuriles für Euch draus zaubern… ;-)

Erste Szene vom neuen Filmdreh

Erste Szene vom neuen Filmdreh

Stimmungsvoller Einstieg in unseren neuen Arktis Film

Stimmungsvoller Einstieg in unseren neuen Arktis Film

Mal schauen ob man auf den Dingern auch landen kann! ;-)

Mal schauen, ob man auf den Dingern auch landen kann! ;-)

 

 

b ( 0 )

Seit fast 6 Jahren schon posten wir immer wieder unsere kleinen Arktis Filmchen in unserem Arktis YouTube Kanal und auf Facebook für Euch. Oft “aus der Hüfte geschossen” und spontan in der Mittagspause aufgrund einer fixen Idee umgesetzt entstanden so bisher ca. 200 Arktis Film-Produktionen. Viele bei Euch offensichtlich sehr beliebte “Azubi Tobi” Filmchen sind so z.B. entstanden. Aber auch diverse bis ins Detail geplante Produktionen konnten wir umsetzen, unser Dreh “Wir brennen für Apple” beispielsweise ging eine wochenlange Planungsphase voraus. Dazu kommen noch viele Produktvideos rund um coole Apple iPhone & iPad Gadgets und natürlich unsere GadgetCouch, auf der wir Spaßiges selbst in die Hand nehmen und für Euch live testen. Wir haben einmal für Euch die beliebtesten 5 Arktis Videos der letzten Jahre für Euch ausgewertet (wir gehen hier nicht nur nach den Aufrufen sondern auch nach Eurem Feedback in den Kommentaren und Euren Retweets). Diese stellen wir Euch heute wie folgt vor:

Platz 1: Parrot AR.Drone war gestern, hier ist Helios 400

Zugegeben, mit diesem provokanten Titel haben wir kräftig polarisiert und dementsprechend heftig fallen auch die entsprechenden Kommentare zu unserem meistgesehendsten Filmchen überhaupt aus. Bisher haben ca. 350.000 Menschen den Film mit unserer Helios 400 Drohne gesehen, die von unserem Azubi Tobi in halsbrecherischen Manövern über unser Firmengelände gejagd wird. Komplette Produktionszeit: nur ca. 1 Stunde in der Mittagspause!

Helios 400 Drohne im Einsatz

Helios 400 Drohne im Einsatz

Platz 2: Tobi und die Drohne
Nicht ein Film, sondern gleich ein Mehrteiler. Entstanden ist dieses Projekt im Jahr 2010 im Rahmen unseres damaligen arktis.de Movie Awards, bei dem Ihr abstimmen konntet, was unser Azubi Tobi im Kamf gegen die böse Parrot AR.Drohne als nächstes unternehmen soll. Ihr habt damals den armen Azubi in Müllcontainer springen lassen oder über unsere Paketbänder surfen geschickt. Ein Riesenspaß war das damals. Mit Tobi und die Drohne haben wir eigentlich erstmal unsere richtigen Filmerfahrungen gesammelt und das Zusammenspiel von Story, Schnitt und Musik gelernt (zugegeben noch mit grottigem Greenscreen Einsatz). Ein wichtiger Meilenstein für alle weiteren folgenden Arktis Filmprojekte und damals bei Euch ein riesiger Erfolg.

Riesenerfolg: Tobi und die Drohne

Riesenerfolg: Tobi und die Drohne

Platz 3: Wir brennen für Apple
Alleine auf Facebook habt Ihr diesen Film fast 1000 x geteilt und dort alleine über 600.000 x angeschaut. Auch bei YouTube haben wir unseren Film “Wir brennen für Apple” hochgeladen in dem wir aus Glückslaternen das Apple Logo nachstellen. Was ein logistischer Aufwand und was für eine gigantische Planungsphase. Wir hatten exakt nur 3 Minuten Zeit um das Apple Logo zu bauen, solange brennen die Laternen nämlich nur. Also musste alles auf den Punkt genau funktionieren. Wahrscheinlich unser aufwendigster Videodreh überhaupt mit der schwierigsten Vorplanung. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen, oder?

Apple Logo

Wir brennen für Apple

Platz 4: Get Low feat. SLT & Mola
Beim Dreh unseres großen Sommer-Gadget Musikvideos letzes Jahr hatten wir wahrlich viel Spaß und ich glaube, dass sieht man auch. Schnelle Autos, coole Mädels und alles sogar mit prominenter Unterstützung durch Mola Adebisi, dem ehemaligen VIVA Moderator. Bei “Get Low” könnt Ihr mal sehen, wie ein Azubi richtig cool Montagmorgens ins Büro fährt. War echt ein großer Spaß für unser Filmteam und vor allem hatten wir super Wetter beim Drehen – wir hatten glaub ich an diesem Tag 35 Grad. Klar, dass wir danach noch alle irgendwie im See gelandet sind. Überigens, den Song aus dem Clip “Gelt Low” von SLT gibt´s auch bei iTunes. Verknüpft hatten wir das Video mit einem Gewinnspiel bei dem Ihr die im Video versteckten Arktis Gadgets zählen solltet – das war gar nicht so einfach.

Azubi Tobi im Audi R8 V10 auf dem Weg ins Büro

Azubi Tobi im Audi R8 V10 auf dem Weg ins Büro

Platz 5: Kurzfilm – 1000 friends
Eigentlich gar kein Arktis Werbefilm sondern eher eine Produktion der Arktis Mitarbeiter im Rahmen eines Filmfestivals. 1000 friends war unser bisher erfolgreichster Kurzfilm, der sogar bei den Filmfestspielen in Cannes im Jahr 2012 mit am Start war. Hier zeigt unser Allrounder Azubi Tobi, dass er nicht nur lustig und bekloppt kann, sondern auch in einem ernsthaftem Film durchaus gut aufgehoben ist. Thema von 1000 friends: Was hat man davon, wenn man 1000 virtuelle Freunde hat, aber keine echten mehr. Schaut´s Euch einfach mal an…

1000 friends

1000 friends

Übrigens, erst vor Kurzem haben wir noch mit unserem neuen Kurzfilm “Jahrestag” beim 99Fire Film Award mitgemacht.

So, das waren jetzt aber erstmal genug Filmchen, die Euch einen ganz guten Einblick in unseren polarfrischen “Arbeitsalltag” bei arktis.de geben. Wie Ihr unweigerlich feststellen werdet, es scheint Spaß zu machen, bei uns zu arbeiten! ;-)

b ( 1 )

ArktisPRO Lüftungsgitter KFZ-Halterungen sind die perfekte Alternative zu Saugnapf Halterungen für die Windschutzscheibe und sorgen stets für eine freie Sicht auf die Straße und damit für eine sichere Fahrt. Mit dieser 360 Grad drehbaren KFZ-Halterung im Auto könnt Ihr sicher navigieren und habt Euer iPhone stets im Blickfeld. Von ArktisPRO gibt es Lüftungsgitter Halterungen für alle gängigen Smartphones, egal ob für alle iPhone Modelle, Samsung Galaxy, HTC One und Co. Unser Produkttipp des Tages und für nur 14,95 Euro ab Lager lieferbar.

ArktisPRO iPhone Autohalterung

ArktisPRO iPhone Autohalterung für´s Lüftungsgitter

b ( 0 )